EUR 12,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die unbequeme Wahrheit üb... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Die unbequeme Wahrheit über unsere Ozeane (Prädikat: Besonders wertvoll)

4.6 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 12,99
EUR 7,96
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Weitere Filme von Tiberius finden Sie hier.


Wird oft zusammen gekauft

  • Die unbequeme Wahrheit über unsere Ozeane (Prädikat: Besonders wertvoll)
  • +
  • Planet ReThink (Prädikat: Wertvoll)
  • +
  • Food, Inc. - Was essen wir wirklich?
Gesamtpreis: EUR 34,45
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Diverse
  • Regisseur(e): Rupert Murray
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Tiberius Film
  • Erscheinungstermin: 8. Oktober 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 86 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen
  • ASIN: B003VYCILG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.103 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

''Sehenswerter Dokumentarfilm'' (Video.de)
''Beeindruckende Bilder, aufrüttelnde Botschaft'' (Zeit Wissen)
''Informativ und unterhaltsam, ernst, aber nicht hoffnungslos. Prädikat: Besonders wertvoll'' (Deutsche Film- und Medienbewertung)
''Diese spannende, gut recherchierte Doku bleibt wie eine Gräte im Hals stecken'' (Big Picture)
''Diese unbequeme Wahrheit sollte zur Pflicht-DVD von sämtlichen Weltpolitikern werden'' (Amazon-Kundenrezension)
''Schockierend und aufrüttelnd'' (Amazon-Kundenrezension)
''Eine der wichtigsten Dokus unserer Zeit... MUSS man sich ansehen'' (Amazon-Kundenrezension)
''Unbedingt sehenswert'' (Amazon-Kundenrezension)

Dieser Film ist ein Weckruf an die ganze Welt. Die Überfischung der Meere führt in eine Welt ohne Fische mit dramatischen Folgen für uns alle. Der Journalist Charles Clover filmte 2 Jahre rund um den Globus. Im Mittelpunkt stand dabei die drohende Ausrottung des Thunfisches, ausgelöst durch die steigende Nachfrage nach Sushi in den westlichen Ländern. Die Auswirkungen auf das Gleichgewicht der gesamten Meerespopulation sind fatal. Eine Quallenplage ist beispielsweise eine der Folgen. Ein Problem das uns alle angeht.

Unter anderem ausgezeichnet mit dem Prädikat ''Besonders wertvoll'' (Deutsche Film und Medienbewertung)

VideoMarkt

In den letzten Jahrzehnten hat die Kombination aus steigenden Bevölkerungszahlen in den Entwicklungsländern, zunehmender Popularität von Fischgerichten in westlichen Ländern sowie Entwicklung von High-Tech-Methoden für den Fischfang dafür gesorgt, dass zahlreiche Fischsorten vom Aussterben bedroht sind und das Gleichgewicht in den Weltmeeren verloren gegangen ist. Als bedrohliche Konsequenz daraus postuliert der Journalist Charles Glover, dass Ende der vierziger Jahre dieses Jahrhunderts die großen und populären Fischsorten ausgestorben sein werden.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Der Film klärt auf, in welch riesigen Dimensionen wir Menschen das Meer um ihre Bewohner berauben, töten, verarbeiten und verspeisen. Etwa die Hälfte von dem was gefangen wird, landet dann auch in unsere Bäuche, denn der Beifang, der die andere Hälfte ausmacht, wird wieder tot oder verstümmelt zurück ins Meer geworfen, wie Abfall. Dabei geht der Film auch auf die sozialen und kulturellen Konsequenzen und Hintergründe ein, die das leerfischen der Ozeane mit sich bringt.

Leider vernachlässigt er aber auch um so mehr das Aufklären über die Biologie und Psychologie dieser Tiere. Die Biologie wird nur ansatzweise kurz erläutert, aber es wird nicht näher darauf eingegangen. Man bekommt mehr und mehr den Eindruck, als bestünde nur die Angst, dass irgendwann kein Fisch mehr da sei "als Nahrungsmittel", nicht aber, weil es ethisch falsch wäre überhaupt Fische auf solch grausamer Weise und in solch riesigen Dimensionen zu fangen. Natürlich geht die Doku aber auch wiederum auf den Kollateralschaden ein, den die Treibnetze verursachen und auf das biologische Ausmaß. Dieser Schaden ist weit höher, als der "Ertrag".
In aller Bilderpracht mit sehr schöner musikalischen Untermalung wird dem Zuschauer die blutige und zerstörerische Ausrottung gezeigt. Dabei sehen wir auch sehr viele schöne Bilder und Unterwasseraufnahmen von geschützten Gebieten. Anhand von sehr zutreffenden Grafiken wird auch die Dimension des Ausmaßes dem Betrachter verständlich gemacht. Ob das aber nachhaltig Wirkung zeigt bezweifle ich.

Denn nun kommen wir zum größten Kritikpunkt dieser Dokumentation, die doch so toll anfing aber in meinen Augen völlig unsinnig endete.
Lesen Sie weiter... ›
13 Kommentare 105 von 108 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von SkyShootZ TOP 500 REZENSENT am 26. Oktober 2010
Format: DVD
Sogar im Meer hat der Mensch den Hai als größtes Raubtier seit langem abgelöst!
Beginnend mit der Kabeljau Abfischung 1992 in Kanada, bei der die größte Population der Erde endgültig zur Strecke gebracht wurde und 40000 Menschen über Nacht ihren Job verloren, hält uns diese Dokumentation gnadenlos den Spiegel vor unser Gesicht!
Was der Mensch nicht alles tut für den schnöden Mammon! Als 2007 ein Forschungsschiff zwei Leinen mit je 1500 Haken auswarf um zu sehen, inwieweit sich die Population des Kabeljau erholt hat, musste man feststellen, dass dieser soweit dezimiert wurde, dass eine Erholung ausgeschlossen ist! Es wurden an Leine 1 lediglich ein Fisch und Leine 2 ein kleines Eimerchen voll gefangen und das bei insgesamt 3000 Haken und knapp 15 Jahren Zeit der Erholung der Population!

Die Blauflossen - Thunfische sind die wohl begehrtesten der Welt. So wird ihnen jedes Jahr in der Straße von Gibraltar beim Wechsel vom Atlantik ins Mittelmeer eine Falle gestellt. Das sich die Fangquote in den letzten 10 Jahren um 80% verringert hat, gibt den Beteiligten anscheinend nicht zu denken! Laut einer Statistik ist der Bestand großer Fische von 1952 bis 2010 um 90% gesunken! Wenn man dann sieht, mit welchen Mitteln heutzutage abgefischt wird, braucht man sich darüber nicht wirklich wundern! Ob nun mit einem Schleppnetz, in dem 13 Jumbojets Platz finden oder aber Leinen, bestückt mit 1,4 Millionen Haken und so lang, dass man sie 550 mal um unseren Planeten wickeln könnte! Dann kommen halt unglaubliche Quoten zusammen! Da wird z.B. auf einem Schiff 56 Tonnen Thunfisch gefangen, was dann tatsächlich schon mehr ist, als Taiwan für eine ganze Saison deklariert!
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 39 von 42 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
„Die unbequeme Wahrheit über unsere Ozeane“ (aka „The End of the Line“) ist ein amerikanischer Dokumentarfilm aus dem Jahre 2009. Es geht um Fischerei, um Fischbestände, Zukunftsszenarien und um die Frage, ob es noch Möglichkeiten gibt die drohende Katastrophe von leer gefischten Meeren abzuwenden.
Inhaltlich basierend auf Charles Clovers Buch, welches auf Deutsch unter dem Titel „Fisch kaputt. Vom Leerfischen der Meere und den Konsequenzen für die ganze Welt“ erschienen ist, zeichnet der Film ein erschreckendes Gesamtbild über den Zustand unserer Meere.

„Wir führen Krieg gegen die Fische – und wir gewinnen.“

BEWERTUNG:
Der Film besteht inhaltlich aus zwei Teilen. Es gibt den Teil, der sich mit dem Problem beschäftigt und den Teil, der eine Lösung für das Problem anbietet. Darin das Problem bildlich und fassbar zu beschreiben funktioniert der Film einwandfrei, jedoch erweist sich dieses Problem bzw. das drohende Szenario als so gewaltig, so unfassbar und unaufhaltsam, dass die vermeintliche Lösung wie ein verzweifeltes Hoffen aussieht, das hier aber als mehr verkauft wird. Ich muss nur auf das richtige Siegel beim Einkauf achten und damit werden die Fischbestände gerettet? Wohl kaum. Es ist eher ein Lösungsansatz.
Für den einen Teil des Films gibt es daher fünf Sterne und für den anderen nur drei. Macht unterm Strich vier. Hinzu kommt noch das gute Bonusmaterial, welches genau wir der Hauptfilm auf jeden Fall sehenswert ist.

TECHNISCHE DETAILS:
- Wendecover
Extras:
- „Das Korallen Dreieck – Kinderstube der Meere“ - eine 13-minütige Kurzdoku vom WWF über ein Korallenriffgebiet zwischen Indonesien und den Philippinen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden