Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen formidabler Alleskönner, 30. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Paragon Festplatten Manager 12 Professional (CD-ROM)
Der Paragon FM professionell zeichnet sich durch sehr übersichtliche Bedienung und einem unmfangreichen Handbuch aus. Das wichtigste für mich war/ist das Festplatte klonen, da ich mir keine Notebooks mehr mit Betriebssystem kaufe. Jetzt war mal wieder eines dran und somit das Umlagern der gesamten Festplatte. Folgt man genau den Anweisungen von Paragon, ist die Aktion inc. Einspielen der neuen Treiber, welche man automatisch von Paragon, oder manuell, nach 2 Stunden erledigt. Das heißt, Sichern der alten Festplatte vom alten alten Notebook und Neueinspielen auf neuem Notebook.

Paragon FM Pro 12 ist zwar etwas mehr für erfahrene Computeruser am besten geeignet. Denn einfach mal so eine Festplatte klonen und woanderswo wieder draufspielen, geht schief. Zumindest ich war gut beraten, das Handbuch zu lesen. Denn ich gebe zu, der erste Anlauf klappte nicht, was allerdings selbstkritisch gesehen einfach Fehlebedienung war. Was ist schