Kundenrezension

38 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der Autor überschätzt sich, 28. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: DENKE! ANDERS: Das wohl wertvollste Buch der Welt (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist grundsätzlich wirklich flüssig, verständlich und ansprechend geschrieben.
Um genau zu sein, spricht einem der Autor geradezu im ersten 5tel des Buches so dermaßen aus der Seele bei der Betrachtung des status quo der Welt, dass man den Eindruck hat, man könnte es selbst genau so niedergeschrieben haben.

Leider entgleitet dann dem Autor dieses positiv hohe Niveau aber im weiteren Verlauf des Buches, sodass der Anspruch im Titel "das wohl wertvollste Buch der Welt" einfach zu hoch gegriffen ist und eine herbe Enttäuschung beim Leser verursacht.

Leider ist "Denke! Anders" wohl einfach dahingehend zu umfangreich geworden, sodass der Autor zu bemüht war, zu allen Möglichen Themen seine Sicht der Dinge mitzuteilen, dass sein Werk insgesamt aber gerade dadurch inhaltlich zu sehr an Qualität verloren hat.

Manchmal ist eben doch weniger mehr!

Zum Preis:
GRUNDSÄTZLICH gibt es keinen "angemessenen" Preis für ein Buch.
(Dieser würde nämlich zwischen minus 1.000 Euro für das Stehlen von Lebenszeit bis zu plus 1.000.000.000.000.000.000 Euro reichen, je nachdem welchen Nutzen man aus einem Buch langfristig ziehen kann)
ABER, wenn man bedenkt, was für andere Bücher dieselbe Materie behandelnd, durchschnittlich verlangt wird, wirken die 39,90* schon ziemlich unverhältnismäßig wenn nicht sogar unverschämt.

UPDATE 25.03.2014...
Ich habe gerade die Bewertung noch einmal herabsetzten müssen auf einen Stern !!!
Warum?!
Man klicke einmal ein paar von den 5 Sterne Bewertungen an und überprüfe, was die noch so bewertet haben:
Dabei heraus kommen i.d.R. alle drei Bücher des Autors mit 5 Sternen und dann keine weiteren oder nur ein / zwei weitere Bewertungen.
(Von daher kann man diese Bewertungen als Fake des Autor selbst !!! bzw. von Nachbarn oder Schwippschwagern entlarven)
Deshalb leider als notwendiger Gegenpol für ein authentisches Gesamtergebnis inzwischen nur noch ein Stern :(

*Aber dafür wurde der Preis ja inzwischen angepasst und halbiert...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.04.2013 04:28:54 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.04.2013 12:33:03 GMT+02:00
Maik meint:
Die Reaktion mit dem ZWEITEN Buch hat sicher nichts mit dem Unbewussten reagieren vom Gesetz der Anziehung zu tun, denn so wirkt das Gesetz EINFACH NICHT, sondern es ist eine bewusste Antwort des Autors um Ihnen dieses Gesetz zu suggerieren. Das Gesetz der Anziehung ist immer auf der Unbewussten geistigen Ebene bis es in Erscheinung tritt, das hat nichts mit einer bewussten Reaktion eines MENSCHEN auf einen anderen MENSCHEN zu tun. Wenn sich zwei MENSCHEN begegnen ohne zuvor davon gewusst zu haben, aber mit dem Wunsch sich mal zu begegnen, dann ist es das Gesetz der Anziehung. Wenn sich zwei MENSCHEN verabreden und sich treffen, ist es bereits auf der bewussten Ebene. Viele Menschen Glauben das Gesetz der Anziehung zu kennen, handeln aber immer noch auf der bewussten Ebene um andere das Gesetz der Anziehung zu suggerieren, also ihren Willen auf den anderen zu übertragen. Das Gesetz der Anziehung wirkt so nicht, da es immer zu Unbewussten Zusammenkünften kommt, wie ein "Zufall". Lasse dich nur nicht auf die Spielchen solcher Menschen ein, die meinen das Gesetz der Anziehung selbst WIE SOLL ES PASSIEREN zu bestimmen.

Anders wäre es, wenn du intuitiv mit einem zweiten Buch gerechnet hast, ohne das der Autor zuvor davon wusste und es auch nicht im ersten Buch suggeriert hat. Wenn du es intuitiv ahnst, und es trifft ein, dann liegt es am Gesetz der Anziehung, da das GdA nur unbewusst (intuitiv) wirkt und Antwort gibt.

Wenn du zum Beispiel jemanden beleidigst und der andere beleidigt zurück, dann hat dies nich's mit dem Gesetz der Anziehung zu tun, sondern ist eine Folgereaktion auf der bewussten Ebene, auf der psychischen Ebene. Wenn du aber jemanden beleidigst und Tage später b
Kommt es zu einem Zwischenfall, wo du es schon vergessen hattest, dann kann es durchaus eine Unbewusste Reaktion sei. Deswegen meide auch Foren wo das GdA besprochen wird, dort herrscht meistens Suggestinsalarm, um andere davon zu überzeugen.

In allem möchte ich sagen, dass das GdA eine uns unbewusste Wirkende Kraft ist, unsere bewussten Reaktionen auf bestimmte Situationen hat nichts mit dem GdA zu tun, da es eine bewusste Handlung ist. Diese bewusste Handlung hat sicherlich eine Wirkung auf die unbewusste Ebene, doch die Auswirkung kennen wir nicht, die kann uns aber intuitiv zukommen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2013 09:01:40 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.04.2013 09:03:19 GMT+02:00
QualityMaster meint:
...es ist nett, dass sich hier jemand die
Mühe gemacht hat, so umfangreich zu kommentieren:) Ich muss aber leider gestehen, dass ich auf Grund der Formulierung den Anfang (ersten 3 Sätze) nicht wirklich verstehen konnte.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2013 12:30:00 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.04.2013 12:49:32 GMT+02:00
Maik meint:
Sorry: habe so meine Schwierigkeiten meine Gedanken in Worte zu fassen. Text wurde editiert. Ich hoffe du verstehst jetzt so einigermassen. Ja es stimmt ich gebe mir Mühe, auch durch Hinterfragung und Skepsis gegenüber dem Autor! Ein weiteres Beispiel wäre, da es ja heißt das das auch angezogen wird was nicht gewollt wird, da sich die Aufmerksamkeit auf das Thema bezieht und nicht auf das "nicht". Nehmen wir mal an jemand reagiert auf etwas was er nicht will, dieses Nicht wollen bezieht sich auf ein handeln einer anderen Person, z.B. das die Person etwas nicht tun soll und es wird ihm gesagt, dass er das was er gerade tut nicht tun soll. Nun laut des GdA würde die Person dies weiterhin tun was nicht gewollt wird. DOCH da es sich hier um eine Konfliktsituation handelt wo sich zwei Personen nicht einig werden, ist es auf der bewussten Ebene, auch wenn die Person weiterhin das tut was die anderer Person nicht will. Es ist eine Trotzreaktion und keine Wirkung des GdA. z.B. ich sage jemanden, ich finde das was du da tust nicht gut und ich will das nicht, die Reaktion darauf könnte sein, das die Person es jetzt erst recht tut nur weil der andere es nicht will (gibt genug Beispiele im Leben wo so reagiert wird). Das GdA hat damit nichts zu tun, wenn bewusst darauf reagiert wird, doch die Trotzreaktion kann durchaus auf die unbewusste Ebene ihre Wirkung haben, wo der Betroffene im späteren Leben keinen Zusammenhang findet warum das gerade passiert.

GdA = unbewusstes Wirken

bewusste Reaktion auf eine Situation = bewusstes Wirken mit Wirkung auf die unbewusste Ebene.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2013 23:01:57 GMT+02:00
S. Malgorzata meint:
Eine sehr interessante Unterhaltung . Ich habe erst heute in meinen Nachrichten eine E-Mail erhalten , die sehr persönlich geschrieben worden ist. Es geht um das Buch und um die Umsetzung in unserem Leben...von Wünschen und Bedürfnissen die jeder Mensch ganz individuell für sich empfindet und sie einfach hat. Was mich in Deinem Bericht Maik anspricht ist, dass es mit unseren Gedanken und gefühlten Emotionen nicht so einfach ist, sie sehr klar in Worte zu fassen, wenn's manchmal so aus uns heraussprudellt und wir es nicht aufhalten können. Bis jetzt habe ich das Buch noch nicht gelesen, habe vor es mir zu kaufen, damit ich mitreden kann und werde hier auch meine Meinung darüber schreiben. Schön ist es zu lesen, dass wir unsere Leben aus verschiedenen Perspektiven betrachten können und uns damit beschäftigen können, dass wir doch immer wieder die Wahl treffen ....auf der bewußten wie auch auf der unbewußten Ebene....es erfordert einfach viel Mut zu sich Selbst Ja zu sagen und Veränderungen herbeizuführen...und es lohnt sich..immer .....das kann ich bestätigen
Herzliche Grüße....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.05.2014 13:47:37 GMT+02:00
W. Rösel meint:
Maik,
und was ist, wenn es dieses ominöse G.d.A. gar nicht gibt?

Was wäre, wenn alles, was uns auf Erfahrungsebene geschieht, aufgrund unserer Genetik, der Erziehung, und den Beziehungen, die wir im außen pflegen, alles ein individuelles Programm ist?

Wenn alles Programm ist, wie nötig oder sinnvoll ist dann das G.d.A.? Wäre dann ein G.d.A. nicht Ursache, sondern Wirkung eines lange schon vorhandenen innerlichen Programms, das durch einen bestimmten Rhythmus oder Zyklus zum best geeigneten Zeitpunkt ausgelöst wird?

Unser Leben funktioniert in Form von Rhythmen, Zyklen, und Mustern, sowohl mental, emotional, wie auch physisch. Alles im Leben wird dadurch bestimmt!

Wozu sollten dann diese Limitierungen dienlich sein, wenn nicht als schon ewig festgelegtes Programm, dessen Ablauf derart exakt nach unserem Bauplan, der Genetik festgeschrieben ist?

So etwas wie Glück, oder Erfolg, oder Frieden, in Form von Patentrezepten kann es dann nicht geben, weil unser Leben eben zyklisch in Form von ständigen Veränderungen wechselhaft, also veränderlich ist.

So auch natürlich kann es auch ein Gesetz der Anziehung nicht geben, wenn es eine innere Steuerung gibt, die über die Rhythmen und Zyklen zum Wirken kommen.

Was z.B. ist Freier Wille, es gibt keinen Freien Willen, denn Du kannst ja gar nicht wollen was Du willst!
Du hast eine Idee, und Du willst und kannst sie verwirklichen, doch woher kommt diese Idee?
Ist diese Idee durch deinen angeblichen Freien Willen entstanden, oder war sie einfach da? Hast Du dich bewusst entschieden diese Idee zu haben, die Du nun verwirklichst?

Was ich sagen will, ist, dass dieses Thema vom Gesetz der Anziehung, und einem angenommenen Freien Willen alles nur schöne Vorstellungen sind, die uns der Intellekt eingibt. Doch die Realität ist eine ganz andere.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.08.2014 00:16:53 GMT+02:00
H. Kowalski meint:
@ W. Rösel:

Sie schreiben: "Was ich sagen will, ist, dass dieses Thema vom Gesetz der Anziehung, und einem angenommenen Freien Willen alles nur schöne Vorstellungen sind, die uns der Intellekt eingibt. Doch die Realität ist eine ganz andere."

Auch das wäre ja dann das "individuelle Programm", von dem Sie schreiben. Die Basis wäre dann bei jedem ein individuelles Ich, dem keinerlei Eigenständigkeit innewohnt, ohne dass dies bemerkt wird bzw. erst dann, wenn das Programm es vorsieht. Möglich ist das. Aber als Theorie leider völlig nutzlos, da es von dieser Warte aus (der des illusionären Ichs) kein Entrinnen aus der Illusion gäbe. Upps ... :o)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent