summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos Learn More Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale
EUR 14,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Es war einmal ein Land. E... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Es war einmal ein Land. Ein Leben in Palästina Taschenbuch – 21. September 2009

11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 32,88
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,00
EUR 14,00 EUR 12,53
60 neu ab EUR 14,00 5 gebraucht ab EUR 12,53

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Es war einmal ein Land. Ein Leben in Palästina + Eine Geschichte von Liebe und Finsternis: Roman (suhrkamp taschenbuch) + Während die Welt schlief: Roman
Preis für alle drei: EUR 34,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 525 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp; Auflage: 1. (21. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518460862
  • ISBN-13: 978-3518460863
  • Originaltitel: Once Upon a Country: A Palestinian Life, 2007
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 3,3 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.994 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein feinsinniges, trauriges und humorvolles Erinnerungsbuch, das neues Licht auf die Tragödie des Israel-Palästina-Konflikts wirft, und zugleich ein lebendiges Bild der palästinensischen Gesellschaft.« (Amos Oz)

»Ein zutiefst bewundernswertes Buch eines zutiefst bewundernswerten Mannes. Sari Nusseibehs herausragende Qualitäten sein Entwurf eines liberalen Nationalismus, sein Eintreten für Gewaltlosigkeit inmitten des Terrors, seine Humanität in einem inhumanen Konflikt sind etwas, was einen verzweifeln lassen könnte, weil es so selten ist.« (Leon Wieseltier in The New York Times Book Review) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sari Nusseibeh, geboren 1949, ist seit 1995 Präsident der Al-Quds-Universität, der einzigen arabischen Universität in Jerusalem, an der er auch Philosophie lehrt. Von 2001 bis 2002 war er Statthalter der PLO in Jerusalem und ist seit Jahren auf vielfältige Weise in den Friedensprozess involviert. Er lebt mit seiner Familie in Jerusalem. 2003 wurde er mit dem Lew-Kopelew-Preis für Frieden und Menschenrechte ausgezeichnet.

Anthony David ist Autor des Buches »The Patron: A Life of Salman Shocken, 1877-1959« und Herausgeber der Briefe und Tagebücher von Gershom Sholem -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

38 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Angelika aus Österreich am 20. August 2010
Format: Taschenbuch
Sari Nusseibeh schildert das Schicksal der Palästinenser aus der Sicht eines mutigen Insiders, in dem sich Intellektualität mit tiefer Menschlichkeit paart. Sein Bekenntnis zum Pazifismus überzeugt, sein unermüdliches Engagement beeindruckt. Ein spannender Roman, ein Zeitdokument und ein Buch, das man wahrscheinlich mehr genießen könnte, wenn man nicht wüsste, wie verzweifelt und ausweglos die Situation in Israel/Palästina ist. Der Roman vermittelt aber auch Hoffnung, denn er zeigt auf beiden Seiten Menschen, die sich engagieren und die jede noch so kleine Chance auf Frieden zu nutzen versuchen, trotz aller Rückschläge. Sari Nusseibeh hat ein sehr wichtiges Buch geschrieben, das jedem empfohlen werden kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Schnackenberg am 28. Dezember 2010
Format: Taschenbuch
"Es kommt immer eine Zeit, in der man zwischen dem Zuschauen und der Tat zu wählen hat. Das heißt: ein Menschen werden." Dieses Zitat von Camus stellt Nusseibeh einem seiner Kapitel in diesem Buch voran, und es trifft sehr gut, was der Autor tat: Er wurde aktiv, mutig und engagiert, er wurde, mit Camus, ein Mensch. Und er hat den Glauben an eine friedliche Verständigung der beiden Völker (Israelis und Palästinenser) nicht verloren. Das Buch hat viel zu geben. Zum einen die Lebensgeschichte eines Menschen, eines Intellektuellen, eines Wanderes zwischen den Welten, eines Palästinensers. Insofern spiegelt das Buch deutlich eine Entwicklungsgeschichte. Zum anderen ist es auch ein Buch für diejenigen, die den Konflikt bereits aus der Fachliteratur gut kennen, die aber gerne die Sichtweise eines beteiligten Menschen auf die entsprechenden politischen Ereignisse kennen lernen möchten (z.B. 67er Krieg, Intifada etc.); eines Menschen, der sehr nah an der palästinensischen Führung agierte, der aber auch gleichzeitig alles hautnah in Palästina erlebt hat (anders z.B. als viele PLO-Funktionäre, die ja im Exil leben mussten). Nusseibeh hatte Kontakt zu den wichtigsten Führern innerhalb der PLO, aber auch in der israelischen Polititk bzw. in der westlichen Diplomatie allgemein. Seine Einschätzungen bleiben natürlich eine Einzelmeinung und müssen als solche nicht die "komplette Wahrheit" vorstellen, aber es sind Einschätzungen von großem Scharfsinn, geschrieben von einem sehr reflektierten Menschen und, nebenbei gesagt, auch messerscharf und oft witzig formuliert.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Flack am 6. Oktober 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Sari Nusseibeh ist wahrlich ein Insider in Bezug auf den Nahostkonflikt. Es ist direkt Betroffener, Mitglied einer der ältesten Notablenfamilien Jerusalems, und daher keineswegs neutral. Dennoch gibt er uns über seine Biographie einen vielschichtigen Einblick in die Ereignisse und läßt uns selbst zu Schlussfolgerungen gelangen. Als Rektor der Al Quds Universität von Jerusalem zeichnet er durch dasf Erzählen seiner eigenen Geschichte auch die Geschichte dieser Institution vor dem Hintergrund des Krieges von 1967 bis zur Gegenwart nach. Ein ausgezeichnetes Buch, das hilft, den Nahostkonflikt besser zu verstehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
50 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MiHe1984 am 4. Februar 2010
Format: Taschenbuch
Endlich mal ein Buch, das die andere Seite des seit Jahren anhaltenden Israel-Palästina-Konflikts zeigt.
Nusseibeh schildert in diesem autobiographischen Roman die Geschehnisse zwischen Israel und Palästina, wobei er nicht nur die selbst erlebten Ereignisse schildert, sondern auch die weit zurückliegende Geschichte seines Landes.
Dadurch entsteht ein ganz anderes Bild der Dinge, wie es sonst täglich durch die Medien verbreitet wird. Klar, dass Nusseibeh nur seine Perspektive schildern kann, jedoch fängt die Ansicht des "guten" Israels und des "bösen" Palästinas stark an zu schwanken.
Aufgrund der Tatsache, dass dieses Buch dem Leser den Horizont in dieser problematischen, und oft auch schwer zu verstehenden Thematik erweitert, verdient es 5 Punkte. Nicht nur, dass man sich anschließend schlauer fühlt, man bringt anschließend auch ein viel größeres Verständnis für die Geschehnisse in Palästina auf und überlegt sich zweimal wen man im Affekt als böse und gut bezeichnen mag.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von annaberlino VINE-PRODUKTTESTER am 14. November 2010
Format: Taschenbuch
Die Fülle dieses Lebens kann einen fast erschlagen. Dennoch ein unbedingt lesenswertes Buch - die Lebensgeschichte eines PLO-Dilpomaten, Wissenschaftlers, philosophischen Denkers, Politikers - und eines, der Zeit seines Lebens seiner Heimatstadt Jerusalem treu geblieben ist.
Bei der Lektüre habe ich so viel mehr verstanden - wer wissen will, wie die neueste Geschichte Israel-Palästina sich abgespielt hat, braucht dieses Buch. Ebenso, wer zur Kenntnis nehmen und spüren will, dass wir alle einer großen Menschenfamilie entstammen und menschlich verwandt miteinander sind.
Unbedingt lesen - auch wenn die Beschreibung der politischen Verwicklungen zwischendrin manchmal ermüdend wirkt. Belohnung für's Durchhalten ist, mehr zu verstehen.
(Ähnlich empfehlenswert: Edward Said, Am falschen Ort (?))
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen