Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,49

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

O wüsste sie, dass sie es ist!: Roman [Broschiert]

Daniela Schenk
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

27. September 2006
"Emilia hat drei Väter, einen undressierbaren Hund, eine Schwäche für selbst gebaute Apparate und einen Freund, mit dem aber zum Glück nichts läuft. Zara hat eine lebenswichtige Oma, Hunderte von Frauen (jedenfalls für eine Nacht!) und nur für ein einziges männliches Wesen eine Schwäche: Schopenhauer. Darüber hinaus einen bestens erzogenen Hund und die coolste Sonnenbrille – beides, weil sie blind ist. Die unnahbare Zara ist eine Memme und die schöne Emilia ein echtes Schandmaul. Seltsamerweise setzt Zara ihren Fuß eines Tages in Emilias lebensgefährlich chaotischen Elektroladen. Und ruckzuck findet sie sich noch ganz woanders wieder, zum Beispiel auf eigens von Emilia erfundenen Tandem-Skiern, auf einem intelligenten Spracherkennungs-Sofa oder einer schrecklich einsam-romantischen Berghütte. Und obwohl sie sich wirklich nicht gesucht haben (»Ich hasse dich!«), finden sie sich doch (»Ich muss das Herz dieser Dame flicken«). In der Zwischenzeit inszenieren sie im Altenheim »Romeo & Julia« mit Zaras Großmutter in der Hauptrolle. Die schamlos unbelesene Emilia mit dem unbestechlichen Blick erscheint Zara für dieses Projekt gerade verrückt genug. Die folgenden Monate bringen nicht nur fliegende Dolche und einen Oberschenkelhalsbruch mit sich: Zara mischt zwar weiter die Lesbenszene auf, hat aber komischerweise gar nicht mehr so viel Spaß dabei; und Emilia macht sich – enttäuscht von Zaras Zurückweisung – in Indien auf die Suche nach der Familie ihrer Mutter … "

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 274 Seiten
  • Verlag: Ulrike Helmer Verlag (27. September 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3897412101
  • ISBN-13: 978-3897412101
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 12,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 403.843 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Daniela Schenk wurde 1964 in Bern geboren. Nach dem Gymnasium bildete sie sich zur astrologisch-psychologischen Beraterin aus, arbeitete in einer Genossenschaftskneipe, als Nachtwache in einem Autistenheim, studierte Journalistik, arbeitete beim Fernsehen, in der Werbung, für Theaterproduktionen, legte Musik auf, verkaufte Bücher und begann im zarten Alter von 37 Romane zu schreiben. Heute arbeitet sie als PR-Redakteurin und Lehrerin.

Home: www.daniela-schenk.ch - Blog: daniela-schenk@blogspot.com

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Daniela Schenk lebt in Bern. Sie ließ sich zur astrologisch-psychologischen Beraterin ausbilden, wirkte in einer Alter-nativkneipe, später als Nachtwache in einem Autistenheim, studierte Journalismus, arbeitete als Ghostwriterin und fand zur Schriftstellerei. Es verschlug sie zum Fernsehen und in eine Werbeagentur, bis sie – eine neue Herausforderung – Buchhändlerin wurde. 2004 erschien ihr Debütroman »Julia & Satine« (Ulrike Helmer Verlag).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhaft chaotisch, poetisch und soooo witzig! 14. Oktober 2006
Von Nia
Format:Broschiert
Ich habe schon lange keinen Roman mehr gelesen, der mich so oft zu lachen gebracht hat und ich meine kein leichtes Schmunzeln was einem manchmal beim lesen über die Lippen kommt! Diese Geschichte ist so erfrischend anders was natürlich den Hauptfiguren Emilia und Zara zu verdanken ist. Nicht das der Rest der vorkommt gewöhnlich wäre, aber diese beiden sind so herzzerreißen süß auf ihre verrrückte Art das ich von der ersten Zeile an in ihren Bann gezogen wurde.

Zara ist blind und hat in ihrem Kampf durchs Leben eine ungewöhnliche Liebe zu Schopenhauer entwickelt der ihre pessimistischen Ansichten in die richtigen Worte fasste. Dazu kommt das sie ein wandelnder Casanova ist und etliche Frauenherzen bereits gebrochen hat.

Emilia ist ein bunter Vogel mit großer Leidenschaft für die absurdesten Maschinen die sie selbst entwirft und entwickelt ,ihre Hündin nur mit Flüchen zum gehorchen bringt und kein Blatt vor den Mund nimmt, was kein Wunder bei dieser Kindheit mit drei Vätern ist!

Lesen sie selbst wie die beiden versuchen ein Theaterstück mit Rentnern auf die Beine stellen und Sheakspear den Weg in ihre Herzen findet. Dazu kommt noch eine verbotene Nacht die beiden, auf kurz oder lang, die Augen öffnet...!

Unbedingt lesen!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Was zum Teufel habe ich hier NICHT gelesen?! 15. April 2008
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Ich habe dieses Buch für meine Freundin gekauft und mich bei der Auswahl auf Eure hervorragenden Beurteilungen berufen. Seit gut drei Monaten lesen wir uns hin und wieder laut daraus vor und sind nun fast fertig - sowohl mit dem Buch als auch mit unseren Nerven - Was zum Teufel habt Ihr da gelesen?, und Was ist offensichtlich an uns vorbei gelaufen??
Ich bin Mitte 30, habe wirklich schon vieeele Lesbenromane gelesen, kann "gute Literatur" von kurzweiligem, oberflächlichem Vergnügen unterscheiden und doch beides schätzen, aber diese Geschichte ist über so lange Strecken so langweilig, zäh und stereotypisch, und dann, wenn es wirklich, endlich zu einer offenen, ehrlichen Zweisamkeit kommen könnte, wird es auf viel zu offensichtliche, durchschau- und vorhersehbare Weise "vergeigt", dass es uns echt schon peinlich war, weiter laut vor zu lesen.

Humor ist hin und wieder zu erkennen und eventuell liegt es an der Ausdrucksweise, dass der Text nicht zu fließen scheint. Oder ist es das Schweizerische?? Wir haben oft und lange über die Gründe, warum sich uns dieses Buch nicht zu erschließen scheint, diskutiert - zumindest zum Dialog hat es getaugt; für Spaß, Romantik oder gar Erotik leider nicht.

Frauen, die Qualität, Niveau UND prickelnde Momente suchen, denen empfehle ich Sarah Waters, Jeanette Winterson oder Radclyffe!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine würdige Nachfolgerin 10. Dezember 2006
Von Dachris
Format:Broschiert
Ich war gespannt darauf, was Daniela Schenk nach "Julia & Satine" vorlegen würde - etwas ähnliches, einen Fehlschuss oder gar eine Steigerung? "O wüsste sie..." ähnelt - ausser im Schreibstil und Witz - seiner Vorgängerin nur wenig, und das ist gut so. Ich persönlich mag dieses Buch fast ein bisschen mehr. "O wüsste..." ist reifer, vielseitiger, bittersüss. Emilia und Zara berühren mich in ihrer ganzen Bandbreite von Grösse und Kleinmut, von Genialität und Verletzlichkeit. Poetisch, frech, melancholisch und sehr witzig, anregend und kurzweilig, spannend und farbenfroh. Und überaus liebenswert. Ich wünschte mir, es gäbe mehr Bücher dieser Art.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen O wie ist das Buch wunderbar! 22. Dezember 2006
Format:Broschiert
Dieses Buch hebt sich - genau wie Julia & Satine - von den vielen anderen, oft problemorientierten Lesbenbüchern sehr wohltuend ab. Hier wird nichts dramatisiert, problematisiert oder ausdiskutiert, hier gibt es keine destruktiven und verzweifelten Charaktere. Auch die schwierigsten Lebenssituationen (die ein ist blind und die andere hat eine gewisse Familienproblematik)werden positiv und mit viel Witz, Charme und Spaß gemeistert.

Ich liebe dieses Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Daniela Schenk`s Romanfiguren 9. Dezember 2006
Format:Broschiert
Ich war und bin von Daniela Schenks Erstlingswerk "Julia und Satine" dermaßen beeindruckt, daß ich das Buch gleich 3x gelesen habe (und das kommt bei mir nur sehr sehr selten vor!), und (was noch viel erstaunlicher ist!) es auch noch beim dritten Mal vergnüglich fand !

Besonders ausgezeichnet hat jenes Buch u.a., daß die Charaktere von der Autorin so detailiert und lebensnah, mit all` ihren Stärken und Schwächen und mit ihren ganz spezifischen und oftmals kuriosen Eigenheiten dargestellt wurden. Selbiges ist ihr auch hier in ihrem neuen Buch "O wüßte sie dass sie es ist" hervorragend gelungen - Emilia und Zara heben sich durch allerlei außergewöhnlicher Eigenheiten von der breiten Masse ab, und auch die Lebensgeschichten der beiden haben es in sich, von den Turbulenzen, die eine theaterpassionierte, Shakespears Julia spielende Großmutter samt angestacheltem Altersheim auslösen, einmal ganz zu schweigen !

Und doch: Irgendetwas fehlte mir als "Julia & Satine" - Fan mit meinen zugegebenermaßen extrem hoch angesiedelten Erwartungen bei diesem 2. Buch der Autorin, und es dauerte eine Weile, bis ich herausfand, was es war.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen o wüsste sie, wie ich diese Geschichte mag
Eine zauberhafte Geschichte, die sich um Freiheit, Aufgehoben-Sein, Geliebt-Werden, Familie und liebenswert schräge Figuren dreht. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Zaugg Karin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch
Ein wirklich super schönes, lustiges, gut und leicht zu lesendes Buch! Es ist immer wieder zu empfehlen! Typisch Daniela Schenk
Vor 3 Monaten von Ann-Kathrin Duske veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Typisch Daniela Schenk. Tolle Geschichte, mit viel Humor und Gefühl erzählt. Ich freu mich schon auf das nächste Buch! Sehr empfehlenwert!!
Vor 5 Monaten von Marion Simonis veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Oooohhh ...
Was für eine tolle Geschichte ... so etwas liest man nicht alle Tage und lädt für jegliche Gefühle ein. Es ist sehr gut und bildlich geschrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Jule veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Noch mehr Klassiker
Ich bin gerade dabei, die für mich Klassiker der lesbischen Liebesromane zu lesen. Und dazu zählen meiner Meinung nach auch die Bücher von Daniela Schenk, schon... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Cerni83 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen witzig humorvoll ohne langeweile
dieses buch war mein erstes, das ich von schenk gelesen habe.
auf dieses hier folgten nicht grundlos die anderen 3. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. März 2012 von hui
5.0 von 5 Sternen ein tolles Buch!!!!
es war das erste Buch, was ich von Danila Schenk gelesen habe und habe es genossen. Schade, dass es schon zu Ende ist! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. November 2009 von R. Meyer
5.0 von 5 Sternen mir hats gefallen
"o wüsste sie dass sie es ist" liest sich sehr schnell, ist teilweise sehr amüsant geschrieben und die geschichte hat mir auch gut gefallen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. März 2009 von S. Plaimer
5.0 von 5 Sternen herrlich komödiantisch und wunderbar romantisch
Also dieses Buch ist für mich eines der besten überhaupt. Die Autorin schreibt mit einem Humor, der mich so manches mal hat loslachen lassen (unter verständnislosen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Januar 2009 von Chabotlie
5.0 von 5 Sternen perfekt für Mädels in der Outingphase
Ich habe das Buch regelrecht verschlungen, es war von anfang an spannend und das hat sich bis zum Ende hin nicht geändert. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Dezember 2008 von Alberta Einstein
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar