Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

So was wie Liebe


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
39 neu ab EUR 6,40 19 gebraucht ab EUR 0,86 1 Sammlerstück(e) ab EUR 6,95
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 9 Tage Schnäppchenfinale.

  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

So was wie Liebe + Freundschaft Plus + Love & Other Drugs
Preis für alle drei: EUR 21,53

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ashton Kutcher, Amanda Peet, Kathryn Hahn, Kal Penn, Ali Larter
  • Regisseur(e): Nigel Cole
  • Komponist: Alex Wurman
  • Künstler: Joseph Middleton, Steve Nelson, Tom Meyer, Alix Friedberg, Colin Patrick Lynch, Charlie Lyons, John de Borman, Lisa Bruce, Susan Littenberg, Armyan Bernstein, Zanne Devine, Kevin J. Messick, Denise Hudson, Suzann Ellis
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Tschechisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Tschechisch, Türkisch, Spanisch, Arabisch, Ungarisch, Slowenisch, Kroatisch, Serbisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Touchstone
  • Erscheinungstermin: 17. November 2005
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 103 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (44 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000B8NLSE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.812 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Oliver und Emily, zwei Menschen, die gegensätzlicher nicht sein könne, treffen sich zum ersten Mal auf einem Flug von L.A. nach New York, als sie ihn auf der Flugzeugtoilette verführt. Jahre vergehen und die stürmische Begegnung über den Wolken ist längst vergessen, als sich die inzwischen gereiften Twens wieder sehen. Beide haben gescheiterte Beziehungen hinter sich und helfen sich gegenseitig darüber hinwegzukommen. Aber ist ihr Verhältnis einfach nur gute Freundschaft? Oder ist das, was Oliver und Emily miteinander verbindet, so was wie Liebe? Die Liebe Deines Lebens begegnet Dir eben meist dann, wenn Du es am wenigsten erwartest...

Movieman.de

Die Grundidee ist nett, aber auch nicht gerade umwerfend. Dass sich zwei Menschen über Jahre hinweg treffen, so etwas wie Freunde werden und schließlich doch als Pärchen enden, hat man schon in "Harry trifft Sally" gesehen - nur um Welten besser. "So was wie Liebe" atmet jedoch nicht den filigranen Geist dieses Films, sondern ist ein eher plumpes Filmchen, das zwar einigermaßen unterhalten kann, wenn man gerade in der Stimmung für romantischen Kitsch ist, ansonsten aber keinen nennenswerten Qualitäten aufweist. Fazit: Interessant nur für Fans von Ashton Kutcher und Amanda Peet

Moviemans Kommentar zur DVD: Ein Film und eine DVD, bei der alles durchschnittlich ist. Bestenfalls für Fans zu empfehlen.

Bild: Die Qualität des Bildes passt sich mehr oder minder der des Films an. Die Farben sind etwas schwach ausgeprägt, halten sich aber noch im grünen Bereich. Wirklich schlecht ist der Schärfewert, der ein viel zu weiches Bild hinterlässt. In vielen Einstellungen verschwinden Einzelheiten komplett (00:57:39, Haare und Augenbrauen, oder 01:33:14; Haarsträhnen). Der Kontrast ist recht gut, der Schwarzwert hoch, allerdings gibt es auch immer wieder Szenen, die viel zu dunkel sind. So kann man bei 00:43:18 etwa kaum noch Details in den Gesichtern erkennen, ein Effekt, der hier filmisch betrachtet nicht wirklich Sinn macht. Rauschen ist kaum vorhanden, hin und wieder finden sich leichtere Rauschstrukturen (01:17:15). Das Bild erscheint so manches Mal ein wenig überbelichtet (Gesichter bei 01:17:23).

Ton: Der Ton ist nichts, was zum Jubeln animineren würde. Der 5.1-Mix ist vollkommen überflüssig, an Effekten mangelt es mit der einen oder anderen Ausnahme so gut wie vollkommen. An Räumlichkeit wird auch nicht viel erzeugt. Alles ist sehr frontlastig und hier wiederum stark auf den Center abgestimmt. Nur die Musik wird über die Surrounds angespielt. Die Dialoge sind im Deutschen gut zu verstehen. Im Englischen sind sie zu leise abgemischt, so dass die Musik sie ständig übertönt und das akustische Verständnis schwieriger gestaltet.

Extras: Der Audiokommentar des Regisseurs und der Produzenten ist erlesen langweilig. Zwar unterhalten sich die drei angeregt über den Film und Ashton Kutcher, so richtig interessant wird das Ganze aber nie. Die entfallenen Szenen sind kurz (und überhaupt ist man eh froh, das der Film nicht noch länger ist), die Outtakes einigermaßen lustig. Bleibt zum Abschluss noch ein Musikvideo. --movieman.de

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Harald Meyer am 15. Februar 2006
Format: DVD
Ich mag Geschichten wie diese: junger Mann lernt junge Frau für einen Tag kennen. Man verspricht sich, sich in sechs Jahren wieder zu treffen. Doch so lange dauert es nicht. Das Paar sieht sich nach drei Jahren, nach fünf Jahren und nach sechs Jahren wieder. Und jedesmal hat sich die Situation ein wenig (oder auch ein wenig mehr) verändert. Der Zuschauer fiebert dem weiteren Verlauf der Geschichte ungeduldig entgegen und fragt sich jedesmal, wenn ein "Zeitblock" beendet ist: wie wird es wohl beim nächsten Mal sein. Werden sie sich kriegen, gibt es ein Happy End?
Die Geschichte wird getragen von den äußerst sympatischen Hauptdarstellern, denen man die Veränderung, die die Jahre so mit sich bringen, ohne weiteres abnimmt. Und die Fotoszene in der Wüste dürfte wohl zu den romantischsten Momenten der jüngeren Kinogeschichte gehören.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von schneckle am 29. Dezember 2005
Format: DVD
Endlich mal wieder ein Liebesfilm, der einem so richtig ans Herz geht: Emily und Oliver, die unterschiedlicher nicht sein können, treffen sich während eines Fluges nach N.Y. und haben eine leidenschaftliche Affäre an Bord des Flugzeuges. Danach trennen sich ihre Wege - allerdings nicht ohne dass Oliver Emily seine telefonnumer in die Hand drückt und ihr vorschlägt ihn in 6 Jahren anzurufen, wenn er erfolgreich und mit einer wunderschönen Frau verheiratet ist. Doch es kommt alles anders ...
Nach 3 Jahren findet Emily in einer Phase verzweifelten Liebeskummers Olivers Nummer und ruft ihn an. Die Beiden treffen sich: Oliver hat sich mit einem Online-Windelversand selbstständig gemacht und Emily ist Fotografin. Wieder haben sie eine heiße Affäre, wieder trennen sich ihre Wege nach nur kurzer Zeit. Weitere 2 Jahre später meldet sich der liebeskummergebeutelte Oliver bei Emily und es beginnt eine weitere Episode ihrer ungewöhnlichen Beziehung ...
Mehr möchte ich nicht verraten, nur dass der Film ausgesprochen unterhaltsam ist und einfach nur Spaß macht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von doule76 am 6. August 2009
Format: DVD Verifizierter Kauf
Tja, was soll man zu dem Film sagen. Habe nur zwei Rezension gelesen hier. Sinniger Weise die "1 Sterne" Meinungen. Na ja. Hier mal meine: Ich habe den Film inzwischen 6-7x gesehen. Werde Ihn vermutlich auch noch das 10-11x mal anschauen. Klar liegt das einerseits daran, dass ich Amanda Peet seit "Jack&Jill" liebe, mit "Identity" oder "Something's Gotta Give" immer mehr auf der Leinwand schätze und genieße.
Was ich an dem Film so sehr mag, ist die Art, wie die beiden Hauptdarsteller "spielen". Das hat etwas magisches, wie ich finde. Die Blicke, die Gesten, man nimmt es Ihnen ab. Natürlich ist das Ende irgendwie klar. Die Story hat aber Ihre Überraschung, kleine Wendunge, Ihre Komik und Tragik. Der Film hat einfach Atmosphäre, nimmt einen mit. Und die Musikauswahl ist auch einfach klasse. Kurzum: Irgendwie einer meiner Lieblingsfilme, vermutlich sogar der am meisten angeschaute. Kein Autorenmeisterwerk, sondern einfach ein Film mit Seele...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Heissig am 3. November 2005
Format: DVD
Also der Anfang vom Film ist nicht unbedingt der Aufregendste, aber mit der Zeit wird er interessanter. Natürlich ist die Geschichte an sich nichts neues, aber dennoch finde ich den Film süß und auf jedenfall was nettes für zwischendurch. Am besten gefällt es mir wenn er "Gitarre spielt" und das Lied von Bon Jovi singt, das war echt süß ! =) aber seht ihn euch doch mal an und urteilt selbst.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Manfred Baier am 13. November 2005
Format: DVD
Lange ist es her, dass uns die Filmemacher mit einem originellen Liebesfilm kitschfrei beglückt haben. "So was wie Liebe" erfreut mit seinen amüsanten und intelligenten Dialogen nicht nur die Teenieherzen, ist mit den klischeehaften Teeniekomödien überhaupt nicht vergleichbar, zumal der Film am Ende der Teeniezeit beginnt. Sehr empfehlenswert für einen emotionellen und lustigen Abend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wiebke Uhlenbroock am 12. Dezember 2005
Format: DVD
"So was wie Liebe" ist mit Abstand der süßeste Film, den ich je gesehen habe! Total witzig und sehr romantisch wird die Beziehung zwischen Emily und Oliver beschrieben, zwischen denen es gleich heftig funkt und die sich Trotz einiger Hindernisse immer wieder finden. Zum Schluss kommen einem wirklich Tränen der Rührung! Einfach ein wunderschöner Film!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. Schäfer am 21. November 2006
Format: DVD
So was wie Liebe - A lot like Love - bietet tolle Unterhaltung und weit mehr. Wenn auch die Basis der Story nicht unbedingt DIE Innovation ist, so wartet die Handlung doch mit einigen kleineren netten Szenen auf, die ich so nicht unbedingt erwartert hätte. Die Höhen und Tiefen der beiden Charaktäre mitzuverfolgen macht dem Fan der modernen Liebesfilme durchaus einiges an Freude! Top Unterhaltung! Top Stimmung! Und bei dem ein oder anderen vielleicht auch etwas Rührung oder ein Tränchen zum Happy-End :) Kaufen oder Ausleihen - absolut empfohlen für Liebhaber des Genres! :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Bablick am 16. Juni 2009
Format: DVD
Beim Ansehen dieses Films hat man sehr häufig ein Deja-vu-Erlebnis. Ob es nun die Nachahmung des "Immer-Wieder-Treffens" aus HARRY UND SALLY ist; oder das "wir sehen uns in x Jahren wieder, wenn das Schicksal es will" aus WEIL ES DICH GIBT - immer wieder gibt es Szenen, die man bereits aus anderen Filmen gesehen hat. Weil das Ganze ziemlich gut geklaut ist und alles zusammen passt, kann man sich bei diesem Film ganz gut die Zeit vertreiben. Dies klingt alles eher nach 4 Sternen als gerechte Bewertung. Leider geht das aber wegen dem unsäglichen Ashton Kutcher nicht. Mit seiner schauspielerischen Leistung würde er eher in AMERICAN PIE 5 passen, wenn so ein Film denn je gedreht werden würde. Ob es jetzt an seiner Rolle als Online-Windel-Verkäufer liegt (...oh mein Gott, so ein Beruf wäre ein Suizid-Grund) oder an seinem debilen Dauer-Gegrinse? Schwer zu sagen; jedenfalls fällt er neben der famosen Amanda Peet ins Bodenlose ab. Natürlich wird es Zuschauer geben, die Mr. Kutcher komplett anders bewerten (vorzugsweise weibliche Teenager mit Zahnspangen im Mund und Pferdeposter an der Wand) und mit ihren Bewertungen den Film sternemäßig wieder nach oben treiben. Aber Vorsicht: Nicht alles, was an die 5-Sterne-Grenze bei amazon getrieben wird, hat auch 5 Sterne verdient.
Fazit: Alles in allem ein guter Film; ein großer oder gar großartiger Film ist das aber nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen