Kundenrezension

15 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen leider doch nicht....., 13. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Hinter Dem Horizont - Das Ende ist nur der Anfang (DVD)
nun, auch ich war zunächst begeistert wie ich all die guten rezesionen

hier auf amazon gesehen hatte und dachte mir das der film wirklich

was sein könnte. immerhin mit einem robin williams und einem oscar

für visuelle effekte, sehr interessant.....

und wirklich, der oscar ist verdient, der film besticht wirklich

durch seine effekte und kräftigen bilder und selbst williams hat

wieder einiges zeigen können......wenn da nicht das aber wäre....

vielleicht liegt es nur dran das die aussage des films

meiner einstellung widerspricht aber ansonst war der film schlecht!

ich meine er hatte wirklich toll angefangen aber je länger ich ihn sah desto abstoßender fand ich ihn....auch die darstellung himmel und hölle

war nicht sooo beeindruckend....

im endeffekt kann ich nur sagen: wer meint der film vermittelt christliche oder katholische moralvorstellungen der irrt gewaltig!

budda, hinduismus und reinkarnation lassen grüßen!

im übrigen war er gar nicht so romantisch, vorallem das ende hat bei

mir fast brechreiz hervorgerufen...

ich sage lieber geld sparen und für eine echte romanze ausgeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.01.2010 18:10:34 GMT+01:00
Christian F. meint:
Christlicher Fundementalist?????

Veröffentlicht am 28.06.2010 21:49:56 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.06.2010 21:50:29 GMT+02:00
Lady_Oscar_17 meint:
Oh mein Gott, da spricht der Oberchrist. Es geht in dem Film doch nicht um Religion und außerdem was spricht dagegen wenn man Elemente aus verschiedenen Religionen in den Film mit einfließen lässt?
Und warum verursacht das Ende bei Ihnen einen Brechreiz? Absolut nicht nachvollziehbar. Ich würde die Brechreizsache mal bei einem Doc abklären lassen und sie nicht auf den Film schieben. ;)

Veröffentlicht am 24.06.2011 16:21:36 GMT+02:00
fluxeer meint:
Es ist doch eigentlich eher positiv, wenn ein Film sich eben nicht auf die rein christliche Deutung beschränkt. Noch dazu möchte man doch in der Regel auch keinen Film, der einen mit christlichen oder gar katholischen Moralvorstellungen erschlägt, sondern viel lieber einen, der das alles offen lässt und einen selber zum Nachdenken anregt. Und das macht dieser Film eigentlich ganz gut.
Warum ausgerechnet das Ende bei Ihnen den Brechreiz ausgelöst hat, hätten Sie vielleicht erläutern sollen. So bleibt einem der Grund irgendwie unklar.

Uebrigens stört mich das "selbst Williams", entweder hätte man das "selbst" einfach weglassen sollen oder durch ein "besonders natürlich" ersetzen, denn Robin Williams ist für seine guten schauspielerischen Fähigkeiten ja lange bekannt.

Veröffentlicht am 14.02.2013 13:13:00 GMT+01:00
HumanBeing meint:
omg, Christ??? Ich finds gerade toll, dass mal Buddhismus aufgegriffen wird. Ich bin zwar Atheist aber wenn ich eine Religion bevorzugen MÜSSTE, wäre das Buddhismus und der Glaube an sich selbst. Der Glaube an mich selbst ist es, der mein Leben bestimmt. Ich brauche keine imaginäre Figur, die ich anhimmeln muss, damit mir alles Gute im Leben passiert oder ich über schlechte Dinge hinwegkomme. Ich trage die Gottheit / die Kraft in mir.

Veröffentlicht am 26.02.2013 12:34:03 GMT+01:00
Corvayne meint:
Zitat: "im endeffekt kann ich nur sagen: wer meint der film vermittelt christliche oder katholische moralvorstellungen der irrt gewaltig!"
Wer meint/erwartet denn auch sowas? Nur, weil der Film die "Leben nach dem Tod"-Thematik aufgreift? Da ist die christliche Mythologie sicher nicht die erste gewesen, die das zum Thema gemacht hat. Und wenn ein Film sich bei dieser doch recht heiklen Thematik nicht festlegen mag und diverse Aspekte einfließen lässt, ist das in meinen Augen absolut nachvollziehbar und außerdem begrüßenswert. Denn einen einseitigen religiösen Propagandafilm würde ich hierbei nun wirklich nicht erwarten und es hätte mich auch verärgert, wenn dem so gewesen wäre.

Im Übrigen kann ich als einzig wirklich nützliche Info aus dieser Rezension nur jene entnehmen, dass der Visual-Effects-Oscar gerechtfertigt zu sein scheint. Widerspricht sich zwar ein wenig mit der darauf folgenden Aussage, dass die Darstellung der verschiedenen Ebenen nur wenig beeindruckend gewesen sein soll, aber gut, da muss ich wohl meinen ganz eigenen Filter ansetzen. Ansonsten lese ich nur, dass der Film schlecht sei, aber eine nachvollziehbare Erklärung bzw. Aufschlüsselung eines Warums bleibt komplett aus. Leider nicht hilfreich.

Veröffentlicht am 28.07.2014 02:43:41 GMT+02:00
Martin Kroner meint:
Wenn der Film den katholischen Ansichten entsprechen wollen würde, würden alle auf Wolken gehen und Milch und Honig schlabbern. Ich finds gut, dass die Macher des Filmes keine Nazis waren und auch mal sämtliche Herangehensweisen an das Leben nach dem Tod in Betracht zogen.

Und wenn in dem Ort, den gerade Christen "Himmel" nennen, die Liebe nicht absolut alles besiegt... Gerade deiner erzkatholischen Meinung nach... dann verstehe ich nicht, was überhaupt einen Sinn ergibt. Ist im Himmel alles zölibat?
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 4.343.061