Die sieben Geheimnisse guten Sterbens und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 19,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die sieben Geheimnisse gu... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 8,62 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Die sieben Geheimnisse guten Sterbens: Erfahrungen einer Palliativschwester Gebundene Ausgabe – 24. März 2014


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 19,99 EUR 19,98
76 neu ab EUR 19,99 4 gebraucht ab EUR 19,98

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Die sieben Geheimnisse guten Sterbens: Erfahrungen einer Palliativschwester + Hinübergehen: Was beim Sterben geschieht. Annäherungen an letzte Wahrheiten unseres Lebens + Bis zuletzt an deiner Seite: Begleitung und Pflege schwerkranker und sterbender Menschen
Preis für alle drei: EUR 41,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Interview mit den Autorinnen Jetzt reinlesen [247kb PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Kailash (24. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 342463087X
  • ISBN-13: 978-3424630879
  • Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 3,2 x 22,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.278 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Es ist ein Thema, das uns alle angeht. " (thehuffingtonpost.de)

"Ein großes Geschenk und ein wesentlicher Beitrag für das Medizin- und Therapieverständnis im 21. Jahrhundert." (epochtimes.de)

"Lesenswert." (Für Sie)

"Ein wertvolles Buch für alle, die mit Sterbenden zu tun haben, oder sich auf den eigenen Tod vorbereiten wollen." (Buddhismus aktuell)

"Es ist eine besondere Kraft, die von diesem Buch ausgeht. Die Liebe, das Mitgefühl. Der Respekt [...]. Sehr berührend. Durchaus empfehlenswert auch für ‚Nicht-Sterbebegleiter‘." (momag)

"Ein berührendes Buch, das zeigt, wie wir uns und andere schon heute darauf vorbereiten können, dem Tod friedvoll entgegenzusehen." (natürlich gesund & munter)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dorothea Mihm, geboren 1958 in Steinbach/Röhn, arbeitet seit 35 Jahren als Krankenschwester, davon mehr als 15 Jahre in der Pflege mit Palliativpatienten. Auf ihren zahlreichen Reisen nach Asien lernte sie neue Wege des Umgangs mit dem Sterben kennen und integriert diese in ihre Arbeit – wie auch die »Basale Stimulation in der Pflege« und andere im Westen entwickelte therapeutische Methoden. Als Seminarleiterin, Coach und Heilpraktikerin gibt sie ihr Wissen an Fachpublikum und Laien weiter.

Annette Bopp, geboren 1952, ist Diplom-Biologin, Medizin-Journalistin und erfolgreiche Sachbuchautorin zu Gesundheits- und Familienthemen. Für ihre Arbeit wurde sie mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit der »Goldenen Feder« der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe. Sie lebt mit ihren beiden Kindern in Hamburg.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Roland R. Ropers am 3. April 2014
Format: Gebundene Ausgabe
„Wenn wir gut zu sterben wünschen, müssen wir lernen, gut zu leben!“ (XIV. Dalai Lama)

Dorothea Mihm hat Tausende von Menschen in mehr als 30 Jahren im Sterben begleitet und lässt uns an ihrem umfangreichen Erfahrungs-wissen teilhaben, das für den Bereich der Palliativ- und Hospizpflege bisher ungeahnte Wege eröffnet, die mit den herkömmlichen schulmedizinischen Methoden der westlichen Welt nicht beschritten werden konnten. Elisabeth Kübler-Ross (1926 – 2004) hatte im Umgang mit Sterbenden eine Pionierarbeit begonnen, die nunmehr von Dorothea Mihm aufgrund ihrer zahlreichen Aufenthalte bei spirituellen Meistern in Indien und Tibet auf ein erstaunlich hohes Bewusstseins- und Wahrnehmungsniveau gebracht wurde.

„Mein ganzes Leben ist durchzogen von Begegnungen mit sterbenden Wesen. Menschen, Tiere, Kreaturen. Bis heute. Der Tod ist mein Begleiter, aber auch mein Widerpart. Ich überlasse ihm nicht so einfach die Macht. Ich gehe ihm nicht zur Hand, ich helfe ihm nicht. Aber er ist auch nicht mein Feind, ich kämpfe nicht gegen ihn an. Der Tod gehört für mich zum Leben. Denn es gibt kein Leben ohne ihn. Das eine bedingt das andere. Es ist ein ständiger Kreislauf von Werden – Sein – Vergehen. Dieser Dreiklang bestimmt unsere Welt, unser Leben. Jeder Atemzug produziert Vergangen-heit, Gegenwart und Zukunft. Das, was war, ist, sein wird... Dieses Buch handelt auch von der Kraft, die alles überspannt: der Liebe, dem Mit-gefühl. Wo der Tod ein Zeichen für das Vergängliche, das Sterbliche ist, steht die Liebe für den göttlichen Funken, für das Ewige, Unzerstörbare, Bleibende.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mariya P. am 3. April 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Viele Bücher habe ich zum und über das Thema Sterben gelesen, denn bereits mit der Geburt sind wir auf dem Weg zum Sterben; das gilt für alle Lebewesen, also auch für den Menschen. Mehr und mehr jedoch wird in unserer 'aufgeklärten' Gesellschaft dieses intuitive, uns mitgegebene Wissen verdrängt, was dann -recht häufig- zu großem Leid und Widerstand führt.
Dieses Buch, in dem die praktischen Erfahrungen der Palliativschwester Dorothea Mihm sehr deutlich und wegweisend aufgezeigt werden und sie ihren Umgang mit Sterbenden menschenwürdig, beeindruckend und wegweisend darstellt, ist jedem sehr ans Herz zu legen, wenn er sich mit seinem Lebensweg und ergo mit dem Thema Tod beschäftigt und beschäftigen muss.
Dorothea Mihm hat sich darüberhinaus auch in anderen Kulturen umgesehen und ebenfalls dort den Weg mit dem Sterben erfahren und kennengelernt; er führte sie selbst zum und in den Buddhismus, der auch den Weg öffnet, mit Menschen umzugehen, die scheinbar nicht mehr bei Bewußtsein sind, mit denen man jedoch durchaus in eine Kommunikation und einen zuwendenden und liebevollen Kontakt treten kann. Wer die Erfahrung mit einem Sterbenden bereits gemacht hat, der weiß, daß Frau Mihm mit den "Sieben Geheimnissen", die sie mit ihrem Wissen über die Vorgänge des Sterbeprozesses deutlich macht, uns und demjenigen, den wir begleiten, großartige Hinweise und Hilfen gibt. Seit Jahren arbeitet Dorothea Mihm nun als Heilpraktikerin und Coach in Frankfurt/Main in eigener Praxis.
Jeder, der dieses Buch aufmerksam und mit innerer Anteilnahme liest, wird seine Angst vor dem Tod verlieren, weil er erfahren wird, daß der Tod uns alle unausweichlich, jedoch nicht vernichtend, eines Tages ereilen wird.
Auch im Ethik oder Religionsunterricht müßte dieses Thema so behandelt werden, wie es uns Dorothea Mihm deutlich macht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Brenner am 9. November 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Seit über 20 Jahren ist mir Sterbebegleitung ein ganz wichtiges Anliegen. Dieses Buch hat mich tief beeindruckt. Es ist ein sehr persönliches, spannendes, informatives und umfassendes Werk zum Thema Sterben und Tod.
Sterben und Tod ist leider noch in vielen Bereichen - auch der Medizin - ein Tabuthema, obgleich es für alle Menschen unausweichliches Schicksal ist. Gute Vorbereitung und Begleitung kann diesen Schritt wesentlich erleichtern.
Dafür ist dieses Buch ein echtes Juwel. Es zeugt von aussergewöhnlich tiefer Erfahrung und liebevoller Empathie mit schwerkranken
und sterbenden Menschen und macht bewusst, dass der Mensch auch noch im bewusstlosen Zustand ein fühlendes Wesen ist, das respekt- und liebevolle Zuwendung verdient und dankbar annimmt. Es integriert wertvolle Erkenntnisse aus dem Buddhismus über den Sterbeprozess, der Leser lernt viel über die Möglichkeiten der "basalen Stimulation" als besonders hilfreicher Zugang zu diesen Menschen. Auch wird deutlich, dass wir Sterbende nur gut begleiten können, wenn wir uns unseren eigenen Ängsten und inneren Hindernissen widmen. Wir können dem Tod zwar nicht entgehen, doch wir können uns und andere vorbereiten, um ihm angstfrei und ruhig entgegenzusehen. Dazu leistet das Buch einen äusserst wertvollen Beitrag! Ich wünsche ihm eine weite Verbreitung, insbesondere im medizinischen und pflegerischen Bereich, aber - das Thema geht uns alle an!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Edelgard Grieger am 26. August 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Sehr hilfreich besonders im Umgang mit einem zu Pflegenden der letzten Phase.
Die Gesinnungspassagen der Krankenschwester-d.h. ihr personlicher Weg der Selbstfindung war mir zu ausführlich. wenig allgemeingültig und übertragbar.
Erste Hälfte für mich dünn, zweite Hälfte sehr ertragreich.
E.G.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen