Jetzt eintauschen
und EUR 27,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das verschollene Buch ENKI. Erinnerungen und Prophezeiungen eines ausserirdischen Gottes [Gebundene Ausgabe]

Zecharia Sitchin
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

13. April 2006
Wird die Vergangenheit unsere Zukunft sein? Ist es der Menschheit vorgezeichnet, all jene Ereignisse zu wiederholen, die sich einst auf einem Planeten fern der Erde zutrugen? Zecharia Sitchins erfolgreiche Serie Die Chroniken des Planeten Erde stellte die menschliche Seite dieser Geschichte dar wie sie auf antiken Tontafeln und anderen sumerischen Artefakten festgehalten wurde , vor allem unseren Ursprung aus der Hand der Anunnaki, "die, die vom Himmel zur Erde kamen". In dem Werk Das verlorene Buch ENKI erleben wir diese Sage aus einer anderen Perspektive, nämlich aus den autobiographischen Aufzeichnungen des Herrn Enki, eines Gottes der Anunnaki, der die Geschichte der Ankunft dieser Außerirdischen vom 12. Planeten Nibiru auf der Erde erzählt. Der Zweck dieser Kolonisation war es, hier Gold für die schwindende Atmosphäre ihres Heimatplaneten zu gewinnen. Die Suche nach diesem Edelmetall führte zur Erschaffung des Homo sapiens, der menschlichen Rasse, die dieses Metall abzubauen helfen sollte.
In seinen früheren Werken stellte Sitchen den vollständige Bericht des Einflusses der Anunnaki auf die menschliche Zivilisation im Frieden und im Kriege vor aus den Fragmenten verstreut in sumerischen, akkadischen, babylonischen, assyrischen, hettitischen, ägyptischen, canaanitischen und hebräischen Quellen, also aus allen sogenannten Mythen der Antike.
Bislang jedoch fehlte in diesen Überlieferungen die Sicht der Anunnaki selbst. Wie war das Leben auf ihrem Planeten? Welche Motive bewogen sie, zur Erde zu kommen und was vertrieb sie aus ihrer Heimat? In seiner Überzeugung von der Existenz eines sogenannten "verlorenen Buches", welches die Basis bildete für die antiken sumerischen Texte und Antworten auf die gestellten Fragen bietet, begann der Autor mit seiner Suche nach offenkundigen Erklärungen. Durch intensives Quellenstudium legt er hier die Nacherzählung der Memoiren Enkis vor, des Anführers der ersten "Astronauten". Heraus bildet sich die Geschichte einer Welt wachsender Spannungen, unüberbrückbarer Rivalitäten und hochentwickelter wissenschaftlicher Leistungen, die erst heute von uns verstanden werden können. Es eröffnet sich uns eine epische Erzählung von Göttern und Menschen, die alles herausfordert, was wir bisher über unsere Erschaffung, unsere Vergangenheit und unsere Zukunft zu wissen vermeinten.
Zecharia Sitchen ist ein herausragender Kenner orientalischer und biblischer Schriften; er ist insbesondere hervorgetreten mit Übersetzungen sumerischer und andere antiker Texte. Er ist ein Absolvent der University of London und wirkte viele Jahre als Journalist und Herausgeber in Israel. Heute lebt und schreibt er in New York.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: Kopp Verlag (13. April 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3938516240
  • ISBN-13: 978-3938516249
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 14 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 245.249 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
46 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Möge die Zukunft der Richter der Vergangenheit sein 8. Dezember 2008
Von Felix
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ein abgesetzter und zum Tode verurteilter König des Planeten Nibiru flüchtet mit einem Raumschiff und überwindet den gefährlichen Astroidengürtel mit Ziel Erde. Seine Hoffnung: lebensrettendes Gold in ausreichenden Maße für seinen Planeten Nibiru zu finden. Er hatte Glück.

Das ist der Beginn auf Erden weg vom Homo neanderthalensis (? ' oder Vorstufen davon) hin zur schicksalhaften, künstlich beschleunigten Entwicklung des homo sapiens.
Auf der Erde entwickelten sich unter den direkten Nachkommen der königlichen Familie Nibirus 2 rivalisierende Clans ' es steht die Vernichtung der größten Errungenschaft der Anunnaki an.

Die biblischen Geschichten, wie die Schöpfung von Adam und Eva, der Garten Eden, die Sintflut, dem Turm zu Babel und vieles mehr ist sehr lange Zeit vor der Bibel niedergeschrieben worden - Manches vor Beginn unserer Zivilisation.

Großartiges Buch von Zecharia Sitchin!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
60 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschichte(n) von 3 Planeten und ihren Helden 14. Januar 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Enlil resümierte im Jahr 3760 v. Chr., dem letzten Besuch des Königs vom Nibiru Anu auf der Erde: "Die Erschaffung der Erdlinge war unsere größte Leistung..." Enki ließ "Alle Ereignisse und Entscheidungen, seit Nibiru bis zu diesem Tage auf der Erde, getreulich aufzeichnen als einen Führer für künftige Generationen." Aufgezeichnet wurden die Ereignisse auf 14 Tafeln. Wir sind nicht allein im All, nicht einmal in unseren Sonnensystem - und könnten in der Gegenwart eine Menge aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen!
Dieses Buch behandelt Ereignisabschnitte aus einer Zeit von etwa 500.000 Jahren. Die Anunnaki "Die, die vom Himmel zur Erde kamen" - vom Nibiru, dem Planet der Kreuzung unseres Sonnensystems - kamen vor über 400.000 Jahren. Sie haben auf der Erde Gold vermutet, gefunden und abgebaut. Das Gold benötigten sie zur "Reparatur" der Atmosphäre ihres Planeten und haben es in Nanostrukturen erfolgreich eingesetzt. Für die Menschen in Amerika des 16. Jahrhunderts war es das Metall der Götter, das auch sie förderten und zu hervorragenden Kunstgegenständen verarbeitet hatte.
Die Verhältnisse und Lebensbedingungen auf diesem 10. Planeten im Sonnensystem werden grob angegeben. Nibiru - etwa Neptungröße - benötigt für einen Sonnenumlauf 3600 Jahre (1 Schar) und die Menschen können 100 Schars (wir 100 Jahre) leben.
Die Anunnaki haben den Homo Sapiens mit Hilfe uns heute auch bekannter Hochtechnologien vor über 200.000 Jahren geschaffen. Nach der Sintflut vor knapp 13.000 Jahren haben sie die Pyramiden in Ägypten als optischen und elektronischen Orientierungspunkt für ihre Raumfahrt gebaut, vor knapp 6.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ist ein Krimi 4. Januar 2011
Von Anna Inna TOP 50 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Bitte erst die Apokalypse lesen, so meine ich wenigstens. Denn als Einstieg in Sitchin ist dieses Meisterwerk nichts. Zuviele Namen würden da für totale Verwirrung sorgen. Nach dem Lesen der Apokalypse allerdings wird es erst so richtig spannend und klar. Der Inhalt ist schon genug von den Vorbeurteilern beschrieben worden. Als ich das Buch aufschlug, war ich erst verwundert, weil mich der Text in einer Gedichtform ansah, ich dachte mir, was ist das denn? Dann fing ich an zu lesen, etwas eigenartig die Formuulierung und der Satzbau, klar, es ist Übersetzung der Keilschrift, aber dann, nach ein paar Seiten, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Es ist super spannend und Sitchin hat sich hier wieder einmal selbst übetroffen! was für ein Meisterwerk.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
57 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sitchin in Hochform! 30. Juni 2007
Von Angelika
Format:Gebundene Ausgabe
Auch wenn viele über Zecharia Sitchin meckern und ihm die Kompetenz für seine Forschungen absprechen wollen, war es doch Sitchin alleine, der der Allgemeinheit die Keilschrifttexte nahe gebracht hat. Auch in "Das verschollene Buch Enki" beschäftigt sich der Orientalist umfangreich mit den Keilschrifttafeln, die ein Teil unserer Zivilisationsgeschichte bilden, und zeigt erneut auf wie eng der Mensch mit den Göttern Sumers verwoben ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend, fesselnd und höchst empfehlenswert !!! 25. Juli 2010
Von Saphira
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen und in jedem freien Augenblick wurde weitergelesen. Es liest sich leicht, schnell, bewegend, fesselnd, spannend und wirklich besser, als jede andere Geschichtslektüre bislang.

