Ein todsicherer Job: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,88

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Ein todsicherer Job: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ein todsicherer Job. Roman [Taschenbuch]

Christopher Moore , Jörn Ingwersen
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (131 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,95 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 9,95  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 23,25 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

13. November 2006
Zum Brüllen komisch und absolut hinreißend – eine liebenswerte Komödie der besonderen Art.

Charlie Ashers Welt ist perfekt, bis seine Frau Rachel bei der Geburt ihres ersten Kindes stirbt. Über Nacht ist Charlie nicht nur Vater, sondern auch Witwer. Und darüber scheint er den Verstand zu verlieren – anders kann er sich das Wesen in Minzgrün nicht erklären, das ihm immer wieder erscheint. Dann fallen auch noch wildfremde Menschen tot vor ihm um, und es stellt sich heraus, dass Charlie von ganz oben eine neue Aufgabe zugewiesen bekommen hat: Seelen einzufangen und sicher ins Jenseits zu befördern. Ein todsicherer Job, aber trotzdem nichts für Charlie …




Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Ein todsicherer Job. Roman + Die Bibel nach Biff. Die wilden Jugendjahre von Jesus, erzählt von seinem besten Freund + Der Lustmolch / Flossen weg!: Zwei Romane in einem Band
Preis für alle drei: EUR 28,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (13. November 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442542251
  • ISBN-13: 978-3442542253
  • Originaltitel: A Dirty Job
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 11,4 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (131 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.568 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Christopher Moore hat bereits mit einigen seiner Bücher die Bestsellerlisten gestürmt, so etwa mit "Die Bibel nach Biff", "Ein todsicherer Job" oder "Liebe auf den ersten Biss". Moore wurde 1975 in Toledo, Ohio, geboren. Er besuchte die Ohio State University und das Brooks Institute of Photography in Santa Barbara, Kalifornien. Bevor er 1992 seinen ersten Roman "Der kleine Dämonenberater" veröffentlichte, jobbte er u. a. als Dachdecker, Kellner und Fotograf. Moore lebt auf Hawaii und in San Francisco, wo er in seiner Freizeit den Ozean paddelnd und tauchend genießt.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein Fest für Fans schön bösen und pechschwarzen Humors." (Nordwest-Zeitung)

"'Ein todsicherer Job' ist eine lockere, höchst unterhaltsame Komödie mit viel schwarzem Humor." (Schwäbische Post)

"Wie schon in der Bibel-Persiflage regieren Menschlichkeit und schwarzer Humor; zudem brilliert der Autor mit seinen Recherchen." (Fuldaer Zeitung)

Klappentext

"Eine Warnung an dieser Stelle: Seien Sie darauf gefasst, dass Sie das Buch erst dann wieder zur Seite legen werden, wenn Sie die letzte Seite gelesen haben. Und: Sie werden so manche Lachfalte mehr haben."
Dynamit

"Das Buch ist eine schmissige wie auch tiefsinnige Road Story über das Christentum, und wer auch schon über Monty Pythons 'Das Leben des Brian' lachen konnte, kann sich auf großen Lesespaß freuen!"
Literaturtipp

""Ein todsicherer Job" von Christopher Moore ist Unterhaltung auf höchstem Niveau. Moore ist eine Instanz, wenn es um intelligenten und zum Umfallen komischen Humor geht. Er verpackt alles in teuflisch gute Geschichten, macht daraus einen Mix aus fesselnder Komödie mit einem Schuss Drama."
Bild am Sonntag


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
43 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volltreffer! 25. Juli 2007
Von Tommit
Format:Taschenbuch
Dieses einmalige und geniale Lesevergnügen verdanke ich dem Zufall: Hatte in der Buchhandlung ein Buch von Moers gesucht und Moore stand halt daneben. Lustiges Cover, netter, vielversprechender Klappentext, "Bis jetzt eine der besten Kapriolen von Moore"...na denn!

Und die Erwartung wurde nicht enttäuscht! Genial dieser Humor, absolut meine Wellenlänge. Seit Douglas Adams habe ich nichts vergleichbares gelesen. [Dessen Kultstatus wird in diesem Metier eh niemand mehr erreichen. Aber Douglas hat das zeitliche gesegnet und neue Bücher wird er nicht schreiben. Die Vergleiche sind sinnlos...]

Ein Thema wie den Tod und das Sterben so fantastisch in einem humorvollen Roman zu verarbeiten, dazu gehört schon was. Und es ist nicht nur witzig, sondern gleichzeitig auch noch tiefgründig. Man merkt, daß er umfangreicht zum Thema Tod und Religion recherchiert hat (unter anderem hat er dafür jemanden am Sterbebett begleitet).

Das Ende ist etwas dünn? Nee, nicht wirklich. Stephen King hat wesentlich gruseligere Storys deutlich dürftiger beendet...

Also: Unbedingt lesen!

P.S.: Habe grade mit "Die Bibel nach Biff angefangen", scheint die logische Konsequenz zu sein :-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Makabrer Humor 10. Februar 2013
Von gst
Format:Taschenbuch
Charlie Asher wurde kurz nach der Geburt seiner Tochter Witwer. Für ihn macht die Welt keinen Sinn mehr. Aber er hat eine neue Aufgabe bekommen: er muss seine Tochter versorgen, den Antiquitätenladen weiterführen und vor allem: Seelen sammeln. Wie das geht? Das erfährt man in diesem ganz nett zu lesenden Roman. Ebenso wie die ausgefallene Entwicklung seiner Tochter, die mit "Mietzi" Haustiere tötet und schließlich von zwei angsterregenden Höllenhunden bewacht wird.

Das Buch ist so geschrieben, dass ich es – trotz manch langatmiger Strecken – nicht zur Seite legen konnte. Ich wollte schon wissen, wie der Autor seine Phantasie weiter spielen lässt. Oftmals konnte ich laut auflachen, manchmal fielen mir über der Lektüre aber auch die Augen zu.

Es ist ungewöhnlich, dass Geschichten um den Tod zum Lachen verführen. Aber die Figuren sind so herrlich überzeichnet, so phantasievoll gestaltet, verhalten sich so originell, dass das Ganze einen besonderen Reiz hat. Die Sprache ist sehr gut lesbar und bedarf keiner Eingewöhnungszeit, wie sie bei so manchen anderen Büchern vorkommt. Schon der erste Satz: „Charlie Asher wandelte auf Erden wie eine Ameise übers Wasser – als müsste er bei dem geringsten Fehltritt untergehen.“ führt den Leser in den Charakter des Hauptdarstellers ein und zieht ihn in die Geschichte hinein.

Leider entspricht dieses Buch nicht ganz meinem persönlichen Lesegeschmack (ich habe es geschenkt bekommen), so dass nur drei Punkte drin sind.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial und geistreich 7. November 2008
Format:Taschenbuch
Dieses Mal schon vorab die Bewertung:
Dieses Buch ist super!!!
Ja, mit drei Ausrufezeichen dahinter.

Ich bin eigentlich nur durch Zufall auf dieses kleine, schwarze Taschenbuch gestoßen und konnte es nicht mehr aus der Hand nehmen. Die Geschichte ist einfach genial und flüssig geschrieben. Mit manchmal richtig bissigen, schwarzen Humor - naja, es geht ja auch hauptsächlich um den Tod.
Die Personen sind so gut ausgearbeitet, dass man sie regelrecht vor sich sieht und jede hat ihre eigenen, liebevollen Macken. Alles ist stimmig geschrieben und es gibt auch keine Hänger im Buch. Jeder, der auf witzige Fantasy steht, die im Hier und Jetzt spielt, sollte dieses Buch unbedingt gelesen haben!!! (Ja, auch wieder mit drei Ausrufezeichen.)
Doch worum geht's eigentlich:
Nach dem Tod seiner Frau Rachel steht Charlie vor der großen Herausforderung als Betamännchen das Leben alleine mit seiner kleinen Tochter Sophie zu meistern und auch noch seinen Secondhandladen in Gang zu halten. Doch dann kommt es anders als geplant. Charlie sieht als einziger plötzlich verschiedene Gegenstände rot Leuchten. Sophie kann mit nur einem Miezi" Leute umbringen und riesige, sabbernde Höllenhunde tauchen in seiner Wohnung auf um die Kleine vor allem und jedem zu beschützten. Wie sich herausstellt ist Charlie ein sogenannter Totenbote, wovon es in San Francisco noch weitere gibt zB Minty Fresh - ein riesiger schwarzer Mann in mintgrünem Anzug, und das rote Leuchten sind Seelen, die sich Gegenstände aussuchen um darin auf den nächsten Körper ohne Seele zu warten. Charlies Aufgabe ist es, diese Gegenstände zu finden und weiter zu verkaufen, wenn er das nicht schafft wird das Böse über San Francisco kommen. Und na klar, es kommt und wie es kommt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Genial!

Das erste Buch Moores, das endlich mal mit "Bibel nach Biff" mithalten kann!

Liebenswerte Figuren, die (für den Leser) unterhaltsam durchs Leben und an den Tod stolpern... Seien es die chinesischen Großmächte, Betamännchen, Gullihexen oder die hier schon oft zitierten seifenblasenrülpsenden Höllenhunde, die beim Gassigehen schon mal nen Subaru zerlegen... es macht einfach Spaß, diese Buch zu lesen... AUch wenn ca. im ersten Drittel schon klar ist, wer der Luminatus ist, tut dies dem Lesevergnügen keinen Abbruch.

Klare Kauf/Leseempfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen herrlich
ich schreibe hier keine Zusammenfassung über das Buch- nur kurz: ich habe im Garten gelegen und laut gelacht! Sehr empfehlenswert, wie alles von C. Moore!
Vor 18 Minuten von Kramerin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schwarzer Humor rasch zündet
Es gibt viele lustige Bücher - aber wenige, bei denen man laut lachen muss. Die Scheibenwelt-Bücher von Terry Pratchett gehören dazu - und eben auch "Ein... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Tagen von MajesticSix veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Durchweg enttäuschend!
Vorneweg, ich habe das Hörbuch gehört und dieses hat aufgrund eines großartigen Sprechers und vielen Stimmlagen und richtigen Betonungen durchaus mehr als einen... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Gryffindor veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Langeweile pur!
Das Buch hat für mich nichts was es lesenswert macht. Es ist nicht komisch und es hat kaum spannende Elemente. Aus der Story hätte man durchaus was machen können. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Elmar Heither veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Selten so gut unterhalten
Die Handlung fand ich nicht so wichtig, aber die Theorien über Betamännchen werden mein weiteres Leben beeinflussen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Irene veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Buch
Dieses Buch ist soooooooooooo lustig. Nicht vom Titel verschrecken lassen. Habe es in einem Ritt gelesen und mehrmals laut gelacht. Einfach klasse
Vor 2 Monaten von mario veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Was soll ich sagen?
Das meiner Meinung nach beste Buch von Christopher Moore. Ich habe es schon x-Mal gelesen und lache immer noch laut auf. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Bienchen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klasse!!!
Einfach nur super - lustig. Erfrischend, anders und spannend bis zu Schluß. Schade, daß es schon zu Ende ist. Lesen!!!!
Vor 3 Monaten von Marie-Louise Henkes veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Dunkler Humor, schön geschrieben und toll gelesen.
Ich kann hier nur über das Hörbuch rezensieren, da ich das Buch nicht gelesen habe, aber die Kombination von Moore und Jäger findet hier einen unterhaltsamen... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Kai Loh veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wie immer gut!
Wie fange ich an?
Ein echter Moore eben.
Schräg, witzig, überraschend, makaber, einfach gut.
Wenn man diese Eigenarten mag. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Toolmaster veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Terry Pratchett, Matt Ruff, Christopher Moore und wer noch? 3 26.02.2014
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar