Kundenrezension

138 von 145 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A thing of beauty is a joy forever..., 17. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Endymion: Pforten der Zeit/Die Auferstehung - Zwei Romane in einem Band! (Taschenbuch)
Was für ein Buch !!
Dies ist eine Geschichte, in der man sich verlieren kann sooft man sie liest. Dan Simmons hat hier eine mehr als würdige Fortsetzung seiner HYPERION-Bücher geschaffen, die letztendlich auch fast alle Fragen beantwortet, welche die ersten beiden Bücher aufwerfen und offen lassen.

Worum geht's ?
In einer fernen Zukunft hat die katholische Kirche die Alleinherrschaft (Pax) erlangt mithilfe eines außerirdischen Parasiten - der sog. Kruziform - welcher seinem Träger die Unsterblichkeit ermöglicht. Raul Endymion, der Held dieser Geschichte erhält den Auftrag, das Mädchen Aenea vor den Häschern des Pax zu beschützen, da sie in ihrem Blut ein Virus trägt welches eine Bedrohung für den Pax darstellt. Daraus entwickelt sich eine aberwitzige Verfolgungsjagd über mehrere Welten, die durch sog. Farcaster - gigantische Transmittertore - miteinander verbunden sind und unseren Helden die Flucht ermöglichen. Die Detailfreudigkeit und die überbordende Phantasie, mit der die beschriebenen Welten ausgearbeitet werden, suchen dabei ihresgleichen:

Ein Raumschiff, das mit seinen Insassen spricht und auch mal eingeschnappt ist wenn man es zur Ruhe anhält. Flucht durch den Weltraum, über einen Wüstenplaneten, einen Eisplaneten, eine Welt die aus einem endlosen Meer besteht und einen Gasriesen, bei dem nur die obersten Schichten seiner Atmosphäre für Menschen atembar sind. Erzengel-Raumschiffe deren Beschleunigung so gewaltig ist, dass seine Piloten buchstäblich zerquetscht werden und mithilfe der Kruziform wiederauferstehen. Brutale Kämpfe, die im Kontrast stehen zu Szenen tiefer, inniger Freundschaft. Raul Endymion, der als Beschützer der Erlöserin über sich selbst hinauswächst. Aenea, die ihre Rolle als Messias aufnimmt und als "Diejenige Die Lehrt" die Menschheit zu einer neuen Daseinsform geleitet. Wundervolle, zarte Liebesszenen in der Schwerelosigkeit und in der Biosphäre von orbitalen Wäldern. Philosophische Reflexionen über das Leben, den Tod, die Liebe, die Struktur des Universums, die Sprache der Toten und die Musik der Sphären.

Und der Schluß ? - Oh Mann, der Schluß ...

Habt Ihr schon mal ein Buch beinahe nicht zu Ende gekriegt weil Ihr vor lauter Tränen in den Augen die Worte nicht mehr lesen könnt ? Auf den letzten 100 Seiten wird's hart, das sag' ich Euch. Ich habe in meinem 35-jährigen Leben wahrlich schon einiges gelesen, aber ein derart herzzerreißendes Ende hab' ich noch nicht erlebt. Und auch das muß man dem Autor zugute halten: Dan Simmons schafft es, daß einem seine Protagonisten ans Herz wachsen. Man fühlt mit ihnen, leidet mit ihnen, sieht die Welt durch ihre Augen. Raul und Aenea sind (wenn auch nur literarische) Figuren, an die ich mich wohl bis an mein Lebensende erinnern werde. Es ist eine tief beeindruckende Geschichte über zwei Personen, die angesichts eines verheerenden Schicksals ihre Ideale hochhalten. So ist das Leben. Und man weint um die beiden nicht etwa aus Sentimentalität, sondern weil sie es verdient haben.

Dies ist ein tief bewegendes Buch, welches ich nur empfehlen kann. Wer es trockenen Auges zu Ende lesen kann, der ist wahrscheinlich schon tot.

Meine Güte, lest dieses Buch solange Ihr noch könnt !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.11.2008 18:32:46 GMT+01:00
netgier meint:
Alles an dieser Rezension ist richtig, allein eine Antwort hat der Rezensent nicht gegeben - die Antwort auf die Frage, welches Buch man nach der Lektüre von Endymion noch lesen soll.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.12.2008 01:12:56 GMT+01:00
Das ist eine gute Frage. Ich habe das große Glück den Rezensenten persönlich zu kennen und frag ihn einfach mal...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.01.2009 16:12:55 GMT+01:00
netgier meint:
...und, was hat er gesagt? ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.03.2009 17:16:11 GMT+01:00
Bayazzo meint:
Hallo brad 1441,
warum bis jetzt nur eine einzige rezension verfasst. bitte mehr so gefühlvolle buchbeschreibungen.
die Hyperion-Gesänge drängen sich dafür geradezu auf.... also ran ans werk..

Veröffentlicht am 17.04.2009 13:47:05 GMT+02:00
Jan Sanders meint:
Ich hab ja die Hyperion-gesänge gelesen und hörte, daß endymion lange nicht so gut sein soll. aber nach dieser rezension gehe ich jetzt direkt in den buchladen und hol mir das. hat mich eh schon andauernd angelacht, das buch. dankeschön !!!

Veröffentlicht am 25.09.2009 14:40:38 GMT+02:00
TT11g meint:
Ein grosses Dankeschön für diese erstklassige Rezension ... die sicher deutlich in der bindenden Leere nachhallen wird - so wie dieses tatsächlich außergewöhnliche Buch und seine wunderbaren Figuren und Welten selber ! Nochmal Danke - und bitte mehr von solch treffgenauen Rezensionen!

Veröffentlicht am 08.11.2009 17:46:52 GMT+01:00
M. Damp meint:
Das einzige, was ich in den Hyperion Gesängen schmerzlich vermisse, ist Gernisavien. Wer Dan Simmons Kurzgeschichte "Tod eines Zentauren" gelesen hat, wird verstehen, warum. Denn irgendwie war diese Kurzgeschichte mit ein Grund, warum Simmons überhaupt diesen umfangreichen Vierteiler begonnen hat.

Veröffentlicht am 17.03.2010 23:57:08 GMT+01:00
Diese Rezension trifft es auf den Punkt. Dieses Buch kann man nicht vergessen. Das begleitet einen das ganze Leben. Ich habe gelacht, gelitten und geweint. Nein, ich habe geheult. Mehrfach. Auch nach dem dritten Lesen. Kein anderes Buch hat mich so berührt wie dieses. Ein absolutes Meisterwerk. In einer Linie mit Herr der Ringe und Wüstenplanet. Aber an erster Stelle.

Veröffentlicht am 05.08.2010 12:23:12 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 18.01.2013 12:19:55 GMT+01:00
Auch ich möchte mich für die sehr hübsch geschriebene Rezension bedanken.
Es ist in der Tat schwierig, im SF-Bereich Titel - bzw. Serien - zu finden, die eine solch dichte poetische Atmosphäre entfalten.
Schlimmer noch:
Nach dem Lesen von Simmons fühlt man eine Leere, die sich nur schwer (wenn überhaupt) mit anderen Büchern füllen lässt.
Als kleines Dankeschön an den Rezensenten - und jenen Lesern, die auch die Kommentare lesen, hier eine Anregungen:

- Alastair Reynolds "Unendlichkeit" (erster Teil der Revelation-Space Serie).
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 3.642.384