Kundenrezension

79 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlichtweg die beste DSLR überhaupt, 17. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Nikon D800 SLR-Digitalkamera (36 Megapixel, 8 cm (3,2 Zoll) Monitor, LiveView, Full-HD-Video) Gehäuse schwarz (Elektronik)
Ich besitze die D800 nun seit Juli 2012. Bevor ich in medias res gehe erst ein kurzer Abriß über mich: ich gehöre zu der Fraktion der Leute, die immer viel Rezensionen hier lesen und sehr selten mal eine schreiben. Ich fotografiere seit über 35 Jahren mit den verschiedensten Kameras auf hohem Amateur-Niveau. Hierbei war ich früher Canon-Fotograf (A1, F1...) bevor ich zu Nikon kam (meine alte F3 gebe ich nicht her <g>). An DSLRs habe ich mich über verschiedene Coolpix-Modelle rangetastet und hatte eine D60, D90, D700 in Betrieb, bevor ich nun die D800 gekauft habe.
Ich nutze ausschließlich Nikon-Original-Objektive (wieso sollte ich mir eine Nikon kaufen, um dann Fremd-Linsen zu nehmen???), hierbei teilweise Festbrennweite wie z.B. das AF 85 1:1,4D oder auch mal ein altes manuelles wie das Micro-Nikkor 105 1:28 aber für die Reise z.B. gerne einfach mein "Trio-Infernale" für alle Lebenslagen: low light mit AF-S 50 1:1,4G, wide angle mit AF-S 16-35 1:4 G und "immer drauf" mit AF-S 28-300 1:3,5-5,6 G. (die beiden f2.8 Zomms sind doch viel zu schwer....) Mir fehlen bei den Rezensionen hier häufig solche Angaben zum Fotografen, die mir persönlich wichtig sind, damit ich mir ein Bild machen kann, wer da etwas schreibt, um es besser einschätzen zu können, ob ich es als relevant für mich ansehen kann... Ich bin am liebsten und häufigstens Reisefotograf mit all den entsprechenden Motiven wie Landschaft, Tiere, Menschen und Makro, was man da so "mitnehmen" möchte und die Ergebnisse begeistern in der Regel die Betrachter...
Weiterhin möchte ich vorausschicken, dass ich mich an Tests und Rezensionen von Leuten wie z.B. Ken Rockwell orientiere, wenngleich es mir fremd ist, technische und abstrakte Tests zum Kamera-Kaufentscheid heranzuziehen, denn wie beim Fußball ist "das was zählt doch auf dem Platz", sprich die Praxis zählt, das Handling, die Haptik, die Ergebnisse... und die Bilder macht der Fotograf, nicht die Kamera. (5-Euro ins Sparschwein)
Endlich zur Kamera: ich möchte einfach mal auf die Hauptkritikpunkte der Leute hier eingehen! Der einzige den ich selber an der Kamera habe ist, dass man nicht mehr, wie bei der D700 zwei Voreinstellungen für Aufnahmesituationen programmieren und abrufen kann (M1 und M2), was die D600 wieder kann.

Bildqualität: einfach unglaublich! Am 50-Zoll-Plasma-HDTV als "Diaschau" atemberaubend! Abzüge und Fotobücher... naja, dafür braucht man keine 36MP, aber die Bilder sind natürlich überragend.
Ich nutze keine Bildnachbearbeitung, das ist mir zu nervig, meine Zeit am PC zu verbrennen. Bei mir gibt es JPGS "as-you-get" aus der Kamera. Die D800 hat eine geniale Software und ich bin immer wieder platt, was mit ihr möglich ist. Ich komme aus der Ecke der Dia-Fotografie (Fuji Velvia 50 ASA und zuvor halt die Kodachromes K25 und K64) und habe gelernt vorher nachzudenken, bevor ich auf den Auslöser drücke. Du meine Güte, hätte ich doch damals schon eine D800 gehabt! Was hätte ich an Stativ-Schlepperei und Objektive-Schlepperei alles eingespart! Ein Quantensprung der Fotografie! Für mich heißt Fotografie, das Bild entsteht im Moment des Auslösens bzw. eigentlich noch vorher im Kopf des Fotografens an Ort und Stelle... alles andere ist doch Fake. Dieser ganze Sandwich-Käse usw.
Ich war mit der Kamera u.a. auf Sardinien, 2 x auf den Malediven (!) und in Australien, sie hat mich nie irgendwie enttäuscht und war allen Umweltbedingungen und Anforderungen gewachsen. Ich habe weder einen Ersatzakku noch einen Akkumonsteranbau benötigt... Ohne zu filmen hält der Akku ein bis zwei Tage, bei hunderten von Aufnahmen... So what?
Fokus-Problem: nie gehabt!
Pixel-Fehler: nie gehabt!
Die Serien-Nummer beginnt mit 603....
Der 100%-Sucher ist genial... das große Display.... das Bildrauschen fällt bei Nachtaufnahmen und entsprechendem Management (Pixelanzahl herabsetzen) nicht wirklich ins Gewicht... Es ist atemberaubend, was ich Freihand mit dem Ding alles aufnehme, während andere sich mit Stativen totschleppen.
Die D800 macht genau das, was ich will, was ich ihr sage... und so soll es sein. Sie ist ein geniales, verläßliches und allzeit bereites Arbeits- und Handwerkszeug.
DANKE Nikon!
Manchmal frage ich mich echt, was die Leute alles finden, gucke ungläubig auf meine D800 und frage mich, wieso ich die ganzen Fehler nicht bemerke. Manch einer sitzt vor der Suppe und schüttelt so lange den Kopf bis ein Haar herunterfällt und das findet er dann. Aber wahrscheinlich habe ich einfach keine Ahnung. Dieser Beitag ist einfach nur meine subjektive Erfahrung über nun 1,5 Jahre Praxis mit der D800.
Aus meiner Sicht ist die D800 die beste Kamera, die ich je besessen habe - die Auflösung ist der Wahnsinn, das Gewicht ist fast ein Kilo geringer als bei der D700 (Danke Nikon!) - wer will sich denn schon immer so abschleppen.... kommt erstmal in mein Alter, Leute! :-)

Vielleicht konnte ich ja einigen "Überlegern", die sich auch von so mancher negativen Rezension hier verrückt machen lassen weiterhelfen. Ich habe keinen einzigen Cent für die D800 bereut und meine D700 und alle anderen Kameras (bis auf die F3) weiterverkauft. So.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.11.2013 21:02:30 GMT+01:00
Bella Vista meint:
Wundervolle Rezension! Danke.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.11.2013 11:11:19 GMT+01:00
hari meint:
Finde ich auch sympathische und überzeugende Rezension!

Veröffentlicht am 20.11.2013 11:38:59 GMT+01:00
webrunner meint:
Klasse geschrieben, vor allem entdecke ich einige Parallelen zu meinem fotografischen 'Werdegang'!

Veröffentlicht am 20.11.2013 18:53:47 GMT+01:00
Optikus meint:
@Bella Vista, hari, webrunner: Herzlichen Dank für die sehr netten Feedbacks! Freut mich ehrlich! :-)

Nachtrag: der Druckfehlerteufel hat sich eingeschlichen, ich meine natürlich das manuelle Micro-Nikkor AI-S 105/2,8 . Sorry.

Veröffentlicht am 01.12.2013 14:11:23 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 02.12.2013 22:37:35 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 03.12.2013 07:30:38 GMT+01:00
Radiodays meint:
Feine Rezension, die sich inhaltlich in vielen Punkten mit dem deckt, was ich bislang an Erfahrungen (seit März 2013) mit meiner D800 machen durfte. Mein Werdegang ist (abgesehen davon, dass ich nie eine Canon in den Händen hielt...) ganz ähnlich.
Ich kam eben nach 3 Wochen Südostasien (widrigste Wetterbedingungen) nach Deutschland zurück und kann konstatieren: das gute Stücke hat mich nie im Stich gelassen, Hitze, Feuchte, Regen und Gerüttel hin oder her. Ich habe es sogar riskiert, nur ein Glas mitzunehmen (das bisweilen auch mal gescholtene 28-300) und war (bis auf wenige Ausnahmen) stets gut gerüstet, um den meisten fotografischen Anforderungen gerecht werden zu können.
Kurzum: ich kann der guten Rezension in allen Punkten beipflichten!

Veröffentlicht am 14.12.2013 11:50:05 GMT+01:00
Ja gibst denn das, daß die D800 fast ein Kilo leichter als die D700 ist. Leider habe ich noch keine so leichte D800 gesehen, sonst hätte ich meine D300 und die D700 sofort getauscht - nur wegen des Gewichts, nicht wegen der Qualität der beiden Kameras. Kann mir der Mann sagen,wo ich das Leichtgewicht bekomme?
Refrodiam

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.12.2013 11:22:13 GMT+01:00
Optikus meint:
Juchu! Dieses Leichtgewicht gibt es bei mir... :-) Nee, tut mir leid. Es muss heißen "runde 100 Gramm leichter"... :-) Gut aufgepaßt! Danke für den launigen Hinweis!

Veröffentlicht am 10.02.2014 23:51:10 GMT+01:00
M. Mayer meint:
Die Einschätzung einer Rezension nach einer ausführlichen Vorstellung ist tatsächlich um einiges besser als ohne. Keine Nachbearbeitung im Digitalzeitalter ist für mich der Punkt wo ich sage ok, hier wird dokumentiert und die Ansprüche haben nichts mit meinen zu tun. Auch die Liebe zu einem schweren Stativ muss man sich erarbeiten bzw. die Fotografie ist eine andere als ohne. Am Ende fehlen mir bei ihnen diese Ansprüche bzw. die dafür notwendigen Arbeitsweisen. Warum Sie sich eine D800 gekauft haben kann ich mir jetzt nur als "will haben" motiviert erklären, eine Oly OM-D wäre sicher angebrachter. Für mich hat ihre Bewertung daher nur geringe Relevanz.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 60.643