Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

665 von 706 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Videorezension - Das iPad 2 Wi-Fi in Aktion, 8. Mai 2011
Von 
Länge:: 9:51 Minuten

Begleitend zur Videorezension hier noch einiges, was es nicht mehr in das Video geschafft hat:

Getestet wurde mit der iOS Version 4.3. iOS 5 ist für den Herbst 2011 angekündigt.

Das iPad 2 stellt die neue Generation mobiler Computer dar. Und das System aus App-Store, iBooks und iTunes bietet abertausende von Möglichkeiten dieses Gerät zu nutzen. Solch ein mobiler Computer steht und fällt mit der Fülle und Qualität der Software.
Dank bereits 90.000 speziell für das iPad entwickelter Apps(Stand Juni 2011) und einer bisweilen recht anspruchsvollen Qualitätssicherung seitens Apple (die zugegeben nicht immer logisch funktioniert) findet sich für wirklich jeden Geschmack und jede Anforderung etwas passendes.
Der Großteil der Dinge, für die man einen Computer oder ein Notebook nutzt, lassen sich mit dem iPad ausführen, sowie vieles mehr, was man sich auf einem normalen Computer oder Notebook nicht hätte vorstellen können. Touchdisplay und Neigungssensoren sind hier ein Stichwort, welche dem iPad interessante Welten durch die Eingabemethodik ermöglichen.

Die flache Bauform bei gleich gebliebener Akkuleistung und das sehr angenehme Gewicht von unter 700 Gramm tun ihr übriges dazu, dass man das Gerät bald nicht mehr aus den Fingern legen mag.
Bei mir hält der Akku im Schnitt ca. 5 bis 7 Stunden, je nach dem was für Anwendungen ich ausführe.
Bei sehr aufwändigen Spielen schließe ich idR. das 10 Watt Power USB Netzteil an.
Übrigens: Auch mit dem "kleinen" Netzteil eines iPhone kann das iPad - sehr langsam - geladen werden. Z.B über Nacht.
An einem USB Anschluss am USB-Hub oder Mac/PC lädt es hingegen nicht.

Dem iPad fehlen - warum auch immer - die "Rechner", "Uhr", "Wetter", "Recorder" und "Aktien" Apps.
Im App-Store finden sich alternativ viele kostenfreie Programme, meine Favoriten sind allerdings die kostenpflichtigen Programme "Taschenrechner HD" und "World Clock HD", sowie "Voice Recorder". Warum Apple diese Programme, welche jedem iPod Touch und iPhone anbei sind, nicht installiert, wird wohl ein kalifornisches Geheimnis bleiben.

Das iPad 2 kann per Digital-AV-Adapter an einen HD-TV angeschlossen werden (Optional zu kaufen!) und bietet neben 1080p Video auch Digitalen 5.1 Dolby Digital Sound, welcher von einem Decoder/Receiver verarbeitet werden kann.

Die Druckfunktion "Air-Print" arbeitet derzeit nur mit HP-Druckern. Andere Drucker können mittels Druckerfreigabe und einem kostenpflichtigen Programm von einem PC oder Mac angesteuert werden. Hier herrscht dringender Nachholbedarf, seitens Apple.
Ebenso der allgemeine Datenaustausch, welcher noch oft einen Umweg über iTunes benötigt, sofern nicht "mobileMe", E-Mail oder z.B. WebDAV möglich sind. Aber hier setzt nun mal Apple seinen "Kreislauf" an. iTunes ist (noch) Dreh- und Angelpunkt, an dem sich teils die Geister scheiden. Mit iOS 5 soll sich das iPad (und das iPhone) vom Computer und somit auch von iTunes lösen. Näheres wird aber erst der Herbst 2011 zeigen.

Die große Frage, die sich nun mancher stellt: benötige ich denn nun das iPad 2, oder reicht nicht auch das iPad ?

Für alle, die ein iPad 1 besitzen: Wenn alle Apps flüssig laufen und man mit der Größe und dem Gewicht gut leben kann, gibt es keinen Grund zu wechseln.
Das iPad 2 ist zwar leichter, dünner und hat zwei Kameras, letztere sind aber wirklich nur für "Face Time" bzw. Video Telefonie geeignet und sonst wenig nützlich. Da das iPad 2 auch keine höhere Display-Auflösung bereit stellt, ist ein Upgrade meines Erachtens nach Luxus.
Wenn man noch kein iPad besitzt, sollte der Griff direkt zum 2. Modell gehen, um für die zukünftigen Software-Entwicklungen gerüstet zu sein.

Wenn man bereits ein iPhone 3GS/4 und z.B: ein Notebook oder Macbook (Pro) besitzt, ist ein iPad 2 ebenfalls ein Gerät, welches man nicht zwingend benötigt, aber es ist sicherlich ein angenehmes Bindeglied zwischen stationärem Computer und Smartphone, welches Platzsparend immer anbei ist und 90% aller Aufgaben abdecken kann.

Das iPad 2 kann auch als seriöses Business Gerät überzeugen, sofern das Business die iTunes Verwendung erlaubt. Hier haben sich bereits Firmen spezialisiert und bieten passende Lösungen um Richtlinien in Unternehmen einzubringen und eine zentrale Steuerung und Verwaltung des iPads zu ermöglichen.

Ich empfehle übrigens sich einen Kopfhörer für das iPad anzuschaffen, denn der eingebaute Mono-Quäker ist zwar nicht schlecht, doch richtige Freude kommt nur im Stereo-Betrieb auf. :-) Viele Spiele bieten gute Soundeffekte und tolle Atmosphären, die sonst ungenutzt verpuffen.

Im iPad 2 Wi-Fi werkeln neben dem 3-Achsen-Gyrometer und Beschleunigungssensor noch ein Digitaler Kompass und Bluetooth 2.1 EDR.
Die Standortermittlung erfolg über WLAN-Hot-Spots und die entsprechend gepflegte Datenbank, welche in jüngster Zeit für so viel Aufsehens sorgte.
Die Ermittlung des aktuellen Standorts war bei mir teils auf wenige Meter genau, selbst an Orten, an denen ich es nicht vermutet hätte. Und das ganz ohne GPS-Chip.

Mein Fazit: Wer sein iPad mit WLAN betreiben will und im Freien kein Internet benötigt oder z.B. über das iPhone per Tethering den Zugang zum weltweiten Netzwerk bekommt, kann sich unbesorgt das iPad 2 Wi-Fi zulegen. Die Variante mit 32 GB stellt einen guten Kompromiss aus Platzangebot und Preis dar. Die 16 GB Variante ist schnell gefüllt und daher wenig attraktiv. Die Preise für die 3G Modelle sind recht hoch und natürlich kämen noch Kosten für einen Datenvertrag hinzu. Hier muss man den Nutzen für sich entscheiden.

Auch wenn Apple seine Nutzer in einigen Dingen gängelt und hier und da noch Verbesserungspotential besteht, kann ich dem iPad 2 nur die volle Punktzahl von 5 Sternen geben. Die Konkurrenz der Android-Systeme holt zwar auf, bietet aber immer nur in gewissen Teilbereichen einen Vorteil.
Und das Angebot des App-Store ist in seiner Auswahl und Umfang bisher nicht zu topen.

Das iPad 2 ist ein ultramobiler Computer mit hoher Akkulaufzeit, geringem Gewicht, hoher Verarbeitungsqualität und einem innovativem Betriebsystem.
Die Masse an nutzbarer Software bietet ungeahnte Möglichkeiten und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Für mich der perfekte Computer für alle, die sich nicht mit Computern auseinander setzen wollen und ihr Gerät am liebsten immer dabei haben möchten.

Kritikpunkte, die ich am iPad 2 sehe, sind die "so gerade noch ausreichende" Auflösung des Displays und die magere Leistung der Heck-Kamera. Diese bietet _sogar_ ein 5-Fach "Digitalzoom" - mit andern Worten einen Ausschnitt aus mageren 0,7 MPx - wozu nur?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 42 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.05.2011 11:41:40 GMT+02:00
DNIEL meint:
Sehr schöne Rezension. Ich habe bisher auch gedacht, dass der iPad-Akku nicht am PC/Mac (über USB)aufgeladen werden kann, aber gerade habe ich ein Update fürs iPad mit meinem MacBook Air heruntergeladen und dabei wurde der Akku vom iPad gleich mitgeladen. Die vorherigen Updates habe ich alle mit einem pc gemacht und dabei wurde der Akku auch nicht geladen, deshalb war ich sehr erstaunt als ich nach dem update mit dem MacBook fast vollen Akku hatte.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.05.2011 07:55:54 GMT+02:00
Patrick meint:
Hallo,

stimmt, an meinem MacBook Pro wurde es auch geladen, allerdings nicht immer!
Es scheint unheimlich stark davon abzuhängen wie sich der USB Anschluss beim Anstecken verhält, bzw. ob er die möglichen 500 mA bereit stellen kann.

Veröffentlicht am 17.05.2011 15:08:42 GMT+02:00
ne wirklich nette & coole Dartsellung, sehr schön die emotionslose Enthaltung zur Marke Apple, evtl. kann noch ergänzt werden, was man mit einem IPad eigentlich tun kann, will oder sollte, für mich als otto Normalverbraucher und benutzer eines alten Notebooks ist der praktische Nutzen, bis auf die multimedia-spielerei nicht automatisch klar geworden, aber evtl. kann dieses Wissen hier vorausgesetzt werden....

Veröffentlicht am 17.05.2011 18:38:08 GMT+02:00
Sehr gelungene Video-Rezension, insbesondere ist hervorzuheben, dass man nur wenige Spiegelungen auf dem Display sieht.

Veröffentlicht am 31.05.2011 08:22:56 GMT+02:00
Alain Wolter meint:
Sehr gutes Gerät, nur der Preis bei AMAZON ist etwas hoch.
Nachdem ich über AMAZON bei TELEFONINO ein Ipad2 64gb bestellt habe und nur ein 16gb erhielt (Bauernfängerei und keine Unterstützung seitens AMAZON...sogar negative Rezensionen und Feedback in Bezug auf Verkäufer wurden gelöscht...willkommen in China), habe ich mir eins in Luxemburg bestellt: Preis für Ipad2 64gb: 649 € ! Für das Ipad2 64gb 3g: 745 €!
Da meine Rezensionen und Feedbacks gelöscht werden muss ich eben die Kommentar-Spalte benutzen.
http://www.hifi.lu/INFORMATIQUE-TABLETTES-APPLE--cat-4cc6cf294fac4-p-1-f-APPLE-o-1.html

Veröffentlicht am 10.06.2011 09:01:04 GMT+02:00
Amazon-Kunde meint:
Auf was in der ansonsten erstklassigen Rezension leider nicht eingegangen wird, ist die Tatsache, dass das Display die in meinen Augen einzig wahre Auflösung für den Businessbetrieb hat - nämlich 4:3.
16:9 hat im Business, meiner Meinung nach, nix zu suchen. Leute sollen arbeiten und keine Filme glotzen. 4:3 bedeutet weniger Scrollaufwand bei Dokumenten (ich gehe mal von normalen Monitoren aus). Da werden Dokumente zwar ewig breit dargestellt aber im Vergleich dazu fehlt in der Höhe so einiges. Zudem ist selbst im Hochformat das iPad beim lesen eines eBooks wesentlich näher an dem normalen Format einer Buchseite, als mit 16:9.

Veröffentlicht am 18.06.2011 16:54:29 GMT+02:00
A. Pugliese meint:
Erstklassige Rezension! Danke für die Mühe und neutrale Darstellung!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.06.2011 17:14:09 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 21.07.2011 22:50:40 GMT+02:00
Die Video-Rezesion ist total super. Schön, dass du dir die Arbeit gemacht hast! Ich hab mich heute im Mediamarkt "beraten lassen" und der Verkäufer konnte mir nicht halb so viel zu dem Pad sagen wie ich nun erfahren habe ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.07.2011 22:52:28 GMT+02:00
Patrick meint:
Das freut mich zu hören. Danke sehr. :-)
‹ Zurück 1 2 3 4 5 Weiter ›

Details

Artikel nicht verfügbar
Rezensentin / Rezensent

Patrick
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 397