summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Februar 2013
Ich wollte ein NAS, um Fotos, Videos und MP3s sowohl auf meinem Windowsrechner als auch auf dem Mac benutzen zu können.

Nachdem ich mich mit einem Freund von mir unterhalten habe, hat er mir Synology empfohlen.
Da ich für mich keinen Sinn in einem Raid-System gesehen habe, war klar, dass es ein 1-bay System werden sollte.
Mir war USB 3.0 wichtig, da ich eine externe WD 1TB USB 3.0 Festplatte habe und diese als Backup verwenden möchte.
Somit musste ich mich nur noch zwischen DS112 und DS112+ entscheiden. Zwar hatte ich gelesen, dass die Erstellung von Vorschaubildern sehr lange dauern kann, dies aber für mich kein wichtiger Anwendungsfall war und so entschied ich mich für die günstigere DS112.

Verbaut habe ich eine Western Digital Red 2TB. Die Montage ging vollkommen problemlos. Wirklich toll finde ich, dass mehr Schrauben beigelegt sind als man braucht. Wenn dann mal einige verloren geht, dann hat man Ersatz.

Die Installation des Betriebssystems der DS112 habe ich dann vom Mac aus gemacht und verlief absolut problemlos.

Das Betriebsystem bzw. das Webinterface ist einfach super. Übersichtlich aufgebaut und schnell. Für fast jeden Menüpunkt gibt es eine Hilfe. Insgesamt ist das Hilfesystem sehr gut. Was sich einem nicht sofort erschließt findet man in der Hilfe. Sollte man dann immer noch auf dem Schlauch stehen gibt es ein sehr gutes Support-Portal von Synology oder deutsche und englische Foren in denen man Hilfe findet. Wirklich toll.

Ich finde es auch gut, dass das Betriebsystem mit einem kleinen Basisumfang kommt, der aber die wichtigsten Funktionen bereits enthält. Nach Bedarf kann man dann sein Betriebssystem um die gewünschten Pakete erweitern.

Bei mir liegen aktuell die Fotos, Videos und MP3s auf der DS112. Die Fotos bearbeite ich in Lightroom vom Mac aus, was sehr gut geht. Ok, ist nicht so schnell wie mit lokalen Fotos aber schnell genug, dass man gut mit arbeiten kann.

Das TimeMachine Backup auf der DS112 ist mit wenigen Klicks erledigt und ebenfalls perfekt erklärt.

Das Backup auf meine USB-Platte habe ich auch eingerichtet und funktioniert wie ich es mir vorstelle.

Als einziges Paket habe ich bisher die Download Station installiert. In Verbindung mit einem Plugin in Safari eine tolle Sache. Auf Knopfdruck werden z.B. YouTube Videos direkt runter geladen. So kann die DS112 z.B. auch alle Downloads tagsüber erledigen während man arbeitet.

Ich kann die DS112 jedem empfehlen der ein gutes und günstiges NAS sucht, dem 3 TB (bedingt durch die 1-bay) ausreichen und und der ein Backup über eine USB 3 Platte machen möchte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Juni 2012
Wollte eine Disk Station, die ich als eigene NAS Cloud verwenden konnte und vor allem auch eine Lösung, die mit der die Apfel Time Machine Backup-Software harmonisiert. Traue nur Deiner eigenen Cloud! In die Station habe ich eine WD 3 TB Caviar Platte eingebaut. Die Festplatte kam separat und lose verpackt in einem mittelgroßen Karton. War etwas besorgt, sie könnte aufgrund der schlechten Amazon Verpackung gelitten haben. Bis dato konnte ich jedoch keine Probleme feststellen. Die Platte war fix in die Station eingebaut, obwohl ich von diesen Dingen nicht allzuviel verstehe. An die Fritzbox Cable an LAN angesteckt erfolgte die Basisinstallation recht reht einfach und zügig. Inklusive Update auf die neueste Firmware dauerte das etwa 2 Stunden, für einen Profi wäre vermutlich gerade mal die Hälfte der Zeit notwendig.

Handbuch und die speziellen Anleitungen der Synology Website, sowie die Bedienung über die Disk Station Manager Oberfläche sind exzellent. Auch die Einbindung der Time Machine war problemlos, ebenso die Zuweisung eines festen Kontingents von 1 TB. Einmal installiert, wird das Sicherungsvolumen automatisch erkannt, die Backups laufen von selbst an, störungsfrei im Hintergrund. Eine Kontigentierung ist wichtig, da Time Machine so lange inkrementelle Sicherungen erstellt, bis jede Platte vollgemüllt ist. Für andere Daten bliebe da kein Platz. Station und Platte arbeiten sehr leise, sind aber für empfindlichere Gemüter hörbar. Auch ein effizientes Energiemanagement ist möglich, das war wichtig für meine Kaufentscheidung.

Mac, iPad und iPhone korrespondieren sehr gut mit der Station, sobald man die entsprechenden, kostenlosen Synology Apps installiert hat. Filme, Bilder, Songs in allerlei Formaten werden erkannt und abgespielt. Die Diskstation Cloud ist fix eingerichtet, die Synchronisation der Dateien ist exzellent. Sogar ein direktes Abspielen von Filmen über WLAN auf dem Sony Fernseheher ist hinzubekommen. Die Möglichkeiten der Synology sind nahezu unbegrenzt, so dass vermutlich fundiertes Serverwissen erforderlich ist, um das Potenzial der Station voll auszuschöpfen. Für einfachere Nutzanwendungen sind jedoch keine speziellen Kenntnisse nötig. Von mir daher eine volle Kaufempfehlung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Januar 2013
Ich habe mich u.a. wegen der guten Bewertungen für Synologie entschieden. Das Produkt macht einen soliden Eindruck, allerdings düfte die Halterung für die Stecker stabiler sein. Man hat den Eindruck beim Einstecken, etwas zu verbiegen. Der Einbau der Platte war ein Kinderspiel. Auch die Installation des Gerätes war sehr einfach. Allerdings lässt die Beschreibung für die vielen Nutzungsmöglichkeiten Wünsche offen. Da die Zielgruppe für dieses Gerät kleine Firmen und private Haushalte sind, werden auch die Anwender unterschiedliches Wissen haben, was in der Beschreibung nicht berücksichtigt wird.

Ich kann von verschidenen Geräten problemlos auf die gewünschten Dateien zugreifen, nachdem ich sowohl Musik- als auch Bilddateien auf den NAS überspielt habe. Nachdem ich etwa 13.000 Bilder übertragen hatte, startete jedoch ohne mein Zutun ein Prozess, der eine Konvertierung vornimmt. Hier passen Software und Prozessor wohl nicht zusammen. Das ganze dauert über eine Woche. Dadurch ist der Prozessor fast zu 100% ausgelastet und geht natürlich nicht in den Stand-by-Modus. Das Problem wird auch in den Foren diskutiert, scheint aber wohl beim Hersteller nicht auf ein offenes Ohr gestoßen zu sein.
55 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
24 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Oktober 2012
Nachdem ich eine Buffalo LinkStation Live hatte, ist die Synology nun ein Quantensprung. Vorbei die Zeiten eines langsamen Interfaces und mieser Aktualisierung durch den Hersteller.
Ich nutze das NAS mit einer 2GB Festplatte und primär als Backuplaufwerk im Gigabit-Ethernet zuhause.

Das NAS bietet noch viel mehr, als vermutlich die meisten User benötigen. Ich habe z.B. die Videostation aktiviert und kann mit einem eingesteckten DVB-T USB Stick nun im Netz fernsehen und auch Aufnahmen zeitgesteuert programmieren.

Als Apple User empfinde ich die Zusammenarbeit mit iPhone und AppleTV als sehr angenehm. Die Einschränkungen des AppleTV (kann nicht auf NAS zugreifen) versucht Synology so gut wie möglich zu umgehen. Es gibt Apps für die Audio- und Videostation, mit denen man die Inhalte auf dem NAS auf das AppleTV 3 via AirPlay streamen kann. Fürs AppleTV 1 und 2 gibt es ja ATV Flash, womit der Zugriff direkt geht.

Die Benutzeroberfläche DSM 4.1 ist modern und man fühlt sich, wie auf einem aufgeräumten Linux Desktop. Benutzerverwaltung und Paketinstallation gehen intuitiv. Bisher habe ich noch nie ins Handbuch gesehen. Updates erscheinen von Zeit zu Zeit und zeigen, dass man voraussichtlich lange Freude an der Investition haben wird.

Einziges Manko, das aber fast alle NAS haben: Es gibt keine Wandbefestigung. Ich habe mir diese selbst gebaut aus Acrylplatten und Aluwinkelschienen. Sieht schick aus und funktioniert klasse. Schade, dass Synology nichts offiziell anbietet.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 27. Februar 2014
Gesucht war kein Backup sondern nur ein NAS um Fotos und Filme im Heim-Netz zentral abzulegen und abzurufen. Mit 3TB Western Red bestückt und über Giga-Switch angebunden.

Pro: Installation ist problemlos. Der Daten-Transfer vom PC zum NAS ist fast doppelt so schnell wie zu einem anderen (XP)Laptop, also mir schnell genug. Automatische Abschaltung über Nacht und automat. Standby funktionieren wie erwartet. Zu hören ist fast nichts, nur beim hochfahren ein leichtes sirren. Lüfter ist im Sparmodus aktiviert, aber es wird nichtmal handwarm.
Netter Nebeneffekt ist, das ich es als Printserver für einen ältere Canon Inkjet nutzen kann. Klappt perfekt incl. automat. Wakeup für Station und Printer. Damit ist der alte 20Watt D-Link Printserver Geschichte.
Testhalber mal einen Hauppauge TV Stick angesteckt und auch TV Streaming im Netz und Aufzeichnung ging sofort, wenngleich die Nutzung etwas umständlicher ausfällt, als man das im täglichen Gebrauch haben möchte.

Abzüge gibt es für die sehr unübersichtliche DSM Verwaltungssoftware. Hier hat man öfter den "hinter welchem Icon war das doch gleich" Effekt. Mit der angekünodgten neuen Version 4 soll das aber besser werden. Außerdem dauert die Indizierung der Bildordner (ca. 400GB) extrem lange. Habe es nach zwei Tagen bei 30% abgebrochen, sehe aber keine Verzögerung beim Zugriff, also - was macht der da ?

Unterm Strich ist es aber genau das, was ich gesucht habe, unauffällig, stromsparend und leise.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. April 2013
Dies ist mein erstes NAS. Ich habe eine Weile die Geräte verschiedener Hersteller verglichen und mich für Synology entschieden, weil mir die Software sehr ausgereift erschien. Das hat sich vollkommen bestätigt.

Synology hat auf seiner Homepage u.A. folgende Angabe zur Hardware gemacht:
"Synology DS112 bietet eine durchschnittliche Lesegeschwindigkeit von 110,19 MB/s in einem Windows-Umfeld und eine Schreibgeschwindigkeit von 71,84 MB/s."

Diese Daten wurden laut Hersteller auf einem optimierten Testsystem gemessen. In meinem Heimnetzwerk, das nicht von Experten optimiert wurde (ein paar Patchkabel, 2 Switches und 25m Cat7-Kabel, selbst an Cat6-Dosen angeschlossen), habe ich beim Transfer einer 30GB-Datei eine Lesegeschwindigkeit von 100 MB/s gesehen. Die Angaben der Synology-Homepage sind also sehr verläßlich und die Hardware ist tatsächlich TOP.

Man sollte nicht versuchen, am falschen Ende zu sparen und ein Billig-NAS zu verwenden, das dann nix taugt.

Empfehlenswert!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. April 2012
Mir war wichtig, dass ich Musik vom NAS per iPad auswählen kann und auf dem Streaming client (Roku Soundbridge) abspielen kann. Funktioniert mit der super App DS Audio problemlos und flüssig. Allein dafür 5 Sterne.
Geräusch wohnstubentauglich mit Western Digital Eco Platte
Zugriff über Internet möglich aber noch nicht geschafft, einzurichten.
Einstellungen über App oder Webbrowser sehr komfortabel - keine halbfertige Software.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. November 2012
Die Synology-Station ist bzgl. der Hardware gute Qualität und leicht zu installieren bzw. ins Netz zu bringen. V.a. gefällt mir die sehr gute Softwareseitige Unterstützung, die ein sehr gutes Betriebssystem und eine durchdachte Oberfläche mitbringt, so dass man auch als Laie alle Funktionen leicht nützen kann.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 26. Februar 2014
Dieses Produkt kann in Österreich nicht ausgeliefert werden. Ich daher das DS112 gebraucht bestellt und dieses wurde auch ordnungsgemäß , in einwandfreien Zustand geliefert. Festplatte einbauen und Software installieren war wirklich ein Kinderspiel und die Station wurde auch sofort im Netz erkannt. Leider haben die im Haus verwendeten Phillips Fernseher das NAS nicht zur Kenntnis genommen und nur ein kleiner Samsung im Kinderzimmer konnte damit etwas anfangen. Da ich diese Disk nur als Medienserver und zum HD-Streaming verwenden wollt musste ich leider das Gerät zurück senden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 21. Januar 2014
Gekauft habe ich mir eine DS-114, bestückt mit einer Western Digital WD30EZRX Green 3TB interne Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll). Beider spielt super zusammen. An der DiskStation gibt es nichts zu bemängeln, außer, das die Prozessorleistung beim Erstellen von Thumbnails für die integrierte Foto-Station zu langsam ist. Der schnelle Zugriffe auf die Station bleibt aber dennoch erhalten. Ich empfehle daher den Foto-Upload nur über den Synology-File-Uploader, dann ist alles prima.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.