In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Du sollst nicht töten ... Ein sehr subjektives Plädoyer für eine vegetarische Lebensweise
 
 

Du sollst nicht töten ... Ein sehr subjektives Plädoyer für eine vegetarische Lebensweise [Kindle Edition]

Wolfgang Gehrer
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 4,46 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.



Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Danke, ich esse kein Fleisch“. Diesen Satz sage ich regelmäßig, seit über 25 Jahren. Erstaunlicherweise ist mit die häufigste Reaktion: „Wir/ich esse(n) ja auch wenig Fleisch“. Was immer das bedeuten mag, aber für mich klingt das immer ein bisschen wie ein schlechtes Gewissen. Vielleicht haben wir doch so etwas wie ein Bewusstsein dafür, was gut ist und was nicht. Wobei mir schon klar ist, dass gut oder nicht gut in diesem Zusammenhang eine subjektive Empfindung ist. Mir persönlich geht es eher darum ein Bewusstsein dafür zu haben, was ich in meinem täglichen Leben tue.

Ich wurde im tiefsten Oberbayern geboren. Dort geboren zu werden bedeutet unter anderem auch, automatisch zwei Dinge zu sein. Nämlich schwarz (in der politischen Gesinnung) und katholisch. Nach meiner Beobachtung bleiben die meisten dann auch dabei. Da steckt keine eigene Überlegung dahinter, oder eine Reflektion über das eigene Tun und Sein. Wären die gleichen Menschen 300 km weiter nördlich geboren worden, wären sie vermutlich protestantisch, 3000 km weiter östlich buddhistisch oder muslimisch und würden es auch ein Leben lang bleiben. Dasselbe gilt vermutlich auch für die politische Ausrichtung und eben auch bei der Ernährung. Für die meisten Menschen ist Fleisch und Fisch zu essen einfach so normal, wie deutsch zu sein, oder eben katholisch usw. Hier gilt analog das gleiche wie oben. Wären sie in einem anderen Land geboren, würden sie Hunde oder Katzen essen normal finden, oder Rinder essen auf einmal als Sünde empfinden. Sie würden Schlangen lecker finden oder Schwein als unrein bezeichnen. Möglicherweise finden sie jetzt Insekten gar nicht mehr eklig, aber dafür Innereien. Reflektion findet hier eher selten statt.

In Bayern ist Fleisch essen tief verwurzelt. Alle typischen regionalen Gerichte basieren auf Fleisch. Es gilt als Kraftbringer und Fleisch essen an sich als männlich und stark. Ein richtiger „Bursch“ isst Fleisch und zwar viel davon, trinkt Bier, wählt schwarz und ist katholisch. Nicht das einfachste Umfeld um 1985 als 20 Jähriger aus der Kirche aus zu treten und Vegetarier zu werden. „Was isst du denn dann?“ „Auf jeden Fall nichts was Eltern hat“. Das ist oft mein zweiter Satz. In den letzten 25 Jahren habe ich viele unglaubliche Geschichten erlebt. Einige davon werde ich hier erzählen. Darüber hinaus auch die Geschichte wie ich dazu kam und warum ich dabei blieb. Warum ich kein Missionar bin und niemanden vorschreiben will, wie er zu leben hat. Aber auch welche guten Gründe es gibt doch noch mal darüber nach zu denken was wir essen.

Gerade in der aktuellen Zeit ist es erstens notwendig und zweitens „in“ sich mit Ernährung, speziell mit Fleisch & Co. zu beschäftigen. Oft aber ist es auch oberflächlich und aufgesetzt. Zwei Dinge, die ich gar nicht ab kann. Dieses Buch folgt meiner eigenen Sprache und ist gerade heraus und authentisch. Wer das mag wird viel Spaß haben und viele Anregungen zum Nachdenken finden, wer nicht … es gibt noch so viele niveauvolle, politisch korrekte Bücher … lies eines von denen.

"Du sollst nicht töten" liefert nicht nur eine Menge Stoff zum Nachdenken, sondern auch einen Vielzahl von Zahlen, Daten, Fakten die geeignet sind, unsere Ernährungsgewohnheiten in einem neuen Licht erscheinen zu lassen. Mir liegt das Thema am Herzen und ich nehme es ernst, trotzdem der Sprachstil des Buches ist eher umgangssprachlich, locker und unterhaltsam. Es verschafft einen schnellen Überblick über das Thema und kommt direkt auf den Punkt. Durch die autobiografische Schreibweise bleibt es persönlich und nachvollziehbar. Eben ein "sehr subjektives Plädoyer".

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 126 KB
  • Verlag: Wolfgang Gehrer; Auflage: 1.0 (27. Juli 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005EZIH2O
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #131.785 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Background: Nach 8 Jahren Bundeswehr im oberbayrischen Mittenwald begann ich eine Karriere als selbständiger Wirtschaftsberater. Zunächst im IT Consulting Bereich, später wechselte ich als Interims-Geschäftsführer in Personalberatung und Headhunting. Es folgten Projekte in Personalentwicklung und Potentialanalyse, sowie Personal- und Business Development. Parallel dazu einige erfolgreiche Projekte im Bereich Marketing & Vertrieb. Der große Erfolg der einzelnen Projekte und die daraus gewonnen Erfahrungen bilden heute die Basis für xThe ART of DEVELOPMENTx

Privates: Neben meiner Karriere ist körperliche Fitness sehr wichtig für mich. Ich bin fast jeden Tag irgendwie sportlich aktiv. Sei es im Fitness-Studio, oder Outdoor. Ich habe mehrere Trainerscheine inne und betreibe Kampfkunst seit meinem 13. Lebensjahr, die letzten Jahre vor allem WT-Kung Fu. Wenn ich nicht gerade Gewichte stemme, oder Martial Arts trainiere, dann bereite ich mich ich auf das nächste Spartan Race vor. Darüber hinaus bin ich seit meinem 20. Lebensjahr Vegetarier und sehr interessiert an allem, was mit gesunder und sportorientierter Ernährung zu tun hat.

Schreiberei: Ich lese seit ich lesen kann. Vielleicht kommt daher auch die Idee selbst viel zu schreiben. Seit Amazon sein KDP Programm eingeführt hat, bin auch ich dort mit einigen eBooks vertreten. Darüber hinaus schreibe ich momentan an zwei neuen Büchern und regelmäßig in meinem Blog.

Aktuell: Mit "The ART of DEVELOPMENT" habe ich meine gesamte Erfahrung im Development- , Seminar- und Beratungswesen gebündelt. Meine aktuelle Tätigkeit erstreckt sich von Business Development Projekten, über persönliches Coaching bis zu Seminaren/ Workshops und Vorträgen. Dabei geht es immer um ein zentrales Thema: "The ART of DEVELOPMENT" - Die Kunst sich zu entwickeln.

Zu meinem Blog: https://wolfganggehrer.wordpress.com

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
4.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen informativ und Mut machend 18. März 2012
Von patricia
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Wie man schon in der Kurzbeschreibung lesen kann, wendet sich Gehrer direkt an den Leser, erzählt seine eigene vegetarische Geschichte und viele hilfreiche Fakten rund um den Vegetarismus in einem gemütlichen und spannenden Gespräch (so habe ich es empfunden) von Sessel zu Sessel.

Ich bin Anfänger-Vegetarier und mir hat es gut getan, sowohl von den Erfahrungen zu lesen, als auch Fakten und Tipps zu hören.

Im übrigen hat Wolfgang Gehrer recht, man kann Menschen weder überreden/missionieren, noch zwingen anders zu handeln - das muss jeder für sich selbst erkennen und erarbeiten, und das gilt, nebenbei bemerkt, auch für alle anderen Lebensbereiche.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzen Buch - ehrlich, klar und direkt 18. März 2012
Von Jo Tiger
Format:Kindle Edition
Ich kenne Wolfgang Gehrer von Twitter. Da mir seine Tweets gefallen, downloadete ich dieses tolle Buch auf meinen Kindle. Das Buch missioniert nicht, sondern macht klar. Der Leser hat immer das Gefühl, die Wahl zu haben, denn wer will schon immerzu über gesunde Ernährung belehrt werden. Ich bin selbst Autorin 2er Sachbücher zum Gesetz der Anziehung. Meine begeisterten Leser sind häufig Menschen, die wahnsinnig gesund leben. Das gab mir zu denken, denn mein Buch vermittelt größeres Bewusstsein zum Thema Geld verdienen. Also las ich Herrn Gehrers Buch, welches große Bewusstheit zum Thema Essen und Eigenverantwortung vermittelt. Besonders der Satz von ihm: "Ich esse nichts, was Eltern hat.", gab mir zu denken und brachte etliche Male, während des Lesens, einen Würgereiz in mir hoch, weil ich mein bisheriges Verhalten zu Tieren und dem Thema Fleisch essen nicht mehr stimmig finden konnte. Auch wie es in Schlachthöfen zugeht ruft jetzt noch Ekel in mir hervor. Herr Gehrer hat es gschafft, dass ich künftig kein Fleisch mehr essen werde. Ich war vorher schon ein paar Mal am Überlegen, aber dieses Buch hat mir den letzten Kick gegeben. Danke.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schade. 28. März 2012
Von SG
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ich habe mir dieses Buch als eines der ersten für meinen neuen Kindle gekauft und war total gespannt darauf, die Vegetarismusgeschichte des Autors zu lesen und zu erfahren.

Der Schreibstil ist angenehm und lässt den Leser leicht und schnell durch das Thema gleiten, es macht oft sogar den Anschein, als führe man eine Unterhaltung bzw. lausche einem spannenden Vortrag.
Für Interessenten rund ums Thema "Vegetarismus" ist das Buch sicherlich ein Gewinn, man erfährt von den Schwierig- und Unwegbarkeiten usw.

Was mich persönlich allerdings maßlos gestört und aufgeregt hat, ist die Tatsache, dass die Qualität des Schreibens sehr leidet - ich habe mir das Buch gekauft, Geld dafür ausgegeben - dann darf ich doch bitte auch erwarten, dass es möglichst keine Rechtschreibfehler, Tippfehler oder Grammatikfehler enthält. Diese Fehler waren jedoch so offensichtlich, dass es schon fast an eine Frechheit grenzt.

Wie bereits gesagt: Schade, ein tolles Buch vom Inhalt betrachtet - in der Ausführung allerdings durchaus ärgerlich für mich als Leser.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden