Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen11
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:11,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. November 2012
Die Handlung plätschert zunächst leise vor sich hin und gibt sehr viel Einblicke in das Alltagsleben einer Amerikanischen Kleinstadt. Unbemerkt wachsen einem die beiden Protagonisten, Marcus Goldmann und Harry Quebert ans Herz und man fühlt die Höhen und Tiefen, die sie miteinander erleben zunehmend mehr mit. Die Spannung wächst, ganz allmählich, von Seite zu Seite und keine der Lösungen, die man sich vorstellt, treffen auch wirklich ein.
Ein herrliches Buch in einer schlichten ungekünstelten Sprache.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2013
"La vérité sur l'affaire Harry Québert" est un livre que l'on n'oublie pas de sitôt! Une fois commencé, impossible de s'arrêter. Joël Dicker maîtrise son sujet et sait brouiller les pistes à perfection. Je l'ai lu en un trait, à en avoir mal aux yeux et une fois terminé, je l'ai quitté avec regret.

***** sans hésiter.
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2013
L'idée est bonne, mais alors l' histoire d'amour n'est pas crédible du tout, et les dialogues sont un peu cul-cul-la-praline... Nola vouvoie Harry, tandis que lui la tutoie, en anglais ils se diraient "you" dans les deux cas, la différence se feraiten employant le prénom de la personne ou son nom de famille lorsqu'on se dirige à cette personne. Ici ils s'appellent tout deux par leurs prénoms, alors je ne comprends pas à quoi rime cette différenciation en francais, mais en ce qui me concerne elle m'énerve.

De plus les recherches de l'auteur laissent beaucoup à désirer: cher Mr Dicker, il est impossible de voir le soleil se coucher en disparaissant das l'océan si vous vous trouvez sur la côte du Maine. Pourquoi ? Je vous laisse deviner.
Si un livre comme celui là remporte autant de prix, eh bien... ca en dit long sur le panorama littéraire actuel en langue francaise.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2016
La multitude des histoires et leurs interactions dans l'évolution du roman. Chaque fin de page entraîne le lecteur à poursuivre et ceci, sans répit. La forte présence de la maison au bord de l'océan et de l'écrivain fou d'amour sont la colonne vertébrale du livre, mais il y a beaucoup plus dans touts les dimensions du temps, des lieux et des personnes..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2015
"Ein französischer Roman, der in USA spielt". Diese treffende Charakterisierung mag erklären, warum das Buch im Festland-Europa, in Großbritannien und in US so unterschiedlich aufgenommen wurde. Auf dem Festland ein Bestseller, in Frankreich preisgekrönt, enthusiastische Rezensionen, in GB schon zurückhaltender - spannender Krimi, als Literatur unbedeutend - in US harte Verrisse.

Der Autor, ein junger Jurist und Rechtsanwalt in Genf, war gut beraten, eng bei seinen Erfahrungen zu bleiben. Dies ist sein zweites Buch, das erste verkaufte sich schlecht, aber er kennt das Verlags- und Rezensionsgeschäft, auch die Rechtssysteme, sogar den Hauptschauplatz, Neu-England, wenn auch nur aus Kindheitserinnerungen. Der Ich-Erzähler, ein junger Schriftsteller namens Goldman, hat nach einem ersten Erfolg eine Schreibblockade, wird von seinem Verleger bedrängt, bald etwas nachzulegen. Plötzlich der Schock. Im Garten seines väterlichen Freundes und Mentors, sie kennen sich als Student und Professor, wird die Leiche einer Fünfzehnjährigen entdeckt, Nola. Harry Quebert, der eine wechselseitige enge Beziehung zu ihr hatte, ist der naheliegende Verdächtige. Nola gilt seit 1975 als verschollen, die Umstände wurden nie aufgeklärt. Quebert wird verhaftet, Goldman verlässt abrupt New York und begiebt sich in die Kleinstadt an der Küste Neu-Englands, in der sein Mentor den Prozess und wahrscheinlich sein Todesurteil erwartet.

Aber wer hat Nola umgebracht, wenn Quebert unschuldig ist, und davon ist Goldman überzeugt. Dicker schickt den Leser auf einen Hindernisparquor sondergleichen, mit Fallgruben, Morast, verdrehten Wegweisern, und wenn die Zielgerade winkt, erweist sie sich als Fata Morgana. Begleitet von Erinnerungen Goldmans an Ratschläge seines Mentors, die jeweils das Kapitel einleiten, so auch das letzte, Endspiel. "Immer einen Trumpf zurückhalten".

Diesen Ratschlag hat Dicker fast zu konsequent befolgt, eine Volte folgt der anderen, ein Verdächtiger wird belastet, dann entlastet, der nächste folgt, bis...

Trotz der Rückblenden - Goldman versucht als Amateur-Detektiv 2008 ein Verbrechen von 1975 aufzuklären, und trotz der verschachtelten Erzählebenen, Ich-Erzähler, professionelle Ermittler, Dokumente, Zeugen, Protokolle, selbst der allwissende Erzähler wird nicht verschmäht, ist das Buch übersichtlich und gut lesbar. Nur: ich bin ein schlechter Fährtenleser und wenn selbst mir auffällt, dass eine naheliegende Spur erst gegen Ende des Buches verfolgt wird, ist das für einen Krimi ein Mangel. Dagegen überzeugen mich die literarischen Qualitäten, ich setze mich da gerne zwischen die Stühle der Kritiker.

Also, unbedingt lesenswert, wenn auch ein bischen zwiespältig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2014
ein wunderbares Buch, das man auch mit normalen französischen Sprachkenntnissen gut lesen kann. Mit meinem mittleren Wortschatz kam ich gut durch und hatte dann beim anschließenden Parisaufenthalt einen bessere Start.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2013
Das beste Buch, das ich seit langem gelesen habe. Hoffentlich wird es bald in Deutsch übersetzt. Auf diesen Autor habe ich gewartet.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2014
spannend, ueberraschend und relativ einfache sprache. am ende vielleicht etwas sehr windungsreich. wirklich sehr gut konstruiert. habe das buch genossen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2015
Das Buch ist sehr empfehlenswert, sehr interessant und fesselnd.
Mit dem Schluss ist so ohne weiteres nicht zu rechnen, sehr gut!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2014
Thank you. S uper Quick shipping and good seller. I Recommend the seller, and the book ! great story !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden