So wie Kupfer und Gold und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
So wie Kupfer und Gold ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

So wie Kupfer und Gold Gebundene Ausgabe – 23. September 2013


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
EUR 14,50 EUR 1,30
70 neu ab EUR 14,50 16 gebraucht ab EUR 1,30 1 Sammlerstück ab EUR 0,75

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

So wie Kupfer und Gold + Selection
Preis für beide: EUR 33,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Personen, Orte, Begriffe: Jetzt reinlesen [318kb PDF]|Die Story: Jetzt reinlesen [311kb PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: cbt (23. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570162680
  • ISBN-13: 978-3570162682
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
  • Originaltitel: Strands of Bronze & Gold
  • Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 4,5 x 22,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (60 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 627.739 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein betörendes und verstörendes Märchen, perfekt für junge Leser." (Buch-Magazin)

"Lesenswert!" (pullheimnews.de)

"Emotionen pur und Spannung vom Feinsten machen aus der Lektüre einen Genuss zum Niederknien." (literaturmarkt.info)

"So wie Kupfer und Gold ist ein gewaltiges Epos, eingebunden in einer farbenfrohen Märchenwelt (...)." (Gedankenspinner.de)

"So wie Kupfer und Gold ist ein wunderbarer historischer Jugendroman, in dem man an einem goldenen Herbsttag versinken kann." (Bloggerstimme)

"Ein lesenswerter historischer Jugendroman, der mit einer spannenden und unvorhersehbaren Story daherkommt und mich gut unterhalten konnte." (Bloggerstimme)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jane Nickerson hat mit ihrer Familie viele Jahre lang in einem großen alten Haus in Aberdeen im Bundesstaat Mississippi gelebt, wo sie als Kinderbibliothekarin arbeitete. Ihre Liebe galt immer den Südstaaten, „den alten Zeiten“, Schauergeschichten, Häusern, Kindern, dem Schreiben und interessanten Bösewichten. Jetzt lebt sie mit ihrem Mann in Ontario, Kanada. "So wie Kupfer und Gold" ist ihr großartiges Debüt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mary am 23. September 2013
Format: Gebundene Ausgabe
ZITAT: Der Bonvivant. Die Bestie. Das verletzte Kind. Wer war der wahre Bernard? Ich nahm an, er war alle drei.
S. 356

Das COVER finde ich wirklich wunderschön, die abgebildete Frau ähnelt der Hauptprotagonistin und auch der Titel ist eine Umschreibung ihrer Haarfarbe!

INHALT: Boston; 1855: Nach dem Tod ihres Vaters reist die junge Sophia nach Wyndriven Abbey, zu ihrem Patenonkel, welcher nun ihr Vormund und sehr wohlhabend ist. Bernard de Cressac erweist sich als äußerst gut aussehender Gentleman, der gewillt ist, Sophie zu verwöhnen. Aber bald muss sie erkennen, dass nicht alles ist, wie es scheint...

LESEEINDRUCK:

Gleich zu Beginn des Buches steht ein Ausschnitt aus "Blaubart" von den Gebrüdern Grimm, was ich sehr passend fand, da es deutliche Parallelen dazu gibt. Nicht nur, dass Bernard immer wieder Tage oder Wochen auf Geschäftsreisen ist, er vertraut ihr auch seine Schlüssel an, von denen sie fast alle verwenden darf und in seinem schwarzem Haar befindet sich ein blauer Schimmer.

Die Hauptfigur, Sophia, ist zu Beginn noch ein recht unerfahrenes, aber neugieriges Mädchen. Ihre Handlungen sind nachvollziehbar, dabei war sie mir weder besonders sympathisch, noch besonders unsympathisch. Schnell wird einem als Leser klar, dass die Beziehung zwischen ihr und Bernard nicht der eines Mädchens und ihrem Patenonkels entspricht. Dies zeigt sich schon am Anfang, als de Cressac nicht wünscht von ihr Onkel genannt zu werden. Unweigerlich fühlt sich Sophia zu den attraktiven Mann hingezogen.
Bernard de Cressac empfand ich als einen sehr interessanten und facettenreichen Charakter. Er zeigt sich höflich, aber sehr bestimmt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Griphook VINE-PRODUKTTESTER am 18. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Boston, Mitte des 19. Jahrhunderts. Nach dem Tod ihres Vaters beginnt für Sophia, die von ihrem Paten auf dessen Plantage in Mississippi eingeladen wird, ein neues Leben. Schon bald zieht der attraktive Gentleman sie mit seinem ausschweifenden Lebensstil in seinen Bann und die beiden beginnen, sich näher zu kommen. Dann jedoch stößt Sophia auf einen dunklen Fleck in dem Leben ihres Paten: Sie erfährt, dass er bereits mehrfach verheiratet war und seine Frauen allesamt unter mysteriösen Umständen gestorben sind ...

"So wie Kupfer und Gold" ist eine sehr gelungene Adaption des Schauermärchens "Blaubart". Da ich das Märchen seit meiner Kindheit liebe, konnte ich es kaum erwarten, den Roman von Jane Nickerson zu Hand zu nehmen. Meine Erwartungen waren dementsprechend hoch, wurden aber, wie ich zufrieden festhalten kann, kein bisschen enttäuscht.

Besonders gut gefällt mir, dass die Autorin dem Märchen ihren eigenen Stempel aufgedrückt und es aus dem mittelalterlichen Europa herausgehoben und nach Amerika verfrachtet hat. Das Setting ist interessant und besonders reizvoll, weil es die Atmosphäre der Geschichte stark verändert. Die Geschichte folgt einem gemächlichen Tempo, was manche Leser als störend empfinden könnten, mit dem ich mich jedoch schnell anfreunden konnte. Zwar spielt der Roman zum größten Teil auf dem Anwesen des Mannes und birgt daher keine großen Überraschungen - erst recht nicht, wenn man das Märchen bereits kennt -, der Erzählstil der Autorin macht das aber wieder wett. Auch die Figuren haben mir gefallen, boten sie doch genügend Raum, sich mit ihnen zu identifizieren.

Fazit: Eine düstere Märchenadaption, die mich trotz des schleichenden Erzählstils in ihren Bann gezogen und mich in eine andere Atmosphäre hat eintauchen lassen. Empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marie-Kristin Dammer TOP 1000 REZENSENT am 10. November 2013
Format: Gebundene Ausgabe
"Als ich die Schmuckstücke aufsammeln wollte, schloss sich M. Bernards Hand wie ein Schraubstock um mein Handgelenk. Erschrocken schaute ich zu ihm auf. Langsam ließ er mich los. "Denk immer daran, Sophia, wenn du nicht mehr zu schätzen weißt, was ich dir biete, wird dir alles genommen. "Ich werde daran denken.“Es war, als würde ein silbernes Netz enger
um mich gezogen."
[“So wie Kupfer und Gold" // Jane Nickerson //S 279ff.]

Erster Satz:
Ich hatte einen unvorstellbar reichen Patenonkel.

Inhalt:
Nachdem ihr Vater stirbt, zieht die siebzehnjährige Sophie Petheram zu ihrem Patenonkel Bernard de Cressac nach Mississippi auf sein Anwesen Wyndriven Abbey. Als sie dort ankommt, lernt sie nach vielen Jahren endlich den Mann kennen, der ihr so oft wunderschöne Geschenke gemacht und ihr Briefe geschrieben hat - doch Bernard de Cressac ist nicht nur der charmante und attraktive Gentleman für den Sophie ihn hält, denn schon bald lernt Sophie eine dunkle Seite an ihm kennen und der erst so atemberaubende Luxus, den sie nie kannte, wird zum goldenen Gefängnis. Sie beginnt in de Cressacs Vergangenheit nach Hinweisen auf seine Launenhaftigkeit zu suchen und findet schon bald ein Geheimnis heraus, das niemals ans Licht kommen durfte und das ihr schon bald zum Verhängnis wird...

Schreibstil:
"So wie Kupfer und Gold" ist aus der Ich-Perspektive von Sophie erzählt und liest sich wie ein einfach geschriebenes Märchen. Dabei rückt der relativ schmucklose Schreibstil eher in den Hintergrund, denn im Fokus der Geschichte liegt die düstere Atmosphäre, die die Autorin sehr geschickt aufzubauen weiß.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden