Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

35 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So ein Meisterstück hätte selbst ich als alter Coldplay-Freund ihnen nicht zugetraut!, 7. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ghost Stories (Audio CD)
Was ist das denn?

Wie haben die das gemacht?

Ich bin schon lange Coldplay-Freund, aber für's richtige Fan-Dasein hat's bislang deshalb nicht gereicht, weil auf jedem ihrer Alben (abgesehen von "Viva La Vida") dann doch immer ein bisschen zu viel Füllmaterial dabei war (oft 3-4 Songs); aus diesem Grund war auch "Mylo Xyloto" als Album für mich kein Meilenstein, die auf diese Platte abgestimmte Live-Tour jedoch schon (unglaublich intensives Konzerterlebnis in Köln im Sommer 2012). Doch was die Jungs mit "Ghost Stories" abliefern, ist von einer solchen emotionalen Intensität und einer so filigranen Passung zwischen Sounds, Texten und Melodien/Songstrukturen, dass man ihm verbal kaum gerecht werden kann. Das alte Thema Liebe und Herzschmerz - zwischendurch glaubt man immer, es sei genug darüber gesungen worden, und dann kommt so ein eigentlich völlig dem Mainstream verfallener Karrierist wie Chris Martin daher...und singt so wunderbar rührend darüber, dass man sich die eine oder andere Träne nicht verkneifen kann - und das meine ich ernst. "Got a tatoo, said 'together thru life', carved in your name with my pocketed knife..." oder "If you were to ask me, after all that we've been trough, d'you still believe in magic? Oh yes, I do...of course I do". Gänsehaut, gerade weil Chris es auf diesem Album irgendwie schafft, ganz knapp an Kitsch und Abgedroschenheit vorbei und trotzdem so nachvollziehbar und allgemeingültig zu dichten, dass man nicht anders kann als sich damit zu identifizieren und die ganze kritische Distanz, die man sonst gegenüber üblichen Liebes-Schmonzetten hegt, einfach nicht aufkommen mag - und das nenne ich dann Kunst.

Auch wenn viele Rock-Puristen ein Problem mit dem hier sehr elektronisch gefärbten Sound der Band haben, kann man den Briten nur gratulieren, dass sie sich davon nichts annehmen und diese perfekt zu den Kompositionen passende Kombination aus zart perlenden Sphärenklängen und unglaublich wuchtigen Bässen als Grundarrangement des Albums gewählt haben, über das sie dann mal mit Akustikgitarre ("Ink"), mal Klavier ("Magic"), mal E-Gitarre ("True Love") variieren.

Highlights aus den 9 Tracks herauszuarbeiten bietet sich aufgrund der Konstanz in Sachen Song-Qualität sowie der Homogenität der Stücke nicht an; das Ganze ist wirklich ein in sich geschlossenes Album. Vom ersten Anschlag des Basses beim Slow-Rock-Opener "Always in my head" ist die Richtung klar; dieser Sound nimmt einen einfach gefangen. Ob es dann sparsam melancholisch mit "Magic", euphorisch-verliebt mit "Ink" oder melodramatisch-verzweifelt mit "True Love" (genial: die klagenden Licks der Lead-Gitarre) weitergeht: Die ersten vier Stücke bilden ein Liebes-Kleinod, das es in seiner emotionalen Intensität mit allem in dieser Sparte dagewesenen aufnehmen kann.
"Midnight" liefert dann noch eine ganz andere Qualität; Chris' entrückter Vocoder-Gesang und die genialen Bassläufe hinter dem dezenten nokturnen Elektro-Soundteppich entführen einen so lebhaft und authentisch wie selten zuvor in eine nächtliche Szenerie, besonders für die instrumentale Mid-8 mit ihren sternschnuppenartigen, hellen Stakkatos im Elektro-Sound mit der eingängig wummernden Basslinie darunter gilt: richtig laut hören, dann wähnt man sich tatsächlich im All.
"Another's Arms" und "Oceans" leiten dann ruhig und mit etwas mehr Akustik-Elementen zum einzig "schnellen" Song, der Single-Auskopplung "A Sky full of stars" über - reiner Sound-Orgasmus mit eingängiger Songstruktur und Melodieführung. Zwischenruf an alle Rock-Puristen: Ja, das wird auch in den Diskos laufen und ja, da werden pubertierende Jugendlich zu "abgehen", aber ist das wirklich so schlimm? Drauf einlassen, einfach mal drauf einlassen, dann haut es einen einfach um.
Mit "O" klingt die Scheibe dann noch stiller aus, als sie über weite Strecken ohnehin schon ist; nach einer solchen emotionalen Tour de Force muss man als Hörer auch tatsächlich erstmal runterkommen.

Mein Fazit: Aufgrund seiner immensen emotionalen Intensität, seines rundum gelungenen - wenn auch für die vielbeschworenen Fans der ersten Stunde ungewohnten - sphärisch-somnabulen Sound, seinen einfach mitten ins Herz treffenden Texten zum Dauerbrenner-Thema Liebe und seiner homogenen Qualität in Sachen Songwriting ist "Ghost Stories" das bislang stärkste Coldplay-Album sowie eines der schönsten Alben mindestens seit dem Millenium. Es geht so unter die Haut und interagiert so intensiv mit dem Hörer, dass es sich aus meiner Sicht nicht fürs "Zwischendurch-" oder "Nebenher"-Hören eignet, sondern man muss sich auf die Platte einlassen, sich Zeit nehmen, und sie am besten laut und bei Dunkelheit hören!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 02.12.2014 20:09:30 GMT+01:00
K.a meint:
Wow, Ich habe selten so eine mitreißende Bewertung gelesen.. Dein Vokabular ist erstaunlich! Ich bin auch Coldplay-Fan und werde mir demnächst auch alle Alben, darunter auch dieses kaufen. Ich freu mich tierisch!! :)
Viel Spaß noch bei hören :)

Veröffentlicht am 14.12.2014 23:08:39 GMT+01:00
Norbert Carls meint:
Ok, ist ja gut, meine Güte, was für ein Pathos. Jetzt höre ich mir das Album doch noch EINMAL an, was ich schon einige Male getan habe. Eigentlich habe ich ja meine 0-Sterne-Rezension schon im Kopf, mal sehen, ob sich da mit deiner Rezension im Background doch noch etwas retten lässt ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.12.2014 10:02:13 GMT+01:00
Viel Spaß beim Suhlen in der Negativität. Ich habe noch nie verstanden, wie man sich freiwillig in seiner Freizeit mit Dingen beschäftigen kann, die einem NICHT gefallen. Wie wäre es damit, sich mit Dingen zu beschäftigen, die einen ansprechen, und in diesen Bereichen dann konstruktiv zu diskutieren oder sich einfach zu erfreuen? Ach ne, darf man ja nicht, da steht bei uns Deutschen ja die protestantische Ethik im Weg, hätte ich fast vergessen...

Veröffentlicht am 07.05.2015 23:22:36 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.05.2015 23:23:49 GMT+02:00
Kiesi meint:
Dem kann ich nur zustimmen, nicht nur bezüglich der Musik ;-D Vielen Dank für die tolle Rezension:-)

Veröffentlicht am 15.11.2015 11:13:39 GMT+01:00
Eiledon meint:
Ich bin nicht DER Coldplay-Supporter, aber als leidenschaftlicher Musiksammler doch Besitzer der vier ersten Alben in Vinylausgabe. Dazu durfte ich vor 10 Jahren ein tolles Konzert auf der X&Y-Tour erleben. Durch die mehr und mehr Überhand nehmende Elektronik verlor ich die Band etwas aus den Augen. Gestern war ich spontan an einem Tribute-Konzert (Goldplay - übrigens sehr zu empfehlen) und konnte mich so live vorgetragen von den neueren Sachen richtig begeistern lassen, weshalb ich mich heute Morgen spontan etwas durch die Kritiken zu den neuen Alben lese. Diese Rezension finde ich erste Güte. Wunderbar formuliert, sehr gut nachvollziehbar und man spürt echte Begeisterung. Fünf Sterne dafür auf jeden Fall von mir!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.11.2015 02:18:51 GMT+01:00
fianna meint:
Hallo Michael,
eine wunderschöne Rezension, ganz herzlichen Dank!
Ich werde - entgegen meiner sonstigen Gewohnheit - die negativen gar nicht erst lesen.. vielleicht sogar überhaupt keine andere.. :-)
Ich bin noch ein recht neuer Coldplay-Fan, hab auch erst zwei ihrer CDs, aber werde mir nach dieser Deiner sehr wortgewaltigen und besonderen Rezension dies Album in jedem Fall auch kaufen, dankeschön! :-)

Und noch etwas...
ich finde Deinen Kommentar, wo Du dazu aufrufst, sich mit Dingen zu beschäftigen die einem gefallen, sehr gut und sehr treffend, denn ich sehe es ganz genau so! :-)
Also auch dafür vielen Dank, und weiterhin viel Freude an der Musik :-))
fianna
‹ Zurück 1 Weiter ›