Kundenrezension

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Um Längen besser, als der Wii-Teil!, 11. Juni 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Paper Mario: Sticker Star (CD-ROM)
Anhand meiner Überschrift kann man schon erkennen, dass ich diesen Teil hier viel besser als den Wii-Teil Super Paper Mario finde. Anstatt hier wieder Roman-Länge durch Vergleiche der beiden Teile zu erreichen, empfehle ich, meine Rezension zum Wii-Teil zu lesen. Da wird alles erklärt. SO, jetzt zur Rezensio für diesen Teil.

Paper Mario Sticker Tsar (PMSS) war für mich der erste Teil der Serie.
Die PM-Serie ist eine Spieleserie die eine Mischung aus JumpN'Run, RPG (Rollenspiel, Rätseln und Taktik darstellt und sich vor allem durch die Papier-Grafik auszeichnet.

***GAMEPLAY***
Man streift mit Paper-Mario durch die verschidenen Levels und versucht an das jeweilige Ziel zu kommen - einem Kometensplitter. Doch Gegner und RÄtsel versperren den Weg. Hier kann man schon das Hauptmerkmal dieses Teils sehen, das Stickersystem. Sticker sind überall in den Levels, der Hauptstadt und dem Hafen verstreut. Man muss sie nur abzeihen und sie landen im Album. Wenn man dann in den Levels auf einen Gegner trifft, landet man sofort mit diesem, oder diesen Gegner/n in einer Art Kampfarena und muss diesen mit Stickern besiegen. Man wählt den Sticker aus und setzt ihn ein. Jeder Sticker wird anders benutzt, mehr dazu beim Abschnitt "Steuerung".

Hat man einen Gegner besiegt lässt dieser Geld fallen. Man kämpft also nur um Geld, das man dann gegen weitere Sticker eintauscht. So gesehen, sind die Kämpfe leider unnötig da man keine Erfahrungspunkte bekommt um so seine/n Angriff, Verteidigung, etc. zu verbessern. Mir machen die Kämpfe zum Glück sehr viel Spaß und ich spiele privat auch gerne hinundwieder um ein paar Achievments (Bonusbelohnungen) zu bekommen. Die, die das Kämpfen aber nur nebensächlich finden, werden mit dir Zeit den Kämpfen ausweichen und das ist nicht wirklich der Sinn der Sache.

Weiters hat man noch die Fähigkeit zu "Papierisieren". Da die Welt nur aus Papier ist, konnte der Bösewicht (sag den Namen nicht, wegen Spoilergefahr) einige Teile, wie zum Beispiel eine Brücke, einfach wegschneiden. Diese hat er zum Beispiel einfach wo versteckt und man muss sie suchen und dann wieder einfügen, indem man sie papierisiert.

Manchmal muss man aber auch sogenannte "Dings-Sticker" einsetzen. In den Levels und der Welt sind einige "Dingse" versteckt. Das sind eigentlich nur normale Alltagsgegenstände, aber da alles aus Papier ist, kennen die Bewohner nichts anderes und nennen sie einfach nur Dingse. Diese kann man bei einem Geschäft zu Stickern machen und muss sie manchmal in den Levels oder Kämpfen einsetzen um weiterzukommen. Generell basiert dieses Spiel teilweise auf Try&Error. Das heißt, dass man hinundwieder mehrmals verschiedenes probieren muss um weiterzukommen, was ich aber gut finde. Nur manchmal ist es etwas unklar, was eingesetzt gehört werden muss.

Am Anfang bekommt man auch noch einen Hammer. Mit diesem kann man ein paar Gegenstände in der Welt umhauen und aufbauen oder einfach nur auf die Toads hauen. Man braucht ihn auch teilweise in der Story.

Übrigens: Kämpfen tut man so gesehen eigentlich ja nur um Geld zu erhalten, damit man Sticker kaufen kann. Wenn man aber noch mal in schon absolvierte Levels reingeht, sind die Sticker wieder da, halt nur schwächer. Zum Beispiel: Im ersten Durchlauf ist eie Glitzer-Feuerblume im Level, beim zweiten Mal nur noch eine normale Feuerblume

***GRAFIK***
Schon anhand des Covers und des Spieletitels, kann man erkennen, dass der Fokus der Grafik auf Papier liegt. Es ist wirklich alles aus Papier, egal ob Häuser, Gegner, oder Hintergründe. Alles sieht aus wie ein DIorama, dass in eine Schuhschachtel gebaut wurde.

Ich finde vor allem die Detailarbeit in diesem Spiel sehr schön. Papierwolken hängen mit Fäden am Himmel. Wellpappränder sttehen machmal ab. Sogar die Kampfarenen wechseln je nach Standort ihre Hintergründe.

***MUSIK***
Die finde ich auch sehr gelungen und je nach Szene passend. Einige Lieder wurden aus den alten Spielen remixt, andere gsnz neu komponiert. Am besten fande ich musiktechnisch gesehen (SPOILER!) die BuuHuu-Disco, den Bosskampf gegen den Riesen-Gumba, die Wüstenmusik, den Remix vom Rutschen aus Super Mario 64 und den Remix der Luftschiff-Musik aus Super Mario Bros. 3.

(SPOILERENDE) Man sieht also, dass dieses Spiel musiktechnisch sehr überzeugend ist und einem immer wieder zum mitsummen anstiftet.

***STORY UND DIAOGE***
Hier liegt eigentlich der größte Schwachpunkt von PMSS - die Story. Belanglos hingeklatscht und nicht wirklich überzeugend, geschweige denn Storywendungen. Myamoto (der Hauptproduzent) selbst hat gesagt, dass er eine Story nicht so wichtig findet, aber diese Meinung teile ich gar nicht.

Fast gänzlich wett gemacht, wird dies, durch die vielen lustigen Dialoge. Dafür ist die Serie ja sehr bekannt, aber hier haben sich die Entwickler selbst übertroffen vor Humor. Nur Schade finde ich, dass eigentlich nur der erste Bossgegner einen richtigen Dialog hat. Alle anderen danach, sagen immer nur so was wie "Groooarh" und dann beginnt der Kampf. Hier wirkt es unfertig.

Trotzdem hier ein lustiges Beipiel. EIn Toad wurde mit Klebeband auf eine Kiste geklebt: Ich zeige ja gerne klare Kante, aber wenn so was passiert, bin ich echt geknickt.
Auch wenn der Witz recht flach war, musste ich ziemlich lachen. ^^

***STEUERUNG***
Die Steuerung ist sehr simpel, es gibt ja auch nicht so viele verschieden Steuerungsmögichkeiten:

Mit "A" springt man, mit "B" benutzt man den Hammer, mit "Y" papierisert man, mit x ruft man den Touchscreen ab.

Im Kampf:

Man schaut auf den Touchscreen und wählt einen Sticker aus. Im Laufe des Spiels bekommt man 8 Seiten auf die man Sticker kleben kann. Man tippt auf einen Sticker und benutzt ihn dann im Kampf. Davon gibt es verschiedene Arten. Jede Art von Stickern enthält viele Sticker. Insgesamt gibt es ungefähr 80 normale Sticker und 50 Dingssticker.

Sprungsticker: Kurz bevor man auf den Gegner springt, A drücken
Hammersticker: Aufladen lassen, aber nicht zu lange, dann A drücken.
Wurfsticker: Funktioniert wie Hammersticker
Dingssticker: Entweder ganz schnell hintereinander auf A draufhämmern oder aufladen lassen wie Hammersticker.

Ich finde es etwas dämlich, dass einem das nicht erklärt wird, deshalb hab ich es jetzt gemacht. :)

***FAZIT***
Paper Mario Sticker Star macht fast alles richtig.

Gute Grafik, stimmige Musik, witzige Dialoge und cooles Stickersystem, welches aber ein bisschen undurchdacht ist.
Eigentlich war nur die fehlende Story, ein Minuspunkt.

deshalb insgesamt: 4,8 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.08.2013 14:16:22 GMT+02:00
Manfred meint:
Schlechter als der Wii-Teil? SPM hatte eine mehr als ordentliche Story, einen besseren Soundtrack, viel bessere Charaktere und wenigstens noch ein Level-System, was dieses hier überhaupt nicht hat. Setzen, sechs.

Veröffentlicht am 04.08.2013 23:50:47 GMT+02:00
@Manfred:

Ordentliche Story: Ja, stimmt, habe ich auch gesagt
Besserer Soundtrack: Finde ich nicht, ist Geschmackssache
Viel bessere Charaktere: Finde ich nicht, mir waren alle neuen Charaktere von SPM unsympathisch
Ein Level-System: Ja, stimmt, was ich aber auch gesagt habe.

Und außerdem sollten Sie sich erst mal meine SPM-Reznsion durchlesen, warum ich SPM so schlecht finde. Zumal hier nur die Rezension an sich bewertet werden sollte. Und nur weil ich anderer Meinung wie SIe sind, heißt das nicht, dass meine Rezension schlechter ist.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (107 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (73)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
EUR 49,99 EUR 35,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Wolfgang Aspoeck
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   

Ort: österreich

Top-Rezensenten Rang: 619