Wirklich einzigartig und so bekommt die Welt der Götter ein leicht verständliches Bild. Ich kann so die Enstehung der Pyramiden auf Erden sowie die Deutung der vielen Namen großer Götter auf Erden vollkommen neu verstehen und alles bekommt für mich eine vollkommen klare und logische Sicht auf die Dinge auf Erden. Wer sich für die Entstehung der Pyramiden und Tempelanlagen und der vielen Gottheiten interessiert, der erhält durch dieses Werk eine vollkommen klare und vor allem mit einer sehr spannenden Art jenes Wissen übermittelt.

Ich kann das Buch wirklich sehr empfehlen und freue mich schon darauf, es demnächst noch einmal zu lesen, um noch einmal die ganzen verschiendenen Orte und Namen noch einmal zu vertiefen. So macht Sitchin wirklich Spaß .... sehr gelungen und lesenswert !!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewertung 27. April 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Der Leser dieses Buches sollte zuerst die Bücher " der 12. Planet" und " Die Kriege der Menschen und der Götter" von Sitchin lesen, sonst wird er dieses Buch nicht verstehen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Das verschollene Buch ENKI
Ich bin im Besitz der englischen Originalausgabe und wollte gerne auch die deutsche Übersetzung haben. Im Übrigen besitze ich auch alle anderen SITCHIN BÜCHER.
Vor 1 Monat von Hedtrich veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Buch des Enki
Ich bin sehr zufrieden! Hat allen prima geklapt, schnell und zuverlässig! Kann ich jedem nur empfehlen. Deshalb 5 Sterne von mir.
Vor 7 Monaten von Sandra Giese veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk
Für Menschen, die Verstand haben, sicherlich ein Meisterwerk und Einstieg für weitere eigene Forschung, woran sich die Geister scheiden. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von B. Nickl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eines der wichtigsten Bücher überhaupt - und VIEL wichtiger...
Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Schreibstil habe ich das Buch verschlungen.

Nun weiß ich endlich wer diese Welt beherrscht, und warum auf dem Planet... Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Genius Loci veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Worte vergangener Zeiten
Für jeden gut geeignet dem Puzzelteile fehlen, um die alten Mysterien besser zu verstehen. Dieses Buch ist deshalb so brisant, weil es viele Aufschlüsse über unsere... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Februar 2012 von P. Matthes
2.0 von 5 Sternen Das verschollene Buch ENKI
Das verschollene Buch ENKI von Zecharia Sitchin ergibt für mich keinen Sinn. Es ist weder eine Unterhaltungslektüre, dafür ist es in einem zu merkwürdigen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. November 2011 von CHRIFLA
4.0 von 5 Sternen Na ja
Na ja nicht gerade das was ich mir erhofft habe Es ist eher ein Märchen fûr Erwachsene Will das Buch nicht schlechter machen als es ist aber ich konnte nicht wirklich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Oktober 2011 von Enko
1.0 von 5 Sternen meine grösste entäuschung im bücherkauf
wenn man den titel eines buches liest erwartet man etwas bestimmtes
um sicher zu gehen schaut man noch einige rezensionen an. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Juli 2011 von franz adlersburg
5.0 von 5 Sternen Die beste Erklärung, warum es Götter gibt.
Ich habe viele Bücher gelesen, die sich mit den Ägyptern, Majas, Griechen, Sumerer....... und auch mit dem Thema Auserirdische Intelligenz beschäftigen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Dezember 2010 von cpudie2
5.0 von 5 Sternen Spannender als jedes Geschichtsbuch
Bisher habe ich mich nicht mit den sumerischen Schriften beschäftigt und kann zur Seriosität von Zecharia Sitchin nichts sagen und will es auch nicht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. April 2010 von Pomeseus
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar