Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Rauch vieler Jahre. Deutsch-Holländische Wahrheiten über das WM-Finale 1974 Broschiert – 15. Juni 2004

4 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 15. Juni 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 120,00
2 gebraucht ab EUR 120,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hugo Borst arbeitet als Kolumnist fürs Algemeen Dagblad und moderiert einen Fußballtalk im holländischen Fernsehen.
Christoph Dieckmann, Redakteur bei Die Zeit, veröffentlichte zahlreiche Bücher. Ausgezeichnet u.a. mit dem Theodor-Wolff-Preis 1993.

Diedrich Diederichsen verfasste zahlreiche Bücher zur Pop- und Kunstgeschichte. Er lehrt an der Merz-Akademie in Stuttgart.
Simon Kuper arbeitet als freier Autor u.a.bei The Times. Sein Buch „Football against the Enemy“ wurde ein internationaler Bestseller und 1994 das „William Hill Sports book of the Year“.

Dirk Kurbjuweit, Redakteur beim Spiegel, veröffentlichte Romane und Sachbücher. Er erhielt 1998 und 2002 den Egon-Erwin-Kisch-Preis.

Georg M. Oswald, Buchautor und Rechtsanwalt, veröffentlichte u.a. die erfolgreichen Romane „Alles was zählt“ und „Im Himmel“.


Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Der Titel mag zunächst zweideutige Gedanken aufkommen lassen, handelt es sich bei diesem Buch doch um eine holländisch-deutsche Co-Produktion. Da es sich beim Goethe-Institut Rotterdam aber um eine seriöse Institution handelt, geht es in diesem Buch um das WM-Finale 74 und nicht um Rauchwaren aus dem Nachbarland. Die renommierte literarische Fußballzeitschrift Hard Gras aus Amsterdam widmet dem Jubiläum eine zweisprachige Buchausgabe. Bekannte Autoren aus Holland und Deutschland erzählen auf knapp 100 Seiten Geschichten rund um das Endspiel. Den Leser erwarten keine weltbewegenden Enthüllungen und auch keine besonderen Erlebnisberichte vom Endspieltag, die sich von den lebhaften Beschreibungen des WM-Finales 1954 großartig unterscheiden. Der Triumph von 74 wurde in Deutschland eher im Vorübergehen akzeptiert, in Holland hingegen hat er eine große Narbe hinterlassen. Und auch dieses Buch ist nichts weiter als ein typisch holländischer Versuch, die Frage „Warum um alles in der Welt haben unsere hochfiligranen Techniker um Cruyff gegen grobschlächtige Deutsche wie Schwarzenbeck den Kürzeren gezogen?". Interessant sind die beiden Cover: Die deutsche Seite zeigt den Ex-Bundes-Sepp mit dem Pott, die Holländer bringen mit der Szene, die zum Elfmeter und zum Ausgleich führte, etwas mehr Salz in die Suppe.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden