Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

78 von 89 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielseitiges Dock für S3 mit Firmware 4.1.2, 23. Dezember 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Samsung EDDS20E HDMI/USB Dockingstation (Zubehör)
Nur zur Bestätigung: Ich habe vor ein paar Tagen ganz offiziell 4.1.2 XXELL4 (DBT) für mein ungebrandetes S3 I9300 per OTA bekommen (kein Root) und damit funktioniert das EDD S20E Dock wie erwartet und beschrieben.

Das Dock hatte ich schon länger von einem anderen Händler bezogen und halt auf das offizielle Firmware-Update für das S3 gewartet, da ich kein Freund von Flashing/Rooting bin. Jetzt will ich nicht alles aufwärmen, aber die bisher in den Rezensionen getätigte Kritik am Dock und Samsung wegen des Nicht-Funktionierens mit dem S3 ist absolut legitim, da Samsung dieses Dock ausdrücklich für beide Geräte (N-2/S3) beworben und spezifiziert hat! Damit ist es eine vom Hersteller zugesicherte Eigenschaft des Gerätes, die nicht einfach mit einer Beschränkung im Titel umgangen werden kann.

Nun aber zurück zum Dock:
Das Zusammenspiel mit S3/4.1.2 beinhaltet die Möglichkeit, den Sound via HDMI (default) oder wahlweise via 3,5mm Audio-Out ausgeben zu lassen (in Settings/Zubehör/Audio-Output-Modus). Auch wird der Dock-Modus getriggert und auf Wunsch der "Schreibtisch-Bildschirm" (ebenfalls unter Zubehör) und/oder die in 4.1.2 neue Page Buddy Funktion ausgelöst (Settings/Anzeige/Seiten-Buddy/Dock-Seite). Ersteres zeigt Uhr/Kalender und Short-cuts sowie ein switch-icon für die Audio-Ausgabe statt des Home- und des Lock-Screens. Das Display bleibt an und als Screensaver hüpft da die Uhrzeit rum (habe ich sofort disabled). Die Buddy-Page (dämlicher Name) ist ein zusätzlicher, spezieller Homescreen, der beim Docking erscheint mit Terminen/Short-cuts und konfigurierbaren Apps (sehr praktisch).

Wenn eine (USB) Maus und HDMI angeschlossen ist, wird auch der Screen vom S3 ausgeschaltet und der HDMI-output in Querausgegeben (eine ggfs. installierte rotation app muss man dafür natürlich ausschalten). Maus heisst bei mir USB-Kabel-Maus oder RF-Nano-Empfänger für ein Funkmaus. Ein Kombigerät (Keyboard + Touchpad) hat den Mode komischerweise nicht getriggert, ein Keyboard alleine habe ich nicht probiert.

Simultane Nutzung von HDMI und USB-Geräten (Sticks, Maus, 2,5 Zoll stromsparende USB-Platten oder Platten mit Extra-Stromversorgung (allerdings braucht man für NTFS eine App), ...) sowie USB-Devices, die an einem Hub hängen, funktioniert und das ist ja auch das Alleinstellungsmerkmal von dem Dock und den 11-Pin MHL Anschlüssen des N-2 und S3. Bisher gibt es keine Kabel/Adapter (weder von Samsung, noch aus "China"), die MHL/HDMI und USB-OTG gleichzeitig bieten.

Der HDMI-Output funktioniert perfekt mit meinem Full-HD TV sowie einem Pico-Beamer, der 720p unterstützt und einem Beamer, der 800x600 native hat und 1080er Signale annimmt. Nicht ganz perfekt geht es mit dem "HDMI-Monitor" eines Atrix-Lapdocks, bei dem die echte Auflösung nicht richtig unterstützt wird (der wird z.B. von Samsungs AllShare Cast Dongle und dem S3 ausgezeichnet unterstützt, es ist also ein Problemchen des Docks ... aber halbwegs brauchbar ist es). In allen Fällen Funktioniert Audio-Out via HDMI gut und auch das Video-Signal war immer stabil. Es geht auch ein DELL LCD Monitor via HDMI->DVI-Adapter. Dann muss der Ton natürlich per 3,5mm ausgegeben werden.

Das Dock hat ein relativ hohes Gewicht und steht dadurch sicher und "hängt" auch nicht am S3 fest, wenn man es wieder entnimmt. Die Klapp-Mechanik scheint recht stabil. Es ist ausreichend Platz, um mein S3 mit einer dünnen Silikonhülle "angezogen" problemlos in das Dock zu stecken. Der Boden um den Stecker folgt leicht der Rundform des Phones und er gibt federnd nach. Der 11-Pin MHL/USB-Micro-Stecker ist etwas überlang und damit ist das S3 auch relativ stabil gegen seitliches Verkippen gesichert, aber ein bisschen mulmig ist mir dabei schon...

Das Dock kommt mit einem (weißen) 2A USB-Netzteil + Kabel und das wird auch gebraucht. Natürlich lädt das Dock das S3 (auch wenn HDMI/USB benutzt wird - nur halt langsamer). Das Dock wird über seinen Micro-USB-Anschluss geladen. Es ist durchaus möglich, das USB-Kabel am Rechner anzuschliessen für Datentransfer (jedenfalls unter Linux ist es dann als Mediengerät verbunden), allerdings wird dann der USB-Hub im Dock nicht aktiv. Das ist eine generelle Einschränkung; wenn ich z.B. das Dock am TV mit dessen USB-Buchse betreibe, so reicht die Power nicht, um den USB-Hub im Dock zu nutzen aber komischerweise funktioniert der HDMI-Output dann immer noch und je nach Leistung wird sogar geladen. Der S3 1A Netzadapter vom S3 funktioniert auch um volle Funktionalität zu erreichen. Ich bin mir nicht sicher, ob tatsächlich die zu geringe Stromversorgung selbst herangezogen wird, oder ob das Dock detektiert, dass (k)ein Samsung-Netzteil am Micro-USB-Port hängt und dadurch sein Verhalten ändert. Für mich ist das eine etwas ärgerliche Einschränkung der mobilen Nutzung, aber damit hat ja auch keiner geworben.

Zusammengefasst: Das EDD S20E tut (jetzt) das für das es von Samsung beworben wurde und der Preis war zeitweise auch angemessen (= in den Fünzigern) für die sonst nicht verfügbare MHL/HDMI + simultaner USB-OTG Fähigkeit. Ich hätte deswegen bevorzugt, dass der Hub auch mit anderen Stromquellen nutzbar bliebe und wäre evtl. auf 4(1/2) Sterne gegangen, aber um die Anfangsrezensionen zu kompensieren gebe ich mal 5.

P.S. (19.03.2013): ------------------------------------------------------------------
Ich habe ein Video zur offiziellen Präsentation vom neuen Samsung Galaxy S4 und des zugehörigen GamePads gefunden (droidforums.net), bei dem das S4 ebenfalls in diesem EDD S20E "Smart-Dock" steckte und so einen HDMI-Monitor speiste. Dieses Dock hat also eine gewisse Zukunftssicherheit für die nächste Generation von Samsung Handys (und läuft offenbar auch unter Android 4.2.2). Darüber war ich mir erst nicht so sicher, da beim S4 "MHL2.0" angegeben wird. Damit ist aber offenbar nur der erhöhte Strom über den Port gemeint. Der mit dem S3 und Note2 eingeführte 11-Pin microUSB+MHL Anschluss scheint also auch im S4 zu stecken...

Ergänzung (06.04.2013): ------------------
Ich habe mir den original 3000 mAh Akku von Samsung geholt. Das S3 wird mit der zugehörigen neuen Rückplatte geringfügig dicker - passt aber so immer noch ohne Probleme in das Dock. Ich habe dafür aber auch noch keine Schutzhülle ... das könnte dann etwas enger werden.

P.S.: ... habe jetzt eine Hülle, die zum 3000mAh Akku passt und auch damit geht es noch. Allerdings liegt der Rücken des "dicken" S3+Hülle dann nicht plan auf der "Rückenlehne" auf, sondern ist ganz leicht vorgeneigt. Der microUSB Stecker vom Dock hat aber genug Spiel um das abzufangen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.07.2013 08:48:32 GMT+02:00
Benny B meint:
Wirklich toller Bericht, hat mir bei der Entscheidung sehr geholfen.
Eine Frage hätte ich allerdings noch:
Was für eine Hülle benutzen sie für den originalen 3000mAh Akku/Gehäuserückseite?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.07.2013 21:53:04 GMT+02:00
Käufer meint:
Danke, ich habe die laberige Hülle in dem Link unten (die aber sehr gut zum 3000er passt) genommen. Ich habe auch dazu eine kurze Rezension geschrieben, die hat aber wohl keinem gefallen:
http://www.amazon.de/review/RRD3HZL1YO4PI/ref=cm_cr_rdp_perm

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.07.2013 14:42:11 GMT+02:00
Benny B meint:
Alles klar, vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.
Mal sehen ob ich mir diese zulege, sieht ja doch etwas "hässlich" aus ;-)

Veröffentlicht am 26.07.2013 03:56:09 GMT+02:00
Heimkineast meint:
Also wie Nutzer für solch ein undurchdachtes und in keinster Weise "smartes" Dock die volle Punktzahl geben können ist mir ein Rätsel. Ein HDMI-Kabel+USB Hub made in China ist deutlich günstiger und hat den gleichen Nutzwert wie dieses Dock. Samsung sollte sich schämen und mal darüber nachdenken, wie man aus der Kombination Handy+Dock eine mobile Arbeitsstation als Alternative zum Desktop PC hätte machen können. Hoffentlich kommt für das Note 3 ein besseres Dock.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.07.2013 07:08:29 GMT+02:00
Käufer meint:
@Heimkineast:
Ich würde Sie bitten, sich mal diese Rezension und die anderen auch richtig durchzulesen; das mehrfach diskutierte Grundproblem mit den S3/N2/S4 ist, dass man eben nicht einen MHL-zu-HDMI-Adapter (nur "Kabel" sowieso nicht) und gleichzeitig(!) einen micro-USB-OTG-Adapter (ob mit Hub oder ohne ist egal) für USB-Host-Funktionen sowie die Aufladenfunktion über den einen verfügbaren Port betreiben kann. Wenn Sie sehr gut im Löten sind, gibt es mittlerweile auch Bastelanleitungen im Netz zu einem Dock-Ersatz aus mehreren Komponenten - den meisten ist das nicht gelungen und ob man dabei besser/billiger wegkommt mag ich zu bezweifeln.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.07.2013 15:51:03 GMT+02:00
Heimkineast meint:
@ Käufer: Das mag sein, ändert aber grundsätzlich nichts an meiner Kritik ( http://www.amazon.de/review/R3O8XDHUENM4O1/ref=cm_cr_pr_perm?ie=UTF8&ASIN=B009KZ3XE6&linkCode=&nodeID=&tag= ), dass dieses Dock in keinster Weise durchdacht und letztlich eine vergebene Chance ist, aus einem Smartphone eine mobile Arbeitsstation zu machen. Von einem Hersteller wie Samsung sollte man schon etwas mehr erwarten dürfen als einen USB Hub, der kaum Geräte unterstützt.

Veröffentlicht am 17.12.2013 14:22:04 GMT+01:00
Hallo,
funktioniert bei dem Dokc auch das Line out über Klinke an den Aux Eingang einer Stereoanlage? Da gab es ja scheinbar bei anderen Dock's Probleme bzw man musste sich über ein App behelfen.
Haben sie das schon ausprobiert?
Vielen Dank für ein Feedback!

Veröffentlicht am 05.03.2014 12:23:31 GMT+01:00
ich benutze das Teil auch mit meinen beiden Galaxy Note II and Note 3- Geräten (u.a. schaue mir Filme - z.B. im Streaming (DP/Purevid) - an über den Anschluss ans TV-Gerät mit HDMI). Also die Kompatibilität nach oben scheint gewährleistet zu sein. Abwarten ob es demnächst bei Kitkat auf dem Note 3 weitergeht ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.03.2014 12:25:05 GMT+01:00
Funktionert problemlos.
‹ Zurück 1 Weiter ›