Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,35 Gutschein
erhalten.
andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cvcler
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die vierte Macht [Blu-ray]


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
62 neu ab EUR 3,74 8 gebraucht ab EUR 3,74 1 Sammlerstück(e) ab EUR 16,99

Amazon Instant Video

Die Vierte Macht sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Higlights von Universal Pictures, Kinofilme zum Vorbestellen und die Bestseller auf DVD und Blu-ray.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Die vierte Macht [Blu-ray] + The Hunter [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 16,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Moritz Bleibtreu, Kasia Smutniak, Max Riemelt, Stipe Erceg
  • Regisseur(e): Dennis Gansel
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 13. September 2012
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 115 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (28 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B007JQXIRU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 35.708 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Die packende Geschichte des Szenejournalisten Paul Jensen, der auf der Suche nach sich selbst in Moskau zum Opfer innenpolitischer Intrigen Russlands wird. Der action-geladenen Thriller zeichnet ein spannendes und politisch hoch brisantes Bild des modernen Moskaus, wo archaische Machtstrukturen, ausschweifende Lebensstile und politischer Aktivismus ungebremst aufeinanderprallen.

In einer Beziehungs- und Lebenskrise steckend, flieht der Berliner Szenejournalist Paul Jensen nach Moskau, um beim russischen Boulevard-Magazin seines Mentors Alexej Onjegin für frischen Wind zu sorgen. Der Klatsch um die Schönen und Reichen Russlands sind sein Métier und Paul verhilft dem Blatt mit Leichtigkeit zu neuem Glanz und höherer Auflage. Alles scheint wieder in Ordnung, sein Leben gleicht einer einzigen Party. Da macht er die Bekanntschaft mit der schönen Katja und es ist um den Lebenszyniker geschehen. Paul hat nur noch Augen für die geheimnisvolle Russin, die ihn sogar dazu bringt, einen politisch motivierten Nachruf in seinem Magazin zu lancieren. Eine Aktion mit Folgen, denn ab jetzt überschlagen sich die Ereignisse in Pauls Leben. Er muss zusehen, wie seine große Liebe bei einem Bombenanschlag ums Leben kommt, wird in dessen Folge der Beihilfe zum Terrorismus bezichtigt und landet in einem der berüchtigten russischen Gefängnisse. Paul durchläuft die Hölle auf Erden. Als Onjegin schließlich eine Auslieferung bewirken kann, wähnt sich Paul bereits in Sicherheit. Doch damit hat er seine wahren Gegner unterschätzt. Paul ist auf einmal auf sich alleine gestellt und in der gnadenlosen russischen Metropole auf der Flucht. Bald merkt er, dass er sich seiner eigenen Vergangenheit stellen muss, um das politische Komplott aufzulösen. Viel Zeit bleibt ihm nicht, denn seine Verfolger sind ihm dicht auf den Fersen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt...

VideoMarkt

Paul Jensen heuert bei einer Moskauer Zeitschrift für die People-Seiten an. Kaum hat der Berliner dort angefangen zu arbeiten, wird er Zeuge eines Mordes an einem Politjournalisten, und weil er sich in seine Kollegin Katja verliebt hat, druckt er einen von ihr vorgeschlagenen und vom Chefredakteur abgelehnten Nachruf auf den Verfechter der Wahrheit ab. Katja nimmt Paul mit zu einer Demo, und stellt ihm ihre politisch engagierten Freunde vor. Da wird Paul nach einem Bombenanschlag in der U-Bahn als Verdächtiger festgenommen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. I. Body TOP 500 REZENSENT am 3. April 2013
Format: DVD
1. Die Vierte Macht handelt von einem deutschen Journalisten (M. Bleibtreu), der nach Moskau zieht, um bei einem Klatschpresseblatt zu arbeiten. Er genießt anfangs das wilde Partyleben, lernt eine schöne geheimnisvolle Russin kennen, geht mit ihr auf eine Demo für mehr Meinungsfreiheit, berichtet über den Mord an einem kritischen Journalisten und landet schließlich unter Terrorismusverdacht im Gefängnis des Geheimdienstes. Er kommt einer "großen Verschwörung" auf die Spur und muss versuchen irgendwie ausser Landes und wieder in die Heimat zu kommen. Leider wird die ganze Sache ein wenig langatmig und mit einem erhobenen politisch/moralischen Zeigefinger erzählt. Dem Film fehlt es an Schwung und an Spannung.

2. Das Ganze hat ein bisschen was von einem Hochglanz-Propagandafilm. Ok, wir haben die Botschaft verstanden. Russland ist keine Demokratie. Der Geheimdienst hat, wie zu Sowjetzeiten, überall seine Finger drin und Meinungsfreiheit gibts nur am Papier. Die Begründungen für Kriege (zB Tschetschenien, Irak) werden vom Staat fürs unwissende Volk inszeniert, deshalb wird auch mit einem Foto der einstürzenden Twin Towers vielsagend rumgewedelt.

3. Die Optik hat teilweise was von einem Werbefilm. Die meisten Menschen sind jung, schön und perfekt gestylt. Selbst in den trostlosesten Momenten hat man irgendwie das Gefühl, dass alles künstlich aufgehübscht ist.

