oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 4,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

In unseren Himmeln kreuzt der fremde Gott: Verheimlichte Fakten der Kriege in Ex-Jugoslawien (Kroatien, Bosnien, Kosovo) [Broschiert]

Alexander Dorin , Peter Priskil
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 22,50 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 11. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

12. Juni 2012
aus dem Vorwort zur Neuauflage von Peter Priskil Nach einem Jahrzehnt imperialistischer Aggression zuerst gegen die Bundesrepublik Jugoslawien, dann gegen den serbischen Rumpfstaat hat mit dem Sturz der Regierung Milosevic in einer Wahlfarce, die weit mehr die Züge eines sorgfältig inszenierten Putsches trug *), die Ära der Legendenbildung begonnen: Nie hat es - gegen Ende der achtziger Jahre nämlich - einen US-amerikanischen Geheimplan zur Zerschlagung Jugoslawiens gegeben; nie wurde gegen den jugoslawischen Staat ein umfassendes Wirtschaftsembargo verhängt, und nie haben sezessionistische, teils radikal-moslemische, teils rechtsextrem-nationalistische Organisationen in den Teilrepubliken massive Finanzspritzen und Waffenlieferungen vom Westen erhalten; nie wurde die Sezession der Teilrepubliken Slowenien und Kroatien mit zinslosen Milliardenkrediten aus dem Vatikan und der diplomatischen Anerkennung der BRD forciert; nie wurde der dann einsetzende Bürgerkrieg durch Einmischung der USA und ihrer Marionetten geschürt; nie wurden Hunderttausende von Serben aus der Krajina, wo sie seit Jahrhunderten lebten, in einem Blitzkrieg nach Hitler-Muster vertrieben; nie war zu diesem Zweck ein klerikal-faschistisches Regime in Kroatien installiert worden, von dessen Führer, dem Ustascha-Verherrlicher Tudjman, man sich nach dessen friedlichem Ableben wohlfeil distanzierte; nie haben NATO-Verbände die Serben in Bosnien-Herzegowina aus ihren jahrhundertealten Siedlungsgebieten gebombt und zu diesem Zweck einem islamischen Fanatiker dort die Macht in die Hände gelegt; nie wurde Restjugoslawien elf lange Wochen bombardiert; nie hat man in diesem Kolonialüberfall die gesamte Infrastruktur des Landes zerstört, Brücken versenkt, Schulen und Krankenhäuser dem Erdboden gleichgemacht, Museen und orthodoxe Kirchen eingeäschert und bei dieser Gelegenheit nebenbei einige tausend Menschen umgebracht - »Kollateralschaden«, wa?! - ; ja, diesen schamlosen, zudem militärisch völlig risikolosen Überfall der NATO hat es gar nie gegeben: Es war ja nur der »Kosovo-Krieg«. Das vorliegende Buch ist wie kein zweites geeignet, diese Legendenbildung durch harte Tatsachen - Namen der Opfer, der Täter, des Tatorts - zu widerlegen, und dies hat uns dazu bewogen, es in der zweiten, erweiterten und aktualisierten Auflage in unser Verlagsprogramm aufzunehmen.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

In unseren Himmeln kreuzt der fremde Gott: Verheimlichte Fakten der Kriege in Ex-Jugoslawien (Kroatien, Bosnien, Kosovo) + Serbien muss sterbien: Wahrheit und Lüge im jugoslawischen Bürgerkrieg + Die Zerstörung Jugoslawiens: Slobodan Milosevic antwortet seinen Anklägern
Preis für alle drei: EUR 46,50

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alexander Dorin: Alexander Dorin, politischer Aktivist und Sammler indischer Altertümer, ist bosnischer Serbe und lebt seit mehreren Jahren in der Schweiz. Nachdem Publizisten, die der Kriegspropaganda gegen Serbien ernsthaft Widerstand entgegensetzten, bereits mehrfach auch außerhalb des ehemaligen Jugoslawiens angegriffen und z. T. schwer verletzt wurden, schreibt Dorin unter Pseudonym. Inhalt: Vorwort zur Neuauflage von Peter Priskli Einleitung Der Erste Weltkrieg Der Zweite Weltkrieg Die Zeit zwischen 1946 und 1990 Die Geschichte wiederholt sich Die Geschichte der unbestraften Verbrechen Die Kristallnacht von Zadar Das Massaker von Gospic Pakracka Poljana, Geständnis eines Massenmörders Das Miljevci-Platea Ravni Kotari Blutiger September in Lika Der Exodus aus West-Slawonien Die Endlösung der Serbenfrage in Kroatien Gefangenenlager in Kroatien Das Schweigen der Medien Rufmord auf Bestellung Das bosnische Drama und der Wolf im Schafspelz Granatenanschläge gegen Zivilisten Der amerikanische Traum von der globalen Macht Der Kampf gegen die neue Weltordnung Die ersten Massaker in Bosnien »Massenvergewaltigungen« Das Bild, das die Welt zum Narren hielt Ethnische Säuberungen Der Mythos von Srebrenica Gorazde Der Dichter, der zum Monster wurde Der deutsche Vorstoß auf den Balkan Das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag Kosovo - die letzte Schlacht? Der NATO-überfall auf Jugoslawien 1999 Nachwort Anhang: Dokumentation des Verfahrens wegen »Wehrkraftzersetzung« gegen den 'Bund gegen Anpassung' Ortsregister Namensregister »Der Leser muß sehr starke Nerven bereit halten, wenn er dieses Buch zur Hand nimmt. Alexander Dorin, ein Schweizer, trug Fakten zusammen, die bisher verheimlicht bzw. gefälscht wurden. (...) Ein beklemmendes, aber wichtiges Buch.« Neues Deutschland »Eine beeindruckende Analyse über die manipulative und falsche Berichterstattung grosser Medienblätter, basierend auf der westlichen und pro-amerikanischen Pressearbeit während des Kosovo-Kriegs im Frühling 1999. (...) Dieses Buch steht denn auch nicht zuletzt für einen Apell an die menschliche Vernunft, sich immer selber ein Urteil über bestimmte Vorgänge in der Welt machen zu müssen und in der Auswahl der Information jeweils sehr vorsichtig zu sein.« Der Schweizer Demokrat Der Vortrag des Autors zum Thema ist auf Kassette (ISBN 3-89484-019-6) und auf CD (ISBN 3-89484-030-7) erhältlich.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hinter den Vorhang geschaut 12. März 2007
Von Rafi
Format:Broschiert
Der Autor dieses Buches hat offensichtlich hinter den Vorhang dessen geschaut, was dem Durchschnittskomsumenten der Massenmedien als "objektive Berichterstattung" und "freie Meinungsäusserung" bekannt ist. Und er hat es auf so eine gewissenhafte Art und Weise getan, dass man nach dem ersten Durchlesen des Buch erstaunt und betroffen ist. Die Vielzahl der zitierten Quellen ist beeindruckend. Das Buch kann helfen, dass man seine Voreingenommenheit und Gutgläubikeit auf einen Schlag verliert, was bei manchen Menschen aber auch einen heftigen Widerstand auslösen kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen In unseren Himmeln... 15. Mai 2014
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Das Buch ist für jeden lesenswert, der einen Vergleich zu den offiziellen Presseberichten in Fernsehen, Radio und Zeitungen lesen möchte, um sich ein Bild über diese traurigen 90er Jahre während des Balkankrieges zu verschaffen.
Das Buch ist. trotz tatsächlich sehr gut recherchierten Unterlagen und Berichten Seitens des Verfassers, nicht absolut frei von in wenigen Teilen leicht einseitiger Sichtweise.
Trotzdem empfehle ich jedem dieses Buch zu lesen. Es ist kein leicht lesbares Buch, dafür absolut aufschlussreich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bedenklich 13. Mai 2004
Von Kozara
Format:Broschiert
Es stimmt schon sehr bedenklich, dass die verschwiegenen Hintergründe über die jugoslawischen Kriege einem breiten Publikum bis heute gänzlich unbekannt sind, obwohl über dieses Thema mittlerweile zahlreiche Bücher veröffentlicht wurden. Es ist längst bekannt, dass z.B. die irakischen Massenvernichtungswaffen eine Erfindung gewisser Politiker waren. Betreffend Jugoslawiens wurden all die Lügen bis jetzt nicht aufgearbeitet - zumindest nicht von den führenden Massenmedien. Das vorliegende Buch ist wohl eines der brisantesten und besten, welches zum Thema verschwiegene Hintergründe der jugoslawischen Kriege veröffentlich wurde. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass es einigen Rezenten hier die Zornesröte in deren Gesichter treibt, denn gewisse Menschen profitieren eben von den Lügen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Aufklärung 30. Juni 2005
Von Ein Kunde
Format:Broschiert
Inhalt:
Vorwort zur Neuauflage von Peter Priskli
Einleitung
Der Erste Weltkrieg
Der Zweite Weltkrieg
Die Zeit zwischen 1946 und 1990
Die Geschichte wiederholt sich
Die Geschichte der unbestraften Verbrechen
Die Kristallnacht von Zadar
Das Massaker von Gospic
Pakracka Poljana, Geständnis eines Massenmörders
Das Miljevci-Platea
Ravni Kotari
Blutiger September in Lika
Der Exodus aus West-Slawonien
Die Endlösung der Serbenfrage in Kroatien
Gefangenenlager in Kroatien
Das Schweigen der Medien
Rufmord auf Bestellung
Das bosnische Drama und der Wolf im Schafspelz
Granatenanschläge gegen Zivilisten
Der amerikanische Traum von der globalen Macht
Der Kampf gegen die neue Weltordnung
Die ersten Massaker in Bosnien
»Massenvergewaltigungen«
Das Bild, das die Welt zum Narren hielt
Ethnische Säuberungen
Der Mythos von Srebrenica
Gorazde
Der Dichter, der zum Monster wurde
Der deutsche Vorstoß auf den Balkan
Das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag
Kosovo - die letzte Schlacht?
Der NATO-überfall auf Jugoslawien 1999
Nachwort
Anhang: Dokumentation des Verfahrens wegen
»Wehrkraftzersetzung« gegen den 'Bund gegen Anpassung'
Ortsregister
Namensregister
»Der Leser muß sehr starke Nerven bereit halten, wenn er dieses Buch zur Hand nimmt. Alexander Dorin, ein Schweizer, trug Fakten zusammen, die bisher verheimlicht bzw. gefälscht wurden. (...) Ein beklemmendes, aber wichtiges Buch.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
32 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faktenreiche Gegendarstellung 27. August 2001
Format:Broschiert
Es ist nicht immer leicht, der Wahrheit auf den Grund zu kommen. Hass spricht jedenfalls nicht aus dem Buch, allenfalls Verzweiflung. Es handelt sich um eine Quellensammlung, die die andere, hierzulande gemiedene Seite der Balkan-Konflikte, die serbische, in den Vordergrund stellt. Ausführlich zitiert werden so unterschiedliche Publikationen wie Living Marxism (England), NOVO (Frankfurt), Arnold Shermans "Die Zerschlagung Jugoslawiens" (1995, Ahriman-Verlag), Peter Handkes Reiseberichte, der ehemalige US-Justizminister Ramsey Clark und sein International Action Center, daneben viele offizielle Quellen.
"Heuchlerische Propaganda" ist das sicher nicht. Neugierige und aufgeschlossene Geister werden in dem Buch vielmehr ein Gegengift gegen die allzu leicht geschluckte Story von den bösen Serben und den "guten allen anderen" entdecken; die UCK beweist ja gerade mal wieder, wie sie ein Land auch ohne jeden Milosevic an den Rand des Bürgerkriegs bringen kann. Und der eingängigen These, nach der alles Leid auf dem Balkan - oder auch nur dessen größter Teil - den Serben unter Milosevic anzulasten sei, muss entschieden widersprochen werden. Wozu dieses Buch einen wichtigen Beitrag leistet. Gedankenreich weiterlesen kann man dann bei Jürgen Elsässer ("Kriegsverbrechen").
Übrigens finde ich es großartig, dass man dieses Buch bei Amazon beziehen kann. Gedanken an den Geschäftssinn beiseite: Es spricht für Weltläufigkeit und Achtung vor der Meinungsfreiheit, dass der größte Online-Buchhändler sich einer Wertung im Sortiment enthält und auch kontroverse Titel führt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Vorsicht!
Ich kann von diesem Buch leider nur abraten. Es ist furchtbar dilletantisch geschrieben und weist einzig und allein sinnlose nicht recherchierte und belegte Schein-Wahrheiten... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von DS veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Schwaches Buch
Das Buch ist sehr schwach, weil es eben nicht objektiv geschrieben wurde. Es wird versucht, die Schuld der Täter zu relativieren.
Vor 11 Monaten von Erwin veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Wie das so ist ...
mit Autoren und ihren "verheimlichten Fakten". Da wird verdreht, getrickst und man kann es nicht anders sagen gelogen, wie es dem eigenen Geschichts(wunsch)bild passt. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von PHOBOS veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen PROPAGANDA
Diese Buch ist schlichtweg eine Tschetnik propaganda ich rate jedem von diesem buch ab es ist nur die sicht von einem "armen" serben der allen andern die schuld gibt nur nicht sich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Mai 2012 von Htaruikaa
5.0 von 5 Sternen Aufklärerisch
Dieses Buch von Alexander Dorin war in aufklärerischer Hinsicht bereits Gold wert. Doch bei seinen beiden letzten Srebrenica-Büchern hat er sich noch selbst... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Mai 2012 von I. Trefilov
1.0 von 5 Sternen Billige Schuldverleugnung!
Es ist so, als ob ein Alt-Nazi über den 2. Weltkrieg schreiben würde.
Die Fakten sind klar - und da helfen auch keine Verdrehungen der Geschichte: Milosevic hat den... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Januar 2012 von Mate
5.0 von 5 Sternen Ein Buch welches aufklärt und gleichzeitig erschüttert...
Ein Buch das dem Leser die Augen öffnet. Dies Buch hat eine große Quellensammlung über den Jugoslawienkrieg, die die andere Seite, nämlich die Rolle und Ziele... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. August 2011 von Morpheus
5.0 von 5 Sternen Haarsträubend
Haarsträubende Entdeckungen die jahrelang von den NATO und Ihren Kollaborateuren verheimlicht wurden und ein Volk systematisch verteufelt haben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. April 2011 von MS
5.0 von 5 Sternen fenomenal
das beste buch der geschichte zum balkan, rießigen respekt an die leute die dafür gekämpft die wahrheit an die öffentlichkeit zu bringen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. Januar 2011 von marko
1.0 von 5 Sternen Propaganda lässt grüssen
Hier versucht nur wieder mal ein "armer" Serbe, die Schuld von sich zu weisen. Selbstverständlich ist nicht jeder Serbe Schuld. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Juli 2010 von Schneeflocke
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar