Kundenrezension

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was den Leser erwartet: der Unterschied zu anderen Mauerbüchern, 5. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Berliner Mauer: Spuren einer verschwundenen Grenze / The Berlin Wall: Remains of a lost border (Broschiert)
-----Anmerkung----------------------
Der folgende Text bezieht sich auf die 1. Auflage von 2011. Aktuell wird die 2. verbesserte Auflage von 2014 vertrieben, bei der Hinweise von Lesern und auf Amazon berücksichtigt wurden.
------------------------------------

Hallo, ich bin der Autor dieses Buches und will daher gar nicht schwärmen und loben, sondern dem potenziellen Käufer etwas mehr zu dem sagen was ihn erwartet.

Ziel war es Touristen und Geschichtsinteressierten, auch solchen die schon tiefer im Thema stecken, neue Einblicke in die Geschichte Berlins und seiner Teilung zu geben. Zu recht ist einer der ersten Gedanken 'Gibt es nicht schon diverse Bücher zum Thema?'. Die gibt es! Bisher hat jedoch keines Fotos und Luftbilder so gegenübergestellt und mit interessanten Geschichten und Karten verknüpft, wie es dieses tut. Das Buch ist zudem zweisprachig und damit auch für Touristen und als Geschenk geeignet.

Grundsätzlich beschäftigt sich das Buch nicht nur mit der Mauer 'durch' sondern auch 'um' Berlin. Auf Luftbildern und Bodenfotos werden viele Orte um den ehemaligen Westteil der Stadt 1989 und heute dargestellt. Besonderes Merkmal sind die 50 ausgewählten Fotos der Grenztruppen der DDR die 1989 direkt auf dem Todesstreifen aufgenommen wurden. Ihnen wurden entlang des gesamten Mauerstreifens, vom Dach des Brandenburger Tors bis in die Wälder Sacrows, 50 aktuelle gegenübergestellt. Ich habe mich dabei bemüht den exakten Bildausschnitt zu rekonstruieren. Die Texte wurden ausbalanciert, so dass sie für Touristen ebenso interessant sein dürften wie für Geschichtsinteressierte. Ein besonderes Augenmerk wurde auf die vielleicht eher unbekannten Anekdoten und Details zur Berliner Mauer gelegt. Z.B. über versteckte Wachtürme an der Schwedter Straße, den Uferstreit am Griebnitzsee, den Mauerpark, verlassene Brücken bei Kleinmachnow oder arme Manager die auf Grund des Grenzverlaufs nun weniger ALG1 kriegen. Auch die ernsten und traurigen Wahrheiten werden beleuchtet. Es wird die Geschichte der Gebäude entlang der Mauer erzählt ebenso wie das tragische Schicksal der Maueropfer. Auch die politischen Hintergründe und die Entwicklung der Grenzen Berlins werden dargelegt. Exklaven wie Steinstücken und andere Kuriositäten wie den 'Entenschnabel' oder die irrwitzigen Gebietsaustausche zwischen DDR und Berlin(West) werden beschrieben.

Ich hoffe die Kombination wird für Sie ein interessanter und hoffentlich einzigartiger Lese- und Augenschmaus sein.

Den Leser erwartet:
- mit Karten untermalte Einleitung über die Entwicklung Berlins und der Teilung
- Übersichtskarten mit dem Verlauf der Mauer, Straßen und Verkehrsmittel samt Haltestellen, Sehenswürdigkeiten und Lage der Vergleichsfotos (mit Detailausschnitt der Innenstadt und Potsdams)
- 50 Fotos der Grenztruppen auf dem Todesstreifen
- dazu passend 50 aktuelle Vergleichsfotos
- 50 Luftbilder von 1989 auf denen der jeweilige Standort der Fotos sowie Verlauf der Vorder- und Hinterlandmauer, Wachtürme, Straßennamen, besondere Objekte wie Gebäude usw. eingezeichnet sind
- dazu passend 50 aktuelle Luftbilder, ebenfalls mit Eintragungen
- Erläuterungen zu den besonderen Objekten in den Luftbildern

Von mir gibt's (natürlich) 5 Sterne :)

----The book it is also in English language so here my comment in English----

Hi, as you can see I am the author of this book :). I will therefore not just praise it, but give the potential buyer a little more information about what he can expect as the Amazon summary does.

The focus was to give new insights into the history of Berlin and its division for tourists and historical interested people. Now you might think: 'Aren't there dozens of such books out there?' There are many, but so far none has combined comparative photographs and aerial images, maps and interesting stories like this book does.

Particularly impressive are the 50 selected photos of the border troops of the GDR. The photos were taken directly on the death strip in 1989 and compared with current photos. The texts were balanced so that they might suit for tourists as well as hobby historians. Special attention was paid to the perhaps lesser known anecdotes and details about the Berlin Wall. E.g. about hidden watchtowers, the 'Bank Dispute' at the Lake Griebnitz, abandoned bridges in Kleinmachnow or managers who get less unemployment benefits because of the position of the former border through Berlin. Even the serious and sad truths are illuminated. The story of the buildings along the wall as well as the tragic fate of the Berlin Wall victims is told. Even the political background and the development of the borders of Berlin will be presented. Enclaves and other oddities or exchanges of territory between East Germany and Berlin (West) are described.

I hope the combination will be an interesting and unique reading experience and hopefully an eye candy for you.

The reader can expect:
- explanations on the history and division of Berlin a long with maps
- an overview map with the route of the wall, roads and transport, including bus stops, tourist attractions and location of the comparison photos (with detailed maps of the inner city and Potsdam)
- 50 photos of the GDR border troops taken at the death strip
- 50 current comparison photos
- 50 aerial images from 1989 on which the respective location of the photos are shown as well as route of the Walls, watch towers, street names, special objects such as buildings, etc.
- 50 current aerial images, again with additional informations
- notes to the particular objects in aerial images
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.08.2011 11:42:23 GMT+02:00
sprachland meint:
Hochnotpeinlich, dass der Autor sein eigenes Buch rezensiert und ihm auch noch fünf Sterne verleiht. Und dann noch in einem derart holprigen Deutsch ("duzende Bücher" u.a.). Eine Selbstbeweihräucherung, die zur perfekten Antiwerbung wird - merkt der Autor das nicht selbst? Gab es niemanden, der ihn davor schützen konnte?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.08.2011 21:17:28 GMT+02:00
Besser als wenn er sein Buch bewerben würde und NICHT preisgibt, dass er der Autor ist. DAS wär dann peinlich. So ist das doch nur eine Zusatzinfo zur Beschreibung. Hab ich kein Problem mit...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.08.2011 12:40:28 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.08.2011 13:03:43 GMT+02:00
Hi Sprachland, ich schließe mich deiner Meinung nicht an und finde das Kommentar übertrieben. Es ist keine Rezension, es ist eine erweiterte Beschreibung. Ich halte es für sehr sinnvoll der wenig aussagekräftigen Beschreibung von Amazon eine ausführlichere beizufügen. Wer als der Autor könnte das als Erster tun? Über die zusätzlichen Abbildungen gab es keine Beschwerden ;). Ich habe 5 Sterne vergeben anhand dessen was mir Amazon als Kunde zugeschickt hat... Anhand deines Interessenschwerpunkts bin ich zwar skeptisch, aber ich hoffe es ist trotzdem interessant für dich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2014 01:53:09 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 18.01.2014 22:25:07 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.01.2014 16:11:33 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 19.01.2014 17:35:41 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.01.2014 22:28:50 GMT+01:00
Ich habe meinen Kommentar gelöscht. Trotzdem stehe ich inhaltlich, auch wenn die Wortwahl sicherlich zu kritisieren ist, zu meiner Meinung. Es ist übrigens ebenfalls absolut nicht in Ordnung jemand als "Hobbypolitiker" zu bezeichnen bzw. die akademischen Titel "Historiker und Germanist" in Anführungszeichen zu schreiben. Trotzdem bin ich der Meinung, dass ein Autor keine Rezension oder ergänzende Produktbeschreibung verfassen sollte. Das ist jetzt eine reine sachliche Anmerkung. Ich bitte Sie deshalb auch, Ihren Beitrag mit meiner vollen Namensnennung zu löschen. Damit bin ich nicht einverstanden. Ich hoffe, dass Ihnen dieser Vorschlag zusagt. Ich habe übrigens Ihr Buch in Berlin gekauft und finde es wirklich gelungen. Ich hoffe, dass Ihnen dieses "Friedensangebot" zusagt. Ich werde gerne nachfolgend auch eine positive Rezension verfassen. Grüße aus Xanten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.01.2014 18:28:25 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.01.2014 18:31:52 GMT+01:00
Ich akzeptiere.

Wie schon gegenüber "Sprachland" dargelegt, liegen die einzigartigen Merkmale meines Buches in Bereichen die von der Amazon-Produktbeschreibung nicht herausgearbeitet werden. In einem Markt, in dem es unendlich viel Literatur über die Berliner Mauer gibt, ist eine solche Produktbeschreibung unverzichtbar um nicht unterzugehen. Im Gegensatz zu Ihrem Buch über Xanten habe ich kein Zeitungsinterview usw. gegeben, dass dafür wirbt. Daher ist es nur legitim, dass ein Autor wenn er sich zu erkennen gibt Zusatzinformationen über sein Werk gibt. Da passieren auf Amazon regelmäßig ganz andere Sachen bei den Bewertungen und Kommentaren um den Kunden zu täuschen. Sie verzeihen also, dass ich nicht konform gehe mit Ihrer Meinung.

Aber muss noch mal ausdrücklich sagen, dass MEINE nun gelöschte Antwort im Vergleich zu Ihrem nächtlichen Kommentar wirklich "eine sachliche Anmerkung war". Ihr Kommentar war, im Gegenteil, von bitterer Emotion getragen und offensichtlich im vermeintlichen Schutz der Anonymität verfasst. Dass Sie als Hobbypolitiker (und das sind Sie wenn Sie "nur" Mitglied im Vorstand eines Ortsverbandes sind und kein öffentliches Amt bekleiden) und professioneller Autor, solange Sie sich anonym wähnen, "so auf die Pauke" hauen ist und bleibt kein positives Charaktermerkmal für jemanden der einmal ein öffentliches Amt bekleiden will.

Google hat mir sehr viel über Sie verraten, nur nicht was sich hinter "Historiker und Germanist" verbirgt. Dies sind KEINE "akademischen Titel" sondern nur eine Berufsbezeichnung die sich jeder selbst verleihen kann ohne jeden akademischen Grad. Wie ich jetzt auf der Homepage ihrer Partei gesehen habe, haben Sie einen Magister Artium (das ist ein akademischer Grad) mit der Spezialisierung "Fachlektor für Regionalgeschichte- und literatur", was immer noch nicht genau sagt was für ein Magister das genau ist. Aber das ist auch unerheblich und sollte Ihnen nur die " bei "Historiker und Germanist" erklären.

Sie müssen aus Angst um Ihr Ansehen keine positive Rezension verfassen. Nur wenn Sie das Werk wirklich schätzen. Ich bitte nur darum mich oder mein Buch nicht aus emotionalen Gründen öffentlich anzugreifen oder negativ darzustellen. Denn ich bin im Gegensatz zu Ihnen kein professioneller Schriftsteller und freue mich über jedes verkaufte Exemplar.

Vielen Dank.
Viel Erfolg bei der Wahl.
Mit freundlichen Grüßen,
Bennet Schulte, M.Sc. Dipl.-Ing. (FH) EUR ING

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.01.2014 19:42:16 GMT+01:00
Damit sollte alles gesagt sein! Vielen Dank für Ihre Anmerkung. Ich finde Ihr Buch wirklich sehr gelungen und werde dies auch positiv bewerten. Ein derartiger Austausch ist sicherlich als sehr positiv zu bewerten. Dennoch bitte ich um Löschung aller personenrelevanten Daten und Kommentare. Ihnen auch weiterhin viel Erfolg. Danke!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (4 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 12,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 119.130