4. Bild- und Tonqualität (DD 5.1) der DVD Version sind sehr gut. Leider nervt die schlechte deutsche Nachsynchronisation der Englisch sprechenden deutschen Schauspieler.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD
Ein deutscher Polit-Thriller, bei dem das Drehbuch und die Regie von Dennis Gansel (hat schon bewiesen, dass er Filme machen kann) sind, und die Hauptrolle mit Moritz Bleibtreu besetzt wurde. Die Politik in Moskau (Russland) spielt hier auch eine Rolle, kommt aber im Film nicht so herüber, obwohl sie andauernd erwähnt wird. So bleibt am Ende ein ganz normaler Thriller mit technisch gutem Dreh, was man auch im Making-Of der DVD sehen kann, klammert man den Selbstlob dort mal aus. Wenn man allerdings zu lange über die Geschichte hier in diesem Film nachdenkt, gehen einige Sterne verloren.
Zum Inhalt:
Journalist Paul Jensen (Moritz Bleibtreu) kommt nach Moskau um für ein russisches Boulevard-Magazin zu schreiben. In Berlin hat er das erfolgreich gemacht. Der Besitzer des Magazins Onjegin (Rade Šerbedžija) hat ihn geholt, weil er schon mit Paul Jensens Vater bis zu dessen Tod gut zusammengearbeitet hat. Hier in Moskau wird Paul Jensen (Moritz Bleibtreu) von dem Fotograf Dima (Max Riemelt) in die Moskauer Szene eingeführt. Dies wirkt in diesem Streifen schon manchmal fast abstrakt, aber noch ok. Irgendwann wird er dann Zeuge, als ein Journalist vor seiner Nase, auf offener Straße erschossen wird. Er lernt Katja (Kasia Smutniak) kennen, als diese sich mit seinem Chefredakteur Nevsky (Yevgenij Sitochin) streitet, weil sie einen Nachruf des toten Journalisten in dem Magazin haben will. Eigentlich glaubte ich ab da, dass auch sie eine Journalistin ist. Aber ab dieser Situation hatte sie mit Journalismus nichts mehr zu tun in diesem Film. Paul Jensen (Moritz Bleibtreu), der mit ihr anbandelt, bringt den Nachruf des toten Journalisten dann heimlich in seiner Kolumne.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lothar Hitzges am 12. Oktober 2012
Format: DVD
Ein Auslandsaufenthalt fördert so manche Karriere. So denkt auch der Journalist Paul Jensen, der das Angebot seines Mentors annimmt und in Moskau für ein Boulevard-Magazin über das Nachtleben berichtet. Ein Mord auf offener Straße, von dem Paul Zeuge wird, bewegt in dazu einen kurzen Artikel in sein Blatt einzuschmuggeln. Kurz darauf wird Paul Zeuge eines Bombenanschlags und gerät in das Räderwerk der eines politischen Komplotts.

Die spannende Geschichte startet rasant durch; verliert dann aber an Fahrt und wird zu einem filigranen Kopfspiel. Dialoge und schlüssige Handlungen erschaffen plakative Figuren mit ambivalentem Vehaltensmustern. Überraschende Wendungen bilden tiefen Einschnitte in den Handlungsstrang und erfordern ein mehrmaliges Umdenken. Überwiegend asketische Szenarien bieten wenig fürs Auge und generieren nicht immer die erforderliche Atmosphäre. Regie und Schauspielern ist mittelmäßiger Genrefilm gelungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von profun TOP 500 REZENSENT am 25. September 2012
Format: DVD
Ein wirklich umfänglicher und komplexer Film.
Der junge Journalist Paul(Moritz Bleibtreu) wird für einige Zeit nach Moskau versetzt, um für die Zeitung "Moskau Match" zu arbeiten, dabei lernt er die hübsche Katja kennen und gerät sehr schnell ist eine lebensgefährliche Situation.

Der Film ist als "Polit-Thriller" angekündigt, das ist er mit Sicherheit auch, doch ähnlich sind die Verhältnisse auch heute noch im Russland des 21. Jahrhunderts, wo genau diese mafiösen Strukturen herrschen, die der Film beschreibt.
Es wird sehr deutlich, dass eine offene Meinungsäußerung oder gar ein Bekenntnis zu gerechten Verhältnissen fatale Folgen haben kann.

Augenscheinlich stichhaltige Beweise werden präsentiert, aus einem Kontext herausgerissen und gegen eine Person gerichtet, obwohl alles geplant und initiiert ist, das muß auch der anfangs gutgläubige Paul schmerzlich erfahren.

Im Film fällt der Satz "terroristische Bedrohung schweißt das Volk zusammen", dies ist auch wohl so eine Art Programm, sehr gut eignet sich für dieses Unterfangen die tschetschenische Minderheit, auf die man alles abwälzen kann.
Vieles aber was an Terror und Willkür geschieht, dient einzig und allein die Machtposition einzelner Politiker und mafiös agierender Potentaten zu stärken, zu festigen und auszubauen, wer dies nicht akzeptiert landet unschuldig im dunklen Verlies mit anderen politisch "Aufsässigen".

Selbst linientreue Bürger, die versuchen sich gegen ungerechte Strukturen zu wehren, werden solange malträtiert bis sie mundtot sind, auf mysteriöse Weise verschwinden oder "versterben".
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden