Kundenrezension

155 von 165 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nahe an der Perfektion für eine Kompaktkamera, 9. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Canon PowerShot SX 260 HS Digitalkamera (GPS, 12,1 Megapixel, 20-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, bildstabilisiert) grau (Camera)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Vergleichen kann ich die Canon Powershot SX 260 HS vor allem mit zwei anderen Kompaktkameras derselben Kategorie und Klasse: zum einen der Fujifilm FINEPIX F550EXR und zum anderen der Casio Exilim EX-H20G. Alle drei Kameras verfügen über ein GPS-System. Die Fuji mit ihrem 16 Megapixel und die Casio mit 14 Megapixel sogar über eine etwas höhere Auflösung als die Canon PowerShot. Aber man muss wohl nicht mehr erwähnen, nehme ich an, dass 12 Megapixel für einen CMOS-Sensor mehr als ausreichend sind.

Die PowerShot fällt mit ihrem 20-fach optischen Zoom in den oberen Bereich der sogenannten Superzoom-Kameras. (Die Casio hat einen 10-fach optischen Zoom und die Fuji einen 15-fachen.) Das erste, was ich bei einer solchen Kamera mache, nachdem sie ausgepackt und der Akku geladen, sowie die Systemeinstellungen auf einen aktuellen Stand gebracht sind, ist die Deaktivierung des digitalen Zooms. Ein 20-facher optischer Zoom bei 4,5 - 90 mm entspricht beim Kleinbild einer Brennweite von 25 - 500 (!) mm. (Der digitale Zoom arbeitet entweder noch einmal mit einem Faktor von 1,5 oder 2.) Der Maximalzoom (optisch) ist ohne Stativ, bzw. zumindest ohne Abstützen so gut wie nicht zu halten, wenn das Ergebnis scharf sein soll. Hier leistet die PowerShot SX 260 erstaunliches und hebt sich noch einmal von den beiden Konkurrenten ab. Dennoch bleibt die Kamera sehr handlich und ist für die Jackentasche hervorragend geeignet.

Das 3-Zoll-Display mit seinen 460.000 Bildpunkten kann sich ebenfalls sehen lassen und zeigt die aufgenommenen Fotos in brillanter Qualität. Selbstverständlich leistet bei einer Kamera ohne Sucher das Display vor allem auch beim Fotografieren wertvolle Dienste, auch bei Sonneneinstrahlung.

Die Bedienelemente unterscheiden sich nicht von den Vergleichsmodellen: auf der Rückseite ein Funktionsrad mit Automatik- (mit Motiverkennung), Halbautomatik und manuellen Modi, flache, nicht hervorstehende Tasten zur Umschaltung der Displayanzeigen, für den Filmmodus und als Menüzugang, sowie das bekannte Wipprad mit direktem Zugang zu Belichtungsoptionen, Makro- und Blitzfunktionalitäten, sowie zum Selbstauslöser und Bilder löschen. Ansonsten auf dem Gehäuse noch die on-/off-Taste und der Auslöser kombiniert mit dem Zoomrad. Wer nicht alles der Kamera überlassen möchte, hat die wichtigsten Funktionen direkt im Zugriff und muss in aller Regel nicht über das Menü steuern.

Der Blitz fährt (nur) automatisch aus, wenn der eingestellte Modus und die Lichtverhältnisse es verlangen. Da er sich link oben auf der Kamera befindet, muss man beim Halten darauf achten, dass nicht der linke Zeigefinger das Ausfahren ver- oder zumindest behindert. Aber daran gewöhnt man sich schnell und irgendwo müssen bei einer solch kompakten Kamera die Bauteile und Funktionen ja angebracht sein. Das Halten selbst wird durch eine Verstärkung an der Vorderseite für die rechte Hand erleichtert. Insgesamt fühlt sich die Kamera wertig an und ist auch entsprechend verarbeitet. Ein Gesamtgewicht inklusive Akku und Speicherkarte von 230 Gramm lässt die Kamera zu einem möglichen, ständigen Begleiter werden.

Unter den vorhandenen Funktionen möchte ich mich diejenigen beschränken, die bei den Vergleichsmodellen (noch) nicht zur Verfügung standen. Zum einen ist die Kamera mit einem Easy-Automatik-Modus ausgestattet, der so gut wie alle Bedienelemente deaktiviert (bis auf den Zoom) und der Kamera noch mehr überlässt als der bekannte Automatik-Modus und für vollkommen unbedarfte Fotografen gedacht sein dürfte. Interessanter ist beispielsweise ein Fischaugeneffekt, mit dem sich interessante Aufnahmen vor allem von Gebäuden, Plätzen und ähnlichem gestalten lassen. Daneben gibt es den Modus "Diskret", bei dem Blitz und Töne deaktiviert sind und der sich daher vor allem für die Nutzung in Museen (vorausgesetzt, das Fotografieren ist dort überhaupt erlaubt), Konzerten, Kirchen und ähnlichem einsetzen lässt. Man muss ich nicht überlegen, was alles stören könnte, um dann doch etwas zu vergessen, sondern bemüht einfach diesen über das Funktionsrad erreichbaren Modus.

Die Bildqualität ist - unter Berücksichtigung der verbauten Optik - wirklich hervorragend. Hier übertrifft die Canon die Casio und die Fuji in meinen Augen. Egal ob bei Außen- oder Innenaufnahmen, mit oder ohne Blitz, im Makrobereich bis zu wenigen Zentimetern - alle Bilder, keinen handwerklichen Fehler vorausgesetzt, gelingen wirklich gut. (Wie gesagt, bei einem 20-fach optischen Zoom ist ein Abstützen nötig, sonst wird der Fotograf zum schwächsten Glied.) Bildrauschen kann ich bis ISO 400 keines erkennen, Verzerrungen oder Unschärfebereiche ebenso wenig. Auch Videos gelingen bei 1080p als HD-Aufnahmen, mit Stereoton und einem einfachen Zoomeinsatz.

Viele Funktionen kann ich nicht einmal ansprechen ohne den Umfang einer Rezension zu sprengen. Gesichtserkennung inklusive Gesichts-ID, ein Filmtagebuch, kreative Bildeffekte und -filter, Reihenaufnahmen, das Bearbeiten von Fotos oder Filmen seien hier nur genannt. Es gibt wenig, was diese Kamera nach heutigem Stand nicht kann.

Dass der Akku (NB-6L) und das dazugehörige Ladegerät wieder einmal einzigartig sind bei meinen Kameras ist ärgerlich, aber mittlerweile eher die Regel. Die Akkulaufzeit ist ausreichend, über einen Abend bin ich mit einem Akku und regelmäßig eingesetztem Blitz bisher immer gekommen. Die angegebenen 260 Fotos mit einer Akkuladung erscheinen mir sehr realistisch zu sein.

Summa summarum ein Highlight unter den Kompaktkameras, deren gesamter Leistungsumfang und die Qualität der gemachten Bilder nur einer 5-Sterne-Bewertung führen können. Wer nicht zum ersten Mal eine digitale Kamera in der Hand hält, wird intuitiv zurechtkommen. Ein Blick ins Handbuch (als PDF mitgeliefert) schadet dennoch nicht, will man nicht die ein oder andere Funktion übersehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.07.2013 19:34:06 GMT+02:00
nabo meint:
Mal eine Frage. Ich suche eine Kamera die Panoramafunktion hat. Das Bild soll gemacht werden indem man sich dreht, nicht die Panorama Bilder die man zusammen setzt. Ich hoffe du verstehst was ich meine.
Ich hatte eine Lumix, die dies konnte, meine derzeitige Panasonic leiider nicht.
Danke

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.07.2013 19:25:58 GMT+02:00
Th. Leibfried meint:
Hallo, was ist denn die Frage?

Veröffentlicht am 29.08.2013 22:05:22 GMT+02:00
CM10 meint:
Hallo Th. Leibfried,
mich würde auch interessieren, ob die Kamera einen solchen Panoramamodus hat (Ich hoffe, du kennst die Funktion überhaupt. Damit ist gemeint, ein 180° oder noch mehr Bild fotografieren zu können. Dabei gibt es zwei herkömmliche Methoden -> zusammengesetzte Einzelbilder, die nach- bze. nebeneeinander geschossen werden, oder einen langsamen "Schwenk" mit der Kamera.) und falls ja, welchen Typ?

Desweiteren: kann man mit ihr HDR Aufnahmen machen?

Freundliche Grüße

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.09.2013 13:16:36 GMT+02:00
Th. Leibfried meint:
Hallo, die Kamera hat keine HDR-Funktion.

Sie hat einen sogenannten Stitch-Assistenten, mit dem man bis zu 26 Aufnahmen zu einem Foto zusammenssetzen kann.

Veröffentlicht am 23.10.2013 12:19:20 GMT+02:00
V. Kögl meint:
Hab auch ne Frage: wenn nicht auf Serienbild eingestellt, wie lange mussman dann warten, um ein weiters Foto zu machen? Bei der Nikon Coolpix wartet man teils 5-10 sek bis man ein 2. oder 3. Bild machen kann. Für mich war dies auch der Grund keine Nikon zu kaufen. ist dies bei der Canon ebenfalls der Fall? danke

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.10.2013 12:23:17 GMT+02:00
Th. Leibfried meint:
Also das ist bei mir bei keiner einzigen Kamera der Fall. Auch bei keiner Nikon, weder bei einer DSLR, noch bei den Systemkameras oder bei den Coolpix S9400 oder S9500. Auch nicht bei dieser hier. Maximal eine volle Sekunde.

Ich kann mir nur vorstellen, dass es an der SD-Karte liegt. Was verwenden Sie denn?
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Deutschland

Top-Rezensenten Rang: 208