Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

55 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Vergleich mit "günstigeren Playern" und der PS3, 22. Januar 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-C6900 3D-Blu-Ray Player (3D, HDMI, Upscaler 1080p, DivX ) perlschwarz (Elektronik)
Ich habe lange per PlayStation3 BluRay geschaut - und mich schon immer über den recht lauten Lüfter geärgert. Nun musste also ein leiser BluRay-Player her.
Auf persönliche Empfehlung bestellte ich zunächst den Panasonic DMP-BD65 EG-K. Dieser machte ein hervorragendes Bild und sehr guten Ton (Audio wesentlich besser als bei der PS3, Center-Kanal ausgewogener, Surround-Boxen irgendwie "besser" eingebunden... ich muss dazu sagen, dass ich grundsätzlich Signale per Bitstream an den Receiver schicke). ABER: Bei manchen Filmen war das Laufwerk des Panasonic sehr leise, bei vielen anderen leider in den ersten 30 Minuten SEHR laut - lauter als der Lüfter der PS3! Erst im späteren Filmverlauf wurde es leiser. Das war der Grund, warum ich ihn zurückgegeben habe.

Weitere Recherchen im Netz führten mich u.a. zum Sony BDP-S470, dessen Laufwerk aber einen hohen Pfeifton von sich geben soll. Irgendwie hat anscheinend jeder Player in der Preisklasse 130-200 Euro irgendeine Macke! Echt schwierig, hier einen guten Player zu finden.

Also packte ich noch etwas Geld drauf und bestellte den Samsung BD-C6900. Auf 3D lege ich im Moment noch keinen Wert, aber egal. Laut Tests hat er das leiseste Laufwerk auf dem Markt.
Und es stimmt! Zwar ist es bei manchen BluRays am Anfang und Ende des Films (also an den Grenzen der Scheibe) noch ganz leicht zu hören, generell ist bei so gut wie allen getesteten Filmen (Avatar, Pitch Black, Star Trek, Terminator 4...) aber wirklich Ruhe. Wesentlich angenehmer als PS3 und der Panasonic.

Bild und Ton sind nochmals eine Klasse besser als beim Panasonic, eine wahnsinns Klangkulisse. Der Player ist 4 Sekunden nach dem Einschalten betriebsbereit (Der Panasonic hat 20 Sekunden gebootet). BluRays starten SEHR SCHNELL. Abgesehen von Avatar, der beim ersten Einlegen recht lange braucht - hier hört man dann doch mal das Laufwerk hin und hersuchen und springen. Beim zweiten Start ging es aber plötzlich viel schneller bis zum Hauptmenü.

Der Samsung BD-C6900 hatte bei Markteinführung anscheinend noch ein paar "Kinderkrankheiten". Ich habe zuerst die ganz aktuelle Firmware vom 21.01.2011 aufgespielt und dann die ersten Settings vorgenommen. WLAN läuft optimal, auch sonst kann ich nichts Negatives feststellen. Einzig, dass der Player unten doch recht warm, teilweise sogar heiß wird und lieber frei aufgestellt, evtl. sogar mit Absorbern etwas "aufgebockt" werden könnte (schade, dass diese nicht von Samsung bereits angebracht wurden). Vom Einbau in ein enges Rack würde ich also eher absehen.

Alles in allem sehr gut investiertes Geld. Ich weiß, der Vergleich mit dem Panasonic DMP-BD65 EG-K ist nicht so optimal, da beide in einer unterschiedlichen Preis- und Ausstattungsklasse spielen. Eher wäre ein Vergleich mit dem Panasonic DMP-BDT100EG sinnvoll, den man aber bei Amazon zur Zeit gar nicht neu bestellen kann. Daher kann ich mich nur auf den BD65 beziehen.

Ich hoffe, ich konnte beim Player-Kauf etwas weiterhelfen :-)

=>>>> Update zum Thema "Längere Ladezeiten" bei z.B. Avatar:

In der aktuellen Ausgaben von Audiovision gibt es einen Leserbrief dazu, dass alle aktuellen 20th Century Fox-BluRays (Avatar, Alien Anthologie, A-Team...) den Kopierschutz BD+ verwenden. Dieser führt auf fast allen Playern zu sehr langen Ladezeiten, ohne Firmwareupdate startet manchmal der Film sogar gar nicht.
Diese FOX-BluRays laufen auf dem C6900 mit der aktuellen Firmware ohne Probleme, bloß laden sie eben wesentlich länger als andere BluRays. Zudem kommt es manchmal zu Ruckeln beim Logo des Studios am Anfang, weil der Player im Hintergund scheinbar noch irgendetwas "macht" und ausgelastet ist. Der Film selbst läuft dann flüssig.

Wen das stört, hier eine ABHILFE (habe ich selbst mit der Alien-Anthologie getestet):
Die FOX-BluRays laden anscheinend unaufgefordert BD LIVE-Content beim Starten der Disc herunter - ziemlich dreist von FOX. Wenn man in den Einstellungen des Players BD-Live (vorrübergehend) deaktiviert ("alle Verbindungen ablehnen"), dann laden die Filme subjektiv schneller und es kommt auch zu keinem Ruckeln am Anfang des Logos.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.02.2011 18:00:06 GMT+01:00
Herbert meint:
Hallo Herr Schütz,
Ich habe noch etliche selbst erstellte DVDs mit Video_TS Foldern,, also VOB Dateien.
Ausserdem sind meine neu erzeugten File im AVCHD format, (also .m2ts Dateien mit 1080p mit bis zu 24 Mbps) die ich gerne mit einer ext. HDD über USB abspielen möchte. Kann das dieser Player?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.02.2011 21:37:11 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.02.2011 21:38:55 GMT+01:00
Dominik meint:
Hallo Herbert, das kann ich leider nicht selbst testen, da ich keine dieser Dateien vorliegen habe. Laut Bedienungsanleitung kann er AVCHD abspielen (siehe Seite 13). VOB müsste eigentlich auch gehen, hierzu würde ich sicherheitshalber nochmal googeln. Festplatten werden an dem Player übrigens auch dann erkannt, wenn sie NTFS formatiert sind. MfG D. Schütz

Veröffentlicht am 04.04.2011 17:17:32 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 31.01.2012 13:01:02 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 27.04.2011 10:20:50 GMT+02:00
doctor meint:
Ich kann die gemachten Aussagen nur bestätigen. Allerdings möchte ich auch einen Kritikpunkt an dem Gerat loswerden, weil ich dies bisher nirgends gelesen habe: das Gehäuse besteht (zumindest auf der Geräteoberseite) aus minderwertigen Plastik (scheint Acryl o.ä. zu sein). Dies führte bei mir bereits beim Aufstellen zu hässlichen Kratzern. Der Kunsttstoff ist einfach zu weich gewählt worden. Sehr schade!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.04.2011 10:29:55 GMT+02:00
Dominik meint:
Das stimmt, die Oberfläche ist wirklich recht empfindlich. Wenn die Schutzfolie bei Auslieferung nicht allzu verkratzt ist, kann man diese auch erstmal eine Weile dranlassen. Ich habe hier auf Amazon aber schon von Nutzern gelesen, die das Gerät mehrmals umgetauscht haben, weil die Schutzfolie stark verkratzt war und sie nicht gemerkt haben, dass es sich dabei lediglich um die Folie handelt und nicht um die Gehauseoberfläche.

Veröffentlicht am 26.04.2013 03:26:27 GMT+02:00
Heckmeck meint:
saug die aus ist alles nur staub in deiner PS3, anleitung zur öffnung gibs bei youtube, hab ich auch gerade erst gemacht für ein kumpel und man hört sie nicht mehr !!! der player ist unter aller sau, einfach nur schrott auf selbstgebrannte BDs gehen zu hälfte oder wann sie bock haben ... orginal filme laufen ist aber nicht gewollt ....
‹ Zurück 1 Weiter ›