Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

16 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen gute besserung, 11. März 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: No Guts. No Glory (Special Edition incl. 5 Bonus-Tracks) (Audio CD)
kurz als vorwort zur parodiedebatte: airbourne, ihre musik, ihre texte, ihre mode, ihre videoclips und vor allem ihre liveauftritte kennend, muss ich sagen: ich habe noch niemals ein so jenseitig übertriebenes posing gesehen wie das von denen. und ich war im laufe meines lebens in mehr als 500 rockkonzerten (eher 1000, wenn ich nachrechne). also: ich HOFFE für die band, dass das als parodie gemeint ist, sonst müsste ich nämlich den schluss ziehen, sie sind nicht ganz dicht.

aber die typischen vermarktungsstrategien im musikgeschäft beobachtet habend, liegt der schluss einfach sehr nahe: das ist die wiederkehr des zu-enge-hosen-hardrocks im zeichen der persiflage. es ist ähnlich wie bei darkness: die parodie ist so liebevoll, dass sie nicht zugibt, eine parodie zu sein. die geschichte wiederholt sich eben doch - als parodie ihrer selbst.

das neue album beginnt mit zwei tracks, die den ewigen ac/dc-kopisten-vorwurf fast lächerlich machen - geboten wird riffrock im grenzgebiet zum metal, völlig frei von blues und boogie, und damit weit weg von ac/dc. der dritte song wiederum ist dann mehr ac/dc, als ac/dc selbst. es beginnt mit einem typisch quengeligen angus-lick, und drüber bauen sich dann die klassisch trockenen malcolm-akkorde auf. ac/dc, malen nach zahlen.

als hätten sie nur zeigen wollen, dass sie es können, enfernen sie sich dann wieder von der reinen kopiermaschine. es ist und bleibt riffrock, manchmal näher am metal, manchmal näher am rocknroll.

was dieses album problematisch macht: man merkt ihm den druck an, nach dem megaseller "running wild" den erfolg zu wiederholen. die songs sind nicht schlecht, aber auch nicht sehr gut. sie haben etwas leicht verkrampftes, die kraftmeier-posen sind da, der inhalt ist eher medioker. da ändern auch die bonus-tracks nichts: einige songs machen durchaus spaß, und spielen können die ja, aber über die ganze strecke ist es dann doch zu bemüht und vor allem zu stereotyp. immer das gleiche.

zu den texten, die wirklich kein einfältiges rock-klischee auslassen: siehe oben, stichwort parodie.

ein wörtchen zum cover: in einer gelblich verpesteten industriewüste steht die band in der gegend herum. drei tragen die rock-uniform (schwarzes shirt, schwarze jeans) und starren ins nichts. der herr sänger reckt die gitarre gen himmel, spannt den luftgepinselten sixpack an und schaut drein, als hätte er schmerzen im popo (mund aufgerissen, augen verdreht). im hintergrund sieht man eine rauchende raffinerie (airbourne machen mit diesem album stark auf arbeiter-ethos). ganz vorne liegt eine feuchtmündige blondine quer durchs bild, im schritt einen geldschein.

ja eh. wer das ernst nehmen will: mein herzliches beileid, und gute besserung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.03.2010 15:03:50 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 24.07.2012 14:32:00 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 14.03.2010 14:32:07 GMT+01:00
saksa71 meint:
Selten so was Dummes gelesen....

Veröffentlicht am 14.03.2010 14:32:11 GMT+01:00
saksa71 meint:
Selten so was Dummes gelesen....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.03.2010 10:46:50 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.03.2010 10:47:33 GMT+01:00
Stephan Urban meint:
man kann sich tatsächlich mit 5 worten als absoluter null-schnaller outen!
dass das geht, sieht man oberhalb gleich zweimal! ;-)))

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.03.2010 13:46:24 GMT+01:00
guitar meint:
eintrag zwei ist der kommentar zu eintrag eins.

lieber herr staudt!

ich verstehe und teile ihr entsetzen über eine welt, in der es nicht gesetzlich verboten ist, anders zu denken als sie.

ansonsten sind sie ein ungezogener bengel, denn ich habe ihnen gegenüber keine schimpfwörter verwendet, warum tun sie es also? nur, weil ich anders denke als sie?

sie müssen ein sehr kleiner, unerwachsener, unsicherer mensch sein, wenn sie die tatsache, dass jemand über ein stück kunst anderer ansicht ist, gleich die containance verlieren lässt. ich wünsche daher ganz besonders ihnen: gute besserung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.03.2010 19:42:07 GMT+01:00
Sie meinen wohl Eintrag Drei ist der Kommentar zu Eintrag 2 ?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.03.2010 09:48:57 GMT+01:00
guitar meint:
richtig, wenn man alle einträge rechnet

Veröffentlicht am 16.03.2010 13:26:54 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 27.08.2015 17:49:26 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 23.03.2010 14:50:45 GMT+01:00
der rockist meint:
Oh mein Gott, Spaßverderber. Das Rock'n'Roll Rad kann man nicht neu erfinden und sich an den Vorbildern orientieren war noch nie schlecht. Das haben Bands schon immer gemacht und werden's auch weiterhin tun und Klischée gehörte schon immer dazu. Mir sind die Jungs von Airbourne allemal lieber als irgendwelche künstlich in den Vordergrund geschobene wie so viele in der letzten Zeit. Und wenn ihnen die Ideen ausgehen in ein paar Jahren, wie Accadacca schon seit den letzten paar CD's, seis drum. Ich werde sie weiter kaufen (AC/DC) und Airbourne auch. Ein bischen Spaß muss sein. Und für inhaltlich tiefgehende Texte kann man dann auf R.E.M und Radiohead zurückgreifen.

Veröffentlicht am 10.05.2013 12:15:28 GMT+02:00
Rhinoman meint:
Darf man denn nur eine der Beiden Bands hören?
Gerade dass es zeitlose sinnfreie Rock-Klischee-Texte sind finde ich sehr gut und das Cover gefällt mir auch wesentlich besser als die letzten AC/DC-Cover.
Ich finde dass Airbourne alles richtig machen, Ihre Musik und Ihre Attitüde sind genau mein Ding.
Bei der Musik haben sie recht, dass es sich diesmal etwas herausgezwungen anhört, die erste Scheibe war da lockerer.
Ich sehe Airbourne zumindest nicht als Parodie, sondern nehme Sie ernst - mache ich mich damit zur Lachnummer ?
Ich weiss echt nicht was dieses Konkurrenzdenken immer soll - AC/DC oder Airbourne.
Warum nicht AC/DC und Airbourne ? - Vielleicht sogar mal als Vorgruppe von AC/DC - warum nicht ?
‹ Zurück 1 2 Weiter ›