Kundenrezension

30 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gewagte Spekulationen, 23. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Das Rätsel der Donauzivilisation: Die Entdeckung der ältesten Hochkultur Europas (Gebundene Ausgabe)
Harald Haarmann entwirft ein beeindruckendes Bild einer Hochkultur (im deutschsprachigen Raum spricht man von Kulturen, nicht von Zivilisationen - wie in einer Rezension bereits angemerkt), die bereits vor den Mesopotamiern und Ägyptern die Schrift gekannt haben soll.

Doch wieviel davon ist Spekulation, wieviel beruht auf gesicherten Erkenntnissen? Der Reihe nach ...

Über eine bis vor 8700 Jahren noch verhandene Landbrücke zwischen Kleinasien und Europa hätten Einwanderer den Ackerbau in Europa verbreitet. Erst später sei das das Mittelmeer in das Schwarze Meer eingebrochen und der Bosporus habe sich gebildet. Haarmann folgt hierbei der von den amerikanischen Meeresbiologen Ryan und Pitman aufgestellten Sintflut-Hypothese (die er im übrigen in seinem Buch "Geschichte der Sintflut" etwas näher ausführt).

Eine Klimaerwärmung habe zur Expansion agrarischer Siedlungen und zur Ausbildung von "Kulturprovinzen" mit überregionalen Kommunikations- und Wertesystemen und ähnlicher materieller Kultur und Kultursymbolik geführt. Ein Schwergewicht seiner Arbeit liegt - und das ist nicht verwunderlich, ist Haarmann doch Sprachwissenschaftler, auf sprachlichem Gebiet. Dabei rekonstruiert er aus dem vorgriechischen Substratwortschatz eine materielle (und geistige) Kultur, die für das "alte Europa" stehen soll.

Invasionen von Steppennomaden - entsprechend dem "Kurgan-Modell" - habe die bis dahin egalitäre Gesellschaft überformt und (nicht nur) sprachlich assimiliert. Eine Nachblüte habe die alteuropäische Kulturtradition auf den Kykladen erlebt. In der Fülle weiblicher Idolfiguren vermutet Haarmann eine Vegetationsgöttin wie in Alteuropa.

Das klingt alles nach einer in sich schlüssigen Indizienkette, und Haarmann tut so, als sei dies Stand der Wissenschaft. Das ist aber keineswegs so. Seine Thesen sind in der Forschung nicht unumstritten. Das gilt für die Sintflut-Hypothese, für "Alteuropa" als einheitliche Kultur, das Kurgan-Modell der Indoeuropäisierung Europas und den Schriftcharakter der "Donauschrift". Wie schon vor ihm Marija Gimbutas, fasst Haarmann unter dem Begriff "Alteuropa" (oder eben "Donauzivilisation") verschiedene Kulturen zusammen, wie die Vinca-Kultur, die Karanovo-Kultur(en), die Cucuteni-Kultur, die Tripillya- (oder Tripolje-)Kultur, die Tisza-Kultur (Theiß-Kultur) und die Lengyel-Kultur. Nur überschneiden sich die erwähnten Kulturen zeitlich nur bedingt, zudem können archäologische Kulturen nicht mit Völkern (Ethnien) oder Sprachgruppen gleichgesetzt werden. Und was ist mit der Schrift? Die meisten Forscher halten die in Keramik oder Stein geritzten Symbole aufgrund der Kürze der Zeichenreihen und des Mangels an wiederholten Symbolen allenfalls für den Vorläufer einer Schrift, keinesfalls aber für eine Schrift in unserem Sinn.

Ein Rezensent bemängelte Haarmanns schlampige Art beim Zitieren. Ich kann dies anhand eines kleinen Beispiels bestätigen. Kykladische Griffschalen (wahrscheinlich Trink- oder Spendegefäße) werden in der englischsprachigen Literatur zwar als "frying pans" bezeichnet, deutschsprachig aber keineswegs als Bratpfannen sondern einfach als "Kykladenpfannen" (s. dazu den Ausstellungskatalog "Kykladen: Lebenswelten einer frühgriechischen Kultur", ISBN: 3863120167).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.10.2012 19:35:56 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 24.10.2012 19:37:07 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 24.10.2012 19:36:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.10.2012 19:38:44 GMT+02:00
Ana Enrico meint:
Wissenschaftlich belegt !
http://www.culture.gouv.fr/culture/arcnat/harsova/en/index.html

http://www.prehistory.it/ftp/tartaria_tablets/merlinitartaria.htm

Sehr wichtig ! http://www.cardiff.ac.uk/share/contactsandpeople/academicstaff/A-E/boric-dusan-dr-overview_new.html

Sehr wichtig ! http://www.cardiff.ac.uk/share/contactsandpeople/academicstaff/A-E/boric-dusan-dr-publications_new.html

http://www.cardiff.ac.uk/share/contactsandpeople/academicstaff/A-E/boric-dusan-dr.html

NewYorkTimes: http://www.nytimes.com/2009/12/01/science/01arch.html?pagewanted=all&_r=0

Sehr interessant !
http://isaw.nyu.edu//exhibitions/oldeurope/introduction.html
http://isaw.nyu.edu//exhibitions/oldeurope/

Vadastra Kultur, Rumänien: http://www.pcrg.org.uk/Articles/vadastra_page.htm

Iron Gates: http://www.academia.edu/589583/The_Iron_Gates_in_Prehistory_New_Perspectives_2008_

http://www.academia.edu/143256
/Interrelationship_of_age_and_diet_in_Romanias_oldest_human_burial_2012_

"Artefacts Bulgaria and Iron Gates" :http://www.academia.edu/310165/Characterization_of_Balkan_flint_artefacts_from_Bulgaria_and_the_Iron_Gates_using_LA-ICP-MS_and_EPMA._2010_

Die Liste wäre sehr lang. Beim nächsten Mal schreibe ich noch mehr dazu. Viel Spaß beim Lesen ! :))
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent