oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

No such Future: Ein Trainingslager für mittelständischen Unternehmerverstand [Gebundene Ausgabe]

Friederike Müller-Friemauth
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 29,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

Mai 2013
Ihnen wird geraten, sich stärker der Zukunft anzunehmen? Einschlägige Trends zu beachten? Strategien für morgen zu entwickeln? Endlich Nachhaltigkeitsrichtlinien zu formulieren? Fragen Sie sich als Führungskraft oder Unternehmer nicht auch, ob dieser Wahnsinn Methode hat? Jeder kennt den tagtäglichen E-Mail-, Telefon- und Tagungs-Terror: Agenturen und Berater lassen nichts unversucht, um immer neue sprachlich hochgetunte Trendsäue durchs unternehmerische Dorf zu jagen. Und uns diese als unverzichtbar für die Unternehmenszukunft zu verkaufen. Dass viele aufgeschlossene Unternehmer hier Zeit und Geld investieren, ist mangels Alternativen zwar verständlich - entschuldbar ist es nicht. Selber denken hilft! Dieses Buch ist ein Anti-Planungsbuch für den Mittelstand. In kritischer AuseinanderSetzung mit dem Mainstream im Management und der dazu passenden Trend- und Zukunftsbranche entwickelt das Buch die Anforderungen an das, was flexible Unternehmer ohnehin besser können als die Großen: Selber denken! Dazu bedarf es keiner Universaltrends und komplizierter Ableitungstools, sondern nur weniger Schritte, um die zentralen Stellhebel zu identifizieren, die ein Unternehmen und dessen Zukunft bestimmen. Systematisch, kontrollierbar und unabhängig.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 252 Seiten
  • Verlag: GABAL; Auflage: 1 (Mai 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3869364793
  • ISBN-13: 978-3869364797
  • Größe und/oder Gewicht: 23 x 15,6 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 768.201 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Friederike Müller-Friemauth (Odenthal b. Köln) ist promovierte Politikwissenschaftlerin und Business Coach. Seit fast 20 Jahren arbeitet sie in Zukunftsforschung und strategischem Marketing – zunächst bei einem internationalen Automobilkonzern, später in einer rheinischen Großstadt, in mittelständischen Unternehmen und bei einem führenden Markt- und Sozialforschungsinstitut. Heute begleitet sie die Unternehmensentwicklung ihrer eigenen Kunden, sichtet neue Geschäftsfelder und ist künftigen Kundenbedürfnissen auf der Spur.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
3.0 von 5 Sternen
3.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Klassisches Eigentor 21. November 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Viele Allgemeinplätze, allseits bekannte (berechtigte) Kritik an den sog. Trendforschern und Tipps, über die gestandene Selbstständige müde lächeln. Dazu kommt ein nervtötender Schreibstil mit Fußballanalogien und eine bisweilen arrogante Besserwisserattitüde. No Future für "Fachbücher" auf diesem Niveau!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1.0 von 5 Sternen Nach 10 Seiten zur Seite gelegt 17. Januar 2014
Format:Gebundene Ausgabe
Man merkt, es würde von keinem Unternehmer geschrieben. Klassisches Coach Bla, wenig Substanz und banale Fussballerzitate sagen alles über das Niveau des Buches.

Evtl. etwas für den Stammtischunternehmer, aber keinesfalls für den anspruchsvollen mittelständischen Unternehmen mit einem Minimum an betriebswirtschaftlichen Verständnis.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zukunftsindustrie unplugged 11. Februar 2014
Format:Gebundene Ausgabe
BWLer werden das Buch hassen. Richtige Unternehmer wissen natürlich selbst, wie Zukunft geht, mit rechnen .

Für die ist das Buch aber wahrscheinlich nicht. Ich habe bisher noch nirgendwo so im Detail gelesen, wie die Zukunftsindustrie funktioniert. Für bestimmte Argumente muss man sich offenbar nur trauen. Ich finde auch interessant, dass das eigentlich alle sagen und wie viele dieses Zeugs dann aber trotzdem selbst benutzen.

Wer Fußball mag, wird sich amüsieren. Wer dafür nichts übrig hat ist wahrscheinlich genervt.
Interessant und mal ganz anders gedacht, aber auch ziemlich ernüchternd.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zukunft - aber richtig! 6. September 2013
Von PKapern
Format:Gebundene Ausgabe
Kann sich noch jemand erinnern? Daran, dass der deutsche Zukunftsforschungs-Papst Matthias Horx sich mal etwas getraut hat? Und – entgegen seinen sonstigen Gepflogenheiten – Rede und Antwort stand? Das war im ZDF, bei „Pelzig hält sich“ (14.02.2012). Horx wollte dabei sich und seine Zunft „behaupten“. Erstens behauptete er, etwas von Zukunft zu verstehen. Und zweitens behauptete - also: verteidigte - er seine gesamte Profession: Die Zukunftsforschung.

Horx verewigt diesen Auftritt in der Glotze auf seiner Homepage. Mit gönnerhaftem Unterton, ganz im Stile eines Mannes, der sich auch selbst für den Papst unter den deutschen Zukunftsforschern hält. „Ich war bei `Pelzig hält sich' zu Gast. Eine der wenigen wirklich sehenswerten Talkshows im deutschen Fernsehen, witzig, aber nicht zynisch. Pelzig, alias Frank-Markus Barwasser, ist ein Oberfranke, der zum Beispiel das Wort „Toleranz” als „Dolleranz” sprechen würde. Was natürlich etwas ganz anderes bedeutet. Es war nicht gerade leicht, wirklich etwas über die Methodik der Zukunftsforschung zu erzählen. Aber einen Versuch war es wert.“

Gut, dass Friederike Müller-Friemauth einen Anlauf unternimmt, diesen Papst vom Sockel zu stoßen. Und dass sie daran erinnert, dass Horx die ehemals hoch angesehene „Methodik der Zukunftsforschung“ auf seine Weise nämlich ziemlich in Verruf bringt und dabei die Zukunftsforschung zur Trendforschung schrumpfen lässt.

Für alle diejenigen jedenfalls, die dieses Zukunfts- bzw. Trendgeplänkel nicht mehr goutieren, jetzt die frohe Botschaft: Mit ihrem Buch leistet Müller-Friemauth Widerstand. Widerstand gegen die „Horxisierung“ der gesamten Zukunftsforscher-Landschaft.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar