Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
16
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. August 2012
...genau richtig.
Ich habe mir dieses Paket zusammen mit einem Freund bestellt, da wir so Preis-Leistungs-Technisch am besten weggekommen sind, ohne gleich einen 1 Liter Eimer Lederfett bestellen zu müssen.
Von mir wird das Lederfett zum einfetten meiner Fußballschuhe (Nike Tiempo, z.T. aus Känguruleder) benutzt, die, sobald das Fett eingezogen ist, wieder sehr viel weicher sind. Somit kann man die Lebensdauer seiner Schuhe mit wenig Aufwand erhöhen. Natürlich wird das Fett auch für andere Ledergegenstände benutzt, wie Handtaschen, normale Schuhe, Lederjacken usw. Überall sieht das Produkt gleich danach aus, wie frisch aus dem Laden und die Geschmeidigkeit nimmt sofort zu.
Der Geruch ist weder besonders positiv, noch negativ, ich würde sagen, er ist sehr eigen. ist aber auch schnell verschwunden, das Fett ist innerhalb von 12 Stunden etwa eingezogen und auch der Geruch ist dann nicht mehr sonderlich stark wahrzunehmen. Ich trage das Fett mit einer alten Socke auf, was sich als gut funktionierend darstellt.
Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Kauf und das Produkt überrascht mich nicht. es erfüllt seinen Zweck, so wie es sein sollte.
Kaufempfehlung!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2011
Herbstzeit ist Schmuddelzeit. Das merkt man am besten an den Schuhen, die zu dieser Jahreszeit und erst recht im Winter gut gepflegt sein wollen. Für die Pflege von Glattleder habe ich schon vor einigen Jahren das farblose "Erdal Lederfett" entdeckt. Da ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht habe, verwende ich fast nichts anderes mehr, um meine schönen Lederschuhe zu nähren und zu schützen.

Das Produkt eignet sich zur Pflege von Glattleder. Ich verwende es für alle meine Lederschuhe, bevorzugt für Lederstiefel, die im Winter eine besonders gute Pflege benötigen. Das Leder-Fett steckt in einer Tube und sieht unspektakulär aus. Es glänzt fettig und hat einen ganz spezifischen, schwer beschreibbaren Geruch, den ich aber als nicht unangenehm empfinde.

Zum Putzen benutze ich immer ein altes Textilteil wie ein T-Shirt oder ein Geschirrtuch, das ich in handliche Stücke schneide. Dann entnehme ich aus der Tube eine erbsen- bis haselnussgroße Menge. Das Lederfett verfügt über eine sehr angenehme Konsistenz. Sie ist cremig und dick, so dass man die Menge leicht dosieren kann. Danach verteile ich das Lederfett großflächig auf den Schuhen und reibe es ein. Wegen der idealen Konsistenz des Pflegemittels geht das schnell und ohne große Anstrengung vonstatten.

Die derart behandelten Lederschuhe haben nach der Pflege einen intensiven Glanz. Das Lederfett benötigt einige Zeit, um restlos einzuziehen. Man sollte die Schuhe also nicht sofort nach der Pflege anziehen, wenn man keine Flecken riskieren will.

Was die Pflegewirkung angeht, so bin ich absolut zufrieden. Die Lederschuhe sehen gepflegt aus und haben einen schönen Glanz. Das Leder wird aufgefrischt, genährt und gepflegt. Ein weiterer Vorteil dieses Lederfetts: Es imprägniert die Schuhe gleichzeitig, so dass bei Regen und Schnee keine Nässe eindringen kann. Man braucht also kein Imprägnierspray mehr, was ein echter Vorteil ist.

Ich habe mit dem "Erdal Lederfett" nur die besten Erfahrungen gemacht und kann es zur Pflege von Glattleder wärmstens empfehlen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2014
Trägt sich gut auf, zieht gut ein und imprägniert alle glatten Leder von Schuhen, die man auch bei Regentragen kann. Für andere ist das Fett gut zur Lederpflege und Farberhaltung, sicher wird es wieder sehr lange vorhalten, so das man für den Preis viel bekommt.
Die Zusendung erfolgte prompt , erfreulich .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2015
Habe mir das Lederfett vor knapp einer Woche in einem Drogeriemarkt zugelegt, da ich mir zwei neue Paar Schuhe für den Frühling gegönnt habe.

Testweise habe ich es erst einmal an einem alten Paar Schuhe ausprobiert und war da scheinbar ein bisschen zu großzügig, vielleicht auch, weil die Masse in der Dose sehr hart ist. Das Prädikat "streichzart" wird ERDAL damit wohl nicht zugesprochen bekommen. Wichtig ist auch die Beschaffenheit des Stoffes, mit dem das Produkt aufgetragen wird. Verschnittstücke alter Handtücher eignen sich weniger.

MEINER MEINUNG NACH BEST ANWENDUNG:

1.) Man nimmt sich eine alte (saubere^^) Socke, stülpt sie über die Hand.
2.) Mit der "Sockenhand" kratzt man etwas Lederfett aus der Dose.
3.) Man verreibt das Lederfett AUF DER SOCKE, um zu viel Fett auf dem Schuh zu vermeiden.
4.) Das erlaubt es nachher, einfach einen gleichmäßigen Schutz aufzutragen und Flecken bzw. Verfärbungen oder einen zu dicken Film zu vermeiden.

ABSCHLUSS: Die Schuhe einfach mal 12 Stunden zum trocknen auf die Seite stellen.

Fazit: Zum wetterfest machen und pflegen ist das ERDAL Lederfett für den Preis tatsächlich unschlagbar, wenn man den Dreh raus hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2013
Das Material wird optimal gepflegt und wird weicher durch das Lederfett.

Mann kanns kaum glauben aber seine Schuhe sehen auch heute noch fast wie neu aus!

Regelmäßige Anwendung kann ich jedem empfehlen. Gerade bei Lederschuhen ist Lederfett unverzichtbar, da sonst das Leder schnell rissig wird.

Mein Fazit:
Für den Preis kann man nichts Falsch machen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2013
Die Schuhcreme besticht durch folgende Vorteile:
+++ Super Endergebnis nach dem Schuhputzen (Kaufgrund Nr.1) - Schuhe glänzen wie frisch gekauft und Leder wirkt sehr gepfelgt!
++ Ausgezeichnetes Preisleistungsverhältnis
+ Lässt sich leicht auftragen und polieren (nach dem Trocken ca. 15 min)
+ Riecht nicht unangenehm
+ Kann sparsam aufgetragen werden (gute Deckkraft)

Fazit: Fasst man die o.g. Punkte zusammen so komme ich auf 5*. Damit sehr empfehlenswert!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2013
Das Fett ist in meinen Augen sehr gut geeignet um Lederschuhe wieder zu neuem Glanz zu verhelfen und sprödem Leder vorzubeugen. Ich habe es bis jetzt mehrfach benutzt und der Unterschied ist beachtlich. Das Leder riecht nicht und zieht auch schnell ein. Ich bin sehr zufrieden und würde es wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2013
Gewohnt super Qualität von erdal. Das farblose, sehr angenehm riechende Fett ist sehr ergiebig. Ich habe damit diverse Schuhe gepflegt (sehen danach noch besser aus als neu!), Uhrenarmbänder weich gemacht und eine Ledertasche winterfest gemacht. Der Zweierpack wird mir über Jahre genügen, aber das Fett wird ja nicht schlecht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2013
Ja man kauft ja Lederfett um das Leder geschmeidig zu halten.
Ich verkaufe Lederarmbänder und es ist die ideale Pflege.
Man trägt es mit einem Tuch auf das saubere Leder .
Lässt es einwirken und so muss man nicht viel nachpolieren.
Für mich das ideale Produkt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2013
Ich habe eben einen unfreiwilligen Vergleichstest gemacht:
Nach einem Schuh (Neue Wanderstiefel aus Leder) ging mir das Lederfett (Centralin) aus, ich habe neues gekauft, nur Erdal bekommen. Sollte eigentlich kein Unterschied sein.
Denkste:
Das alte hatte sich auf den ersten Schuh leicht auftragen lassen (schmierig bei Raumtemperatur), und war von allein gut eingezogen.
Das neu gekaufte ist bei Raumtemperatur fest, lässt sich viel schlechter auftragen, und bildet einen dicken, zäh-fettigen film auf der Oberfläche. Gerade stehen die Schuhe im Ofen, damit das Zeug wenigstens halbewgs weich wird und einzieht.
Danach darf man sie noch GRÜNDLICH mit einem Tuch polieren.
Erdal Lederfett: Finger weg, es sei denn, Ihr habe einen Schuputzfetisch.
Hätte ich das gewusst, hätte ich noch ein paar Läden abgeklappert.
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)