oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Du und wieviel von deinen Freunden (10 Jahre Deluxe-Edition)
 
Größeres Bild
 

Du und wieviel von deinen Freunden (10 Jahre Deluxe-Edition)

2. November 2012 | Format: MP3

EUR 11,98 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 17,98, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
1
2:46
2
3:55
3
4:36
4
3:11
5
4:44
6
2:03
7
4:33
8
3:56
9
4:00
10
4:32
11
3:39
Disk 2
1
5:27
2
4:31
3
2:05
4
2:47
5
4:31
6
3:52
7
3:12
8
3:36
9
3:19

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 2. November 2012
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Grand Hotel Van Cleef
  • Copyright: (C) 2012 Grand Hotel Van Cleef
  • Gesamtlänge: 1:15:15
  • Genres:
  • ASIN: B009S9QTFY
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (40 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.679 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

45 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian Kerkhoff on 12. Juli 2003
Format: Audio CD
1999 veröffentlichte die deutsche Punk Band "But Alive" ihr letztes Album "Hallo Endorphin" und schlugen damit erstmals deutlich poppigere Töne an. Zwei Jahre später gründet Bandleader Marcus Wiebusch mit Schlagzeuger Frank Tirado-Rosales und drei neuen Bandmitgliedern (Erik Langer, Lars Wiebusch und Reimer Bustorff - die Namen müssen schon sein) "Kettcar" und führt diese Entwicklung mit "Du und wieviel von Deinen Freunden?" zu Ende.
Vom Punk hat man sich verabschiedet. Nicht jedoch, von dem textlichen Einfallsreichtum, den bereits But Alive (die von Visions übrigens mit dem zweifalhaften Kompliment gewürdigt wurden, die "Oasis des Deutschpunks" zu sein) ausgezeichnet hat. Niemals pseudointellektuell, doch stets clever und originell. Da ist es kein Wunder, dass wir auf Kettcars Angebot "und du kannst ja gehen und wir sagen dir dann, wie's war" im Opener "Volle Distanz" nicht eingehen und weiter zuhören. Denn trotz textlicher Abstraktion verdrehen wir niemals die Augen. Nicht, wenn sich Wiebusch zu Beginn von "Ladungsbrücken raus" fragt: "Wollt ich leben und sterben wie ein Toastbrot im Regen?" und auch nicht, wenn er in "Hiersein" berichtet: "ich hör wie die Butter in der Pfanne applaudiert". Also eben doch: "Wir bleiben bis zum Schluß" wird in der Schlusnummer "Ich danke der Acadmey" richtig diagnostiziert.
Zwischendurch werden wir zum Lachen gebracht und zu Tränen gerührt. "Beim Lachen erwischt" - wie wahr. Und wenn jetzt schon rezensiert wird, als wäre dies ein Text auf Plattentest online, können wir sie auch gleich einmal zu Wort kommen lassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "jankracht" on 7. Oktober 2004
Format: Audio CD
...gibt es coole Musik aus Deutschland die einen Sinn hat und sich nicht verstecken muß.
Die Texte sind einfach genial.
Wer hat sich nicht schon mal so gefühlt wie bei "Balkon gegenüber" und könnte ein Lied davon singen.
Habe die Platte gekauft und war sofort beim ersten hören in ihrem Bann und selbst nach mehrmaligem Hören eröffnet sie einem noch neues.
Jungs,macht bitte weiter so!
Habe endlich wieder eine Platte gefunden die mich auf dem steinigen Weg durchs Leben begleitet(und derer findet man echt wenige)
Hier wird mal wieder gezeigt das deutsche Musik nicht peinlich sein muß oder Texte Schwulstig daherkommen müssen.
Kettcar schaffen es wirklich Gefühle in Texte umzusetzten.
.
Und endlich würde es wieder mehr Qualität statt Quantität aus der deutschen Musikecke kommen.
Also,kaufen sage ich,denn von diesem Album hat man ne ganze Menge mehr als nur Hörgenuß.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian Kerkhoff on 20. Juli 2003
Format: Audio CD
1999 veröffentlichte die deutsche Punk Band "But Alive" ihr letztes Album "Hallo Endorphin" und schlugen damit erstmals deutlich poppigere Töne an. Zwei Jahre später gründet Bandleader Marcus Wiebusch mit Schlagzeuger Frank Tirado-Rosales und drei neuen Bandmitgliedern (Erik Langer, Lars Wiebusch und Reimer Bustorff - die Namen müssen schon sein) "Kettcar" und führt diese Entwicklung mit "Du und wieviel von Deinen Freunden?" zu Ende.
Vom Punk hat man sich verabschiedet. Nicht jedoch, von dem textlichen Einfallsreichtum, den bereits But Alive (die von Visions übrigens mit dem zweifalhaften Kompliment gewürdigt wurden, die "Oasis des Deutschpunks" zu sein) ausgezeichnet hat. Niemals pseudointellektuell, doch stets clever und originell. Da ist es kein Wunder, dass wir auf Kettcars Angebot "und du kannst ja gehen und wir sagen dir dann, wie's war" im Opener "Volle Distanz" nicht eingehen und weiter zuhören. Denn trotz textlicher Abstraktion verdrehen wir niemals die Augen. Nicht, wenn sich Wiebusch zu Beginn von "Ladungsbrücken raus" fragt: "Wollt ich leben und sterben wie ein Toastbrot im Regen?" und auch nicht, wenn er in "Hiersein" berichtet: "ich hör wie die Butter in der Pfanne applaudiert". Also eben doch: "Wir bleiben bis zum Schluß" wird in der Schlusnummer "Ich danke der Acadmey" richtig diagnostiziert.
Zwischendurch werden wir zum Lachen gebracht und zu Tränen gerührt. "Beim Lachen erwischt" - wie wahr. Und wenn jetzt schon rezensiert wird, als wäre dies ein Text auf Plattentest online, können wir sie auch gleich einmal zu Wort kommen lassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Simon Buttermilch on 24. Januar 2006
Format: Audio CD
...diese CD. "Du und wieviel von deinen Freunden" befindet sich nun bereits einige Jahre in meinem Besitz. Sie hat bis heute nichts aber rein gar nichts an ihrer unwahrscheinlichen Wirkung und Schönheit verloren.
Klar, ihr kennt das: Neue CD gekauft, tolles Produkt dieses und voller Euphorie eine Wahnsinns-Rezession hier hinein gestellt...ich spreche aus eigener Erfahrung.
Aber ich schreibe meine nach zwei Jahren und dises Gefühl ist immer noch da "Wahnsinn, Wahnsinn, Wahnsinn" und ich möchts allen mitteilen..."kauft diese CD"
Das vorliegende Produkt wartet mit Texten auf, die, nicht so wunderbar vertont, ein Poesie-Album füllen würden...doch um sich den Weg in den Geist und die Magengegend zu eben wird der Audio-Gaumen mit klanglich Angenehmstem verwöhnt!!!
Fällt mir schwer einen Anspieltip zu geben, das Album ist ein Anspieltip als ganzes...und man sollte es nicht auseinanderreissen indem man "von Lied 3 zu Lied 7, dann noch kurz in 2 reingehört um dann die Kostprobe bei Lied 10 enden zu lassen" Tut es nicht...KAUFT...okay...ist schon was besonderes sich bei "Landungsbrücken raus" (Lied 5) aus südlicher Richtung dem Elbtunnel zu nähern...links und rechts der Hamburger Hafen...
Nun denn, bin jetzt fertig mit dem loslassen ewig aufgestauter Begeisterung...hoffe Kettcar machen nicht zu lange "kurz Pause"...denn ich will die im Sommer wieder live sehen...übrigens eine ganz andere Seite dieser Band.
Ich wünsche einen schönen Tag und sage auf bald werte Musikfreunde...
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden