Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Autorip Summer Sale 16 PrimeMusic
Kundenrezension

11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hier ist zwar Masse aber leider keine Klasse, 13. Januar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der große Rock & Pop LP / CD Preiskatalog 2014 (Broschiert)
Der Katalog ist zwar schwer und hat rund 900 Seiten dicht bedruckt mit Informationen zu LP's und CD's. Vieles aus den 60er / 70er Jahren, was zwar toll ist aber wenn bedeutende Künstler aus den 90er / 00er schlichtweg fehlen, dann ist der Katalog eher selektiv als umfassend. Beispiel: Faithless fehlt sowohl in der LP als auch in der CD Sektion völlig, dabei hat die Gruppe rund 15 Jahre Bestand, 6 Studio Alben als LP und CD veröffentlicht.
Ich werde zunächst noch den Katalog prüfen, wenn sich aber weitere Fehlstellen offenbaren sollten, dann ist der Katalog bestenfalls Altpapier wert.

Update vom 15.1.2014: Die Fehlstellen sind mannigfach und folgen einer gewissen Logik. Alles was neu oder neuer ist, sprich aus den letzten 20 Jahren!!! stammt, ist schlichtweg nicht existent.
Beispiel: Deep Purple: weder Purpendicular, Abandon, Bananas, Raptor of the Deep noch Now What! ist im Katalog zu finden. Oder Steve Hacket mit einer 4 fach LP Genesis Revisited sucht man vergebens. Ich könnte da noch etliche Beispiele zufügen, was den Rahmen aber sprengen würde.
Doch zurück zur Logik. LP's aus aus 2010er KEINE, aus den 2000er weniger als 25, extrem wenige aus den 90er, wenig aus den 80er, wobei sehr wenig aus der zweiten Hälfte der 80er gelistet ist, dafür viel aus den 70er/60er/50er. Das hat mit einem umfassenden Katalog nichts zu tun.
Denkwürdig ist auch die Schweigsamkeit des Verlages. E-Mails werden erst gar nicht beantwortet, beziehungsweise deren Zustellung nicht quittiert.
Der Autor und der Verlag wären gut beraten wenn Sie deutlich mehr Engagement in die Listungssituation stecken würden und auf die noch unvollständigere CD Listung verzichten würden. Erst recht auf eine CD mit 5000 Cover. Cover gibt es zuhauf in den ominösen Ding das sich Internet nennt.
Das Werk geht wieder zurück, denn aufgewärmte Preise aus den letzten Jahren ohne Neuigkeiten sind es nicht Wert dafür knapp 30€ hinzulegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.01.2014 18:38:42 GMT+01:00
Interessante Feststellung, die mir noch gar nicht richtig bewusst wurde. Aber könnte es nicht sein, dass völlig neue Platten wie z. B. die die genannte "Now what?!" von Deep Purple als "historische Platte" noch gar nicht existent ist und daher nicht erfasst wurde? Ich bin der Meinung, dass der LP-Katalog vorrangig den SAMMEL-Wert von nicht mehr jederzeit im Laden erhältlichen Platten registrieren soll und er nicht einfach jede Platte - und sei sie noch so neu - auflistet.
Der LP-Preiskatalog soll doch eher ein Katalog für Sammler sein, um den Wert der Scheiben einigermaßen "einjustieren" zu können. Und was z. B. "Now what?!" kostet oder wert ist, weiß derzeit(!) wohl jeder.

Andererseits sollten Scheiben, die schon einige Jahre auf dem Markt sind und deren Erstpressung nicht mehr so ohne weiteres erhältlich ist, natürlich schon erfasst sein. Wenn das nicht der Fall ist, dann hapert's deutlich. Aber wo ist im deutschsprachigen Raum die Alternative? Oldie-Markt? Eher wohl nicht mehr. Und in amerikanischer oder englischer gleichartiger Literatur z. B. nach Krautrock-LP oder überhaupt deutschem Rock zu suchen wird nicht sehr sinnvoll sein. Also auch dort wird man deutliche Lücken feststellen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.01.2014 08:38:01 GMT+01:00
K. Mick meint:
Stimme weitestgehend zu. Ich denke mal Beispiel Deep Purple ist aussagekräftig genug. Die LP Purpenducular von 1996, also 18 Jahre alt - ist eine Scheibe die mindesatens in die Kategorie Oldie Sammlung gehört. Mich nervt einfach das der Katalog eben nicht das isdt was drauf steht, eben ein umfassender Katalog der Veröffentlichungen von 1950er bis 2014 zu sein und genau das stimmt nicht.

Veröffentlicht am 27.05.2014 21:22:38 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.05.2014 21:24:03 GMT+02:00
HB meint:
... ein weiterer enttäuschter Käufer dieses mittlerweile anachronistischen Kataloges (wenn das mal keine Ironie ist); ich verweise gerne auf meine Kritiken zu den Katalogen der Jahre 2008 & 2013. An den oftmals realitätsfernen Wertangaben dürfte sich auch weiterhin nichts geändert haben, wie ich wohl zu recht vermute. Also wieder klarer Fall von: Geld gespart. Lieber 'ne neue oder auch 'ne alte Platte von besagtem Geld kaufen. Cheers!
P.S.: Für die einsilbigen 5-Sterne-Rezis offensichtlicher Verlagsmitarbeiter kann's nur eine Reaktion meinerseits geben: Nicht hilfreich.

Veröffentlicht am 27.05.2014 22:11:10 GMT+02:00
Sehr gut! Offensichtlich hat sich der Rezensent viel Arbeit gemacht, um nachweisbare und fundierte Informationen zu schaffen. Zudem interessant, informativ und vor allem mit Niveau. Danke!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.08.2014 02:01:28 GMT+02:00
Der Videofan meint:
Der Katalog wurde von etlichen Jahren erstellt. Seitdem gibt es jedes Jahr eine Neuauflage, in der nur die Preise angepasst werden. Neue Alben wurden nie konsequent aufgenommen. Es ist natürlich fast unmöglich, alle neuen Scheiben aufzunehmen, aber doch zumindest die vorhandenen Künstler könnte man durch neue Werke ergänzen. So ist eine Neuanschaffung unnötig und eine Auflage von 2002 tuts genauso und ist auch schon in Euro.
Auch zur Wertermittlung dient dieses Werk nur bedingt, da die Preise eigentlich durchweg überhöht sind. Man kann eigentlich nur folgern, ob eine Scheibe eine Rarität ist, oder nicht. Den tatsächlichen Wert kann man mit dem Katalog nach meiner Meinung aber nicht ermitteln.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details