Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 10,05

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,95 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Wie soll ich meine Seele halten: Liebesgedichte (Insel Bücherei) [Gebundene Ausgabe]

Rainer Maria Rilke
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 10,00  
Gebundene Ausgabe, 2. Oktober 1994 EUR 11,95  
Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Kurzbeschreibung

2. Oktober 1994 Insel Bücherei
Liebesgedichte. Herausgegeben von Siegfried Unseld

Wird oft zusammen gekauft

Wie soll ich meine Seele halten: Liebesgedichte (Insel Bücherei) + Du musst das Leben nicht verstehen: Schöne Gedichte + Die schönsten Gedichte (insel taschenbuch)
Preis für alle drei: EUR 21,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 64 Seiten
  • Verlag: Insel Verlag; Auflage: 12 (2. Oktober 1994)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 345819150X
  • ISBN-13: 978-3458191506
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 12 x 0,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 330.198 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Rainer Maria Rilke wurde am 4. Dezember 1875 in Prag geboren. Nach dem Abbruch der Militärschule studierte er Literatur, Kunstgeschichte und Philosophie in Prag, München und Berlin und schrieb Gedichte. Nach einer Liaison mit der verheirateten Lou Andreas-Salomé und heiratete er 1901 Clara Westhoff, die Scheidung folgte schon im folgenden Jahr. Aus Geldnot nahm Rilke Auftragsarbeiten an und reiste 1902 nach Paris, wo das Gedicht Der Panther entstand. Rilke unternahm Reisen nach Nordafrika, Ägypten und Spanien. Rilkes Tagebuchroman Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge wurde 1910 veröffentlicht. 1919 siedelte er in die Schweiz über. In den 1920er Jahren erkrankte er an Leukämie und verstarb schließlich am 29. Dezember 1926 im Sanatorium Valmont bei Montreux in der Schweiz.

Rainer Maria Rilke ist einer der bedeutendsten Lyriker deutscher Sprache. Seit dem Jahr 1900 ist er Autor des Insel Verlages, sein Werk wird hier geschlossen betreut.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
60 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine kleine Zusammenstellung 26. Januar 2005
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses schmale Buechlein beinhaltet einen Auszug von etwa 30 Gedichten Rilkes, reichend von seinem Buch der Bilder bis zu den spaeteren Gedichten. Die thematische Zusammenstellung erfolgte hier unter den Oberthemen "Liebes-" und "Sehnsuchtsgedichte".
Deswegen finden sich hier Gedichte wie sein "Sehnsucht / Ja, ich sehne mich nach Dir..." neben Gedichten wie "Rosennacht" und "Die Geliebte".
Ich empfand diesen Auszug als sensibel zusammengestellt. Natuerlich finde ich im Grunde die Gesamtausgabe der Rilke-Gedichte sinnvoller, weil man dann selbst waehlen kann, welche Gedichte man mag und lesen und verinnerlichen moechte. Dieses Buechlein aber hat mir dennoch gefallen, weil es so schmal ist, dass man es leicht mitnehmen kann, weil es liebevoll aufgemacht ist und letztlich doch eine schoene Gedichtzusammenstellung beinhaltet.
Daher moechte ich es empfehlen als Einstieg fuer jemanden, der vielleicht erst einmal nur einige Gedichte Rilkes kennenlernen moechte, zum Mitnehmen fuer jemanden, der viel unterwegs ist, oder zum kurzen Forttraeumen am Abend oder auf der Reise.
Als kleine Sammlung liebens- und lesenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
98 von 105 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rilke schreibt für "Liebes-Leidende" 7. Juni 2002
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Wie sagte Robert Musil schon so treffend? Rainer Maria Rilke hat als Erster die deutsche Sprache vollkommen gemacht hat. Man kann sich über die Lyrik dieses für mich persönlich begnadeten Dichters streiten; zwischen wehleidigem Herzschmerz oder aber einer Form des Gedichts, die ihresgleichen sucht. Rilke schafft wohl das, was viele vor und nach ihm versucht haben, aber nie ganz geschafft haben: Mit seinen Gedichten (aber auch mit seinen Briefen, Prosa...), die Seele des Lesers zum Schwingen zu bringen; mit Worten Bildern zu malen und diese dann zu Musik werden lassen.
In diesem Band sind also seine wichtigsten Liebesgedichte versammelt. Wer sich genauer mit Rilke und seinem Werk beschäftigt, der wird feststellen, dass er sich mehr (oder fast ausschließlich) mit dem "Liebesleid" um sich herum beschäftigt (sein eigenes nicht ausgenommen!), statt mit den wundervollen Seiten der Liebe (wie auch immer diese für den Einzelnen aussehen mögen...). Sie sei wohl, so mutet es einem beim Lesen an, ein schweres aber gleichzeitig auch unglaublich süßes Etwas, das einem in selbstquälerischem Gebaren die Seele mordet... Über die Gedichte selbst brauche ich nichts mehr zu sagen; sie hätten fünf Sterne und mehr verdient - wenn ich selbst jetzt eins kritisiere, dann ist es das, dass meines Erachtens in diesem Band einige der vielleicht weniger bekannten Gedichte nicht zum Zuge gekommen sind, wie z. B. "Wie meine Träume nach dir schrein", "Die Einsamkeit" oder aus dem Band "Dir zur Feier". Hier wird das Unglück der Liebe "noch" subtiler und "noch" eindringlicher beschrieben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich möchte dir ein Liebes schenken ( Rilke) 27. März 2007
Von Helga König #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 10 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Die Liebesgedichte Rainer Maria Rilkes ( 1875- 1926) sind in erster Linie Liebesklagen.

Seine Verse befassen sich häufig mit Liebe und Tod.

Rilkes Lyrik thematisiert Vergänglichkeit, Selbstverlust, Leiden, Verstellung und Einsamkeit und stimmt auf diese Weise den Leser zunächst etwas traurig, bevor er sich auf die Gefühlsintensität des sensiblen Dichters wirklich einlassen kann.

Worte , wie " Lass uns ineinander sinken, um einander zu überstehen.", irritieren ebenso, wie die Gedichtszeile " denn unsere Seelen leben vom Verrat".

Ist das so?

Sind das Gedanken, die in ein Liebesgedicht passen?

Liebe und Vergänglichkeit sind für diesen Lyriker ein Begriffspaar. Es scheint Rilke nicht möglich in bunten Farben Bilder der Liebe zu malen, immer wieder gibt es graue Töne. Ganz so wie im wirklichen Leben, nicht wahr?

So schreibt er:

Liebes-Lied

Wie soll ich meine Seele halten,dass

sie nicht an deine rührt? Wie soll ich sie

hinheben über dich zu anderen Dingen?

Ach gerne möcht ich sie bei irgendwas

Verlorenem im Dunkel unterbringen

an einer fremden Stille, die

nicht weiterschwingt, wenn deine Tiefen schwingen.

Doch alles, was uns angerührt, dich und mich,

nimmt uns zusammen wie ein Bogenstrich,

der aus zwei Saiten eine Stimme zieht.

Auf welches Instrument sind wir gespannt?

Und welcher Geiger hat uns in der Hand?

Oh süßes Lied.

Das ist Rilke. Das ist wahre Poesie!

Empfehlenswert
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hochzeitsgeschenkchen 13. Februar 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
das Inselbändchen ist immer wieder ein passenden Geschenk für jung und alt Verliebte, zur Hochzeit und sonstigen Ehrentagen und der Schenkende darf sich beim Durchblättern auch noch an Altbekanntem freuen und Vergessenes aufleben lassen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Amor divino 26. März 2007
Von kpoac TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
#
Eros hat über die Menschen eine schicksalhafte Macht. In allem, was sie tun, huldigen sie ihm. Doch immer ist es die Sehnsucht nach dem Guten, dem Schönen, dem Vollkommenen. Eros als Liebe, von Paris benannt als die Erwählte der drei Grazien Weisheit, Reichtum, Liebe; im Hohelied der Liebe 1KOR 13 ebenso auserwählt wie später bei Oscar Wildes Salome.

Rilke gelingt es hier in einer wunderbaren Weise, die Sehnsucht der Seelen in Versen näherzubringen, deren mythische Geburt wir in Platons Gastmahl erfahren haben, als getrennte Doppelwesen, nunmehr auf der ständigen Suche nach dem Vollkommenen. Und so ist die erotische Erfüllung gem. dem Zeugen im Angesicht des Schönen oder die Idee der wahren Schönheit, der wahren Liebe als "amor divino" gegeben, gesucht, erstrebt doch oft vergeblich.

Und die Entzweiung bei Platon wird aufgehoben in:

--------- Die Liebenden ---------

Sieh, wie sie zu einander erwachsen:
in ihren Adern wird alles Geist.
.....
Lass sie ineinander sinken,
um einander zu überstehen.

oder

--------- Die Stille ------------

Hörst du, Geliebte, ich hebe die Hände –
hörst du: es rauscht ...
.... aber warum bist du nicht hier.
...
Auf meinen Atemzügen heben und senken
die Sterne sich.
Zu meinen Lippen kommen die Düfte zur Tränke,
entfernter Engel
Nur die ich denke: Dich
seh ich nicht.

Es sind ca. 30 Gedichte, die Gesamtausgabe ist sicherlich eher zu empfehlen. Als Einstieg zu Rilke mit einem Thema sicherlich bestens zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa84bc15c)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar