Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ihr erstes Live-Album, 7. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Live at Marquee (Audio CD)
1993 erschien das 1. Live-Album der Prog Metal-Götter aus den Staaten. Aufgenommen wurde es im Marquee Club in London.

Metropolis: Tolle Version des Songs vom 2. Album. Vielleicht der beste Song der Gruppe überhaupt.
Fortune in lies: Vom 1. Album, hier also von James LaBrie gesungen. Gut, aber nicht unbedingt besser als die Studiofassung.
Bombay vindaloo: Gutes instrumental, starker Aufbau und musikalische Leistungen.
Surrounded: Guter Song, aber kein highlight.
Another hand - The killing hand: Das heimliche highlight des Albums. Ganz, ganz stark.
Pull me under: Genauso stark wie die Studiofassung von "Images And Words".

Das Album hat 2 kleine Nachteile. Es ist zu kurz (es war aber auch nur als Mini-Album gedacht) und es ist hier nur die Live-Stimmung eines eher kleinen Clubs eingefangen (der Marquee ist eben nicht größer). 4,5 Sterne für "Live at the Marquee", die nachfolgenden Live-Platten sind einfach noch stärker, daher kann ich mich hier noch nicht für die Höchstnote entscheiden.

James LaBrie - Lead Vocals
Mike Portnoy - Drums
John Myung - Bass
John Petrucci - Lead Guitar
Kevin Moore - Keyboards
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.02.2012 05:59:25 GMT+01:00
Uwe Smala meint:
Live habe ich sie noch nicht gehört. (ausser Portnoy bei Neal Morse)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2012 12:53:43 GMT+01:00
Child in time meint:
Portnoy ist ja nicht mehr bei DT.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2012 14:27:44 GMT+01:00
Uwe Smala meint:
Habe ich auch gelesen weiss aber jetzt nicht, wohin oder was.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2012 15:10:51 GMT+01:00
Child in time meint:
Er ist im Streit von der Gruppe gegangen. Bzw. nachher wurde schmutzige Wäsche gewaschen. Sie haben aber guten Ersatz.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2012 21:29:50 GMT+01:00
Uwe Smala meint:
Na er war auch mehr mit Neal und Transatlantic beschäftigt, das führt
dann zu Terminschwierigkeiten und anderen Querelen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.02.2012 07:40:30 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.02.2012 07:42:07 GMT+01:00
Child in time meint:
Und noch weitere Gruppen/Projekte, bei denen Portnoy beschäftigt war bzw. ist. Z.B. Avenged Sevenfold und OSI.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.02.2012 09:49:32 GMT+01:00
V-Lee meint:
dream theater hab' ich auch eine zeitlang gehört - super musiker, tolle dynamik, aber irgendwie konnten mich die nie so wirklich mitreissen, kann aber ausnahmsweise nicht erklären, warum das so ist... irgendwas fehlt mir bei denen und ich komm' nicht drauf was es ist. mit 'phish' geht's mir übrigens genauso.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.02.2012 16:34:13 GMT+01:00
Child in time meint:
Man hört immer wieder "Dream Theater hätten keine Seele". Ich höre das anders. Für mich ist das nicht sinnlose Frickelei.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.0 von 5 Sternen (1 Kundenrezension)
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 829