Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-11 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.02.2012 10:40:45 GMT+01:00
Man draf sicher nicht gleich übertreiben, aber das was bisher zu hören war ist wirklich traumhaft! Drei Klassen über den letzten zwei Alben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.02.2012 10:48:17 GMT+01:00
redhat meint:
Jep, sehe ich auch so; hatte das Glück, eine Vorabversion hören zu können. Einschläge von Gospel, viele Anklänge an frühere Alben, guter "Boss-Stoff" ;-)

Veröffentlicht am 24.02.2012 11:20:51 GMT+01:00
Teddy99 meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.02.2012 13:47:58 GMT+01:00
Bobbyyperu, bleib doch bei Bon Jovi und Bryan Adams!
35 Jahre nur tolle Rocksongs!
Das sind Musiker, Weltklasse!
Springsteen ist Künstler!
Da muss man sich mit auseinandersetzten!
Wunderschön und total bewegend die neue Scheibe!
Janz großes Kino!!!!!!!!
Stay Hard, Bobbyperu

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.02.2012 22:41:10 GMT+01:00
Roger48 meint:
Vorurteil! Vorurteil! Vorurteil! Vorurteil! Vorurteil! Vorurteil! Vorurteil!
Hier hat jemand nichts, aber auch gar nichts verstanden! Argumente werd ich jetzt nicht bringen, die Zeit dafür ist mir zu schade.
Das ist ein tolles Album, in jeder Hinsicht!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.02.2012 23:00:44 GMT+01:00
Deine ehrliche Meinung? Naja, ist sicher Ansichtssache. Ich gebe Thomas Sonntag recht, höre weiter Mainstream und gut is. Für mich ist diese Platte ein absolutes Highlight und ich freue mich auf die Tour, auf den Bläsersatz wie bei der 88er Tour. Bruce weiß was er tut und er kann es sich leisten. Wer Born in the U.S.A. hören will ist bei seinen Touren eh falsch.
Let`s Rock!

Veröffentlicht am 25.02.2012 17:38:14 GMT+01:00
Köstlin meint:
Ich habe auch schon reinhören können. Das Teil ist absolute spitze, wenn auch manchmal die Instrumentierungen ein wenig daneben liegen (zB die "Blasmusik" in der Mitte von "Jack"). Das Beste seit The Rising! Die Tour wird wieder der Hammer!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.02.2012 18:47:58 GMT+01:00
Teddy99 meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.02.2012 21:52:25 GMT+01:00
Hallo Springsteen-Fans, regt Euch bloß nicht auf über diesen jämmerlichen Beitrag. Bobbyperu will nur provozieren. Dass er von Musik keine Ahnung hat, beweist er mit seinen Äußerungen. Er wird eines besseren belehrt werden, aber auch das wird er dann nicht wirklich verstehen. Also,vergeudet Eure Zeit damit nicht, freut Euch lieber auf dieses neue großartige Album!

Veröffentlicht am 27.02.2012 19:18:19 GMT+01:00
Philipp Pretz meint:
Naja, er hat ja niemanden beleidigt oder so, er findet halt einfach nur die neue Musik nicht gut - ist ja auch kein Sakrileg ;-)

Man sollte nur einem Musiker nicht vorwerfen, dass er sich verändern will. Bruce Springsteen klingt nicht mehr so wie vor 20 Jahren. Gott sei dank! Der Mann hat sich eben weiterentwickelt und will auch mal was Anderes probieren. Ist ja auch legitim, man muss doch nicht ewig das Gleiche machen. Gibt Leute die machen das und wenn sie mal was Neues versuchen ist es ein Griff ins Klo (s. Van Morrison) aber trotzdem dürfen Künstler ja auch mal etwas Anderes versuchen.
Aber es gibt ja auch nach wie vor Leute die es Mark Knopfler nicht verziehen haben, dass er heute nicht mehr so klingt wie auf dem ersten Dire Straits Album.

Jedem das Seine ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.02.2012 11:21:17 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.02.2012 12:16:15 GMT+01:00
Tramp69 meint:
Ich muss SilverPalomino hier mal zur Seite springen: Er hat m. E. gemeint, dass die Songs von Born in the USA und vor allem der Titeltrack heutzutage eher selten bei Konzerten gespielt werden. Damit hat er wahrscheinlich Bezug genommen auf die Leute, die eben nur dieses Album bzw. nur diesen Song kennen und vielleicht noch den einen oder anderen vom Greatest Hits-Album (dann übrigens auch meistens nur Hungry Heart). Die drei, vier Konzerte auf der 2009er Tour, wo das gesamte Album durchgespielt wurde, waren Ausnahmen genauso wie das Spielen der gesamten anderen Alben (Born to Run, Darkness, The Wild,..., The River). Der einzige Song, der von dem USA-Album sehr regelmäßig gespielt wird, ist Dancing in the Dark. Auf den Rest von BobbyPeru gehe ich nicht ein, ist sein/ihr gutes recht, die Musik nicht zu mögen, aber mit Mainstream hat das neue Album m. E. nicht viel zu tun, dazu ist es viel zu folklastig.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  10
Beiträge insgesamt:  11
Erster Beitrag:  22.02.2012
Jüngster Beitrag:  29.02.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist