Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 19,29
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Was Sie schon immer über Sex wissen wollten...

4.4 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 19,29
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen


Entdecken Sie jetzt weitere Film- & Serienhighlights von 20th Century Fox im Hollywood-Shop.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Woody Allen, Tony Randall, Burt Reynolds, John Carradine, Lou Jacobi
  • Komponist: Mundell Lowe
  • Künstler: James T. Hekert, David M. Walsh, Charles H. Joffe, Eric Albertson
  • Format: HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (DD 1.0 Mono), Englisch (DD 1.0 Mono)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 25. Mai 2012
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 84 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen
  • ASIN: B007HHVYB8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 35.562 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Woody Allen erweitert die Grenzen der Komödie, indem er sein versponnenes Feingefühl mit lustvoll-boshafte Respektlosigkeit vereint. In "Was Sie schon immer über Sex wissen wollten..." bedient er sich hemmungslos der verrückten Exzentrik seines Mediums und präsentiert sich als Filmemacher voller Witz, Bildung und komischer Einsichten.

Allen ist jedenfalls ganz in seinem Element in diesem skurrilen Episodenfilm, der noch die abseitigsten Aspekte menschlicher Sexualität aufs Korn nimmt. Er beginnt in der Ritterzeit, in der Hofnarr Woody mit Hilfe von Aphrodisiaka den Schlüssel zum Herzen - aber nicht zum Keuschheitsgürtel - der Königin findet. Wollig und mollig geht es weiter, wenn ein braver Doktor mit Haut und Haaren einem wankelmütigen Schaf verfällt. Das schrullige TV Ratespiel "Was bin ich für ein Perverser?" leitet über zur seriösen Sexualforschung: In seinem Labor kreiert ein durchgeknallter Wissenschaftler einen monströsen Killer-Busen. Absurder Höhepunkt aber ist die Episode mit Tony Randall und Burt Reynolds, in der Woody Allen - als Spermium kurz vor der Ejakulation - lieber noch einmal über den Sprung ins Dunkle nachdenken möchte.

Amazon.de

Woody Allen schrieb das Drehbuch und führte Regie bei dieser Sammlung von Vignetten, die lose auf dem Buch von Dr. David Reuben basieren. Was Sie schon immer über Sex wissen wollten hat einige sehr lustige Momente. Es ist einfach, zu vergessen, dass sich der sonst eher kopflastige Allen bei der Art von schmutzigen Witzen und visuellen Gags, die in diesem Film Amok laufen, selbst übertrifft. Es ist auch außergewöhnlich, wie anstößig dieser Film von 1972 wirklich war - Bestialität, Entblößung, Perversion und S/M: Alles kommt vor. Der Woody Allen, der in vielen der Sketche auftritt, weist bereits auf die Figur des heruntergekommenen Harry in Harry außer sich hin.

Obwohl der Schluss des Films, der während eines sehr heißen Rendezvous im Körper eines Mannes stattfindet, zum Totlachen ist, scheint Was Sie schon immer über Sex wissen wollten doch eher die Adaption eines der Witzbücher der 70er Jahre zu sein, die während Partys (und auch sonst) zur allgemeinen Belustigung auf den Toiletten lagen. Trotzdem ein Film, den kein Woody-Allen-Fan versäumen sollte. --Sean Axmaker -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Wer Spaß hat an den ersten, noch weniger nachdenklichen Filmen vom guten, alten Woody Allen hat, wird hier ohne Frage auf seine/ihre Kosten kommen. Die Episoden sind abwechslungsreich, kurzweilig, und in ihrer Abgedrehtheit gar nicht so weit weg von, sagen wir mal, Monty Python.
Hier jedoch eine kleine Warnung für Zuschauer, die sich den Film nicht sowieso in der Originalfassung ansehen: die Synchronisation unterscheidet sich von derjenigen, die regelmäßig im Fernsehen ausgestrahlt wird, und in der Woody sich, wie sonst auch, die Stimme von Wolfgang Draeger leiht - auf der DVD wird er von Harald Juhnke synchronisiert (offenbar eine ältere Kinofassung). Das liest sich besser, als es letztendlich klingt. Außerdem versuchte die Übersetzung hier witziger als das "Original" zu sein, was meistens in die Hose geht (kleines Beispiel: die erste Episode wird in Reimen gesprochen - ich lach mich kaputt).
Abgesehen davon ist der Film, wie gesagt, auch nach über 30 Jahren immer noch ein Knaller. Und hiermit empfohlen.
1 Kommentar 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich persönlich mochte schon immer das Frühwerk Woody Allens (also bis einschließlich "Der Stadtneurotiker" lieber als seine späteren Filme, obschon die zwar auch Meisterlich sind, aber eben nicht so voll von genialem Humor sind wie z.b. "Bananas", "Machs nocheinmal, Sam" oder eben "Was Sie schon immer über Sex wissen wollten".

Dieser Film ist ganz klar einer der besten Woody Allen Filme. Unglaublich witzig, wie da mit Themen umgegangen wird, die auch heute noch, 35 Jahre später, größtenteils Tabu sind.

Interessant dabei, wie es Woody schafft, jede Episode einem anderen Filmgenre anzulehnen. Da gibt es gut ausgestattetes Historienkino in der ersten Episode, oder die an die "Nouvelle Vague" angelehnte Episode, in der durchweg italienisch gesprochen wird und Woody als eine Art Belmondo-Verschnitt auftritt. Und selbstverständlich die Horror - Episode um die "Riesenbrust", inklusive Horror Altmeister John Carradine als wahnsinnigen Arzt.

Überhaupt hat der Film Großartige Nebendarsteller: Gene Wilder, Tony Randall, Lynn Redgrave und sogar Burt Reynolds spielt eine kleine Rolle.

Doch was wirklich schockiert, ist die Synchronfassung, die auf dieser DVD zu finden ist. Lediglich die Gene Wilder Episode und die mit dem Transvestiten sind in der Synchro, die man vom Fernsehen kennt. Die anderen sind in einer älteren Kino Synchro, und Harald Juhnke als Woody Allens Stimme ist so unpassend, als würde James Bond mit der Stimme von Kenny aus Southpark reden. Es geht gar nicht. Er vernichtet Woody Allens Art von Humor, die eben besonders auf Wortwitz und Betonung aufgebaut ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Längst ein Kultklassiker! Woody Allen übernahm von den sieben Kapiteln eines ernst gemeinten Aufklärungsbuchs lediglich die Überschriften und schuf dazu sieben Filmchen, die mit der Vorlage garantiert nicht mehr als die Kapitelüberschriften gemeinsam haben. Der Anlass - Verulkung der Pseudo-Aufklärungs-Welle - extrem zeitgebunden. Der Film zeitlos witzig. Schwankend zwischen Parodie, Satire und purem Nonsens; auch Letzteres ist eine Kunst. Das Wichtigste bei gutem Nonsens scheint mir zu sein, Unsinn mit gnadenloser Konsequenz ernst zu nehmen. So scheint es logisch, eine Riesenfrauenbrust in einem Riesen-BH einzufangen. Vor allem positiv erwähnenswert ist aber die Episode 2, ja genau, die mit dem Schaf. Es ist eine Sache, darüber zu berichten, dass jemand mit einem Schaf intime Kontakte hat. Komik entsteht aber erst durch die gleichsam absurde wie konsequente Übertreibung, in der das Schaf menschengleich nicht nur für Triebbefriedigung, sondern für romantische Gefühle sorgt. Mann geht mit ihm um wie mit einer Frau, einschließlich Ehebruch auf der Hotelsuite inclusive Zimmerservice mit Champagner für IHN und einem Büschel Gras für SIE. Episode 2 ist damit eine groteske und ziemlich lustige Parabel, die Woody Allens einzigartiges komisches Talent zeigt.

Das Einzige, was man diesem Film vielleicht vorwerfen könnte, ist eine gewisse Uneinheitlichkeit und Ungeschlachtheit; das ist erkennbar ein noch nicht ganz blankpolierter Rohdiamant des frühen Woody Allen. Man merkt, dass der Mann seinerzeit als Comedian noch ein bisschen besser denn als Filmemacher war.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich kannte diesen Film immer nur aus dem Fernsehen und hab ihn mir auf DVD gekauft. Leider musste ich bei der DVD feststellen, dass manche Abschnitte komplett neu syncronisiert wurden, so wie z.B. die erste Szene. Die neue Syncro finde ich nicht so gelungen. Wenn man einen Film seit jahren kennt und er dann schliesstich "verfälscht" daherkommt, ist das schon ein Schlag in die Magengrube. Hat mich schon ziemlich entäuscht. Aber der Film an sich ist super und ein zeitloser klassiker.
Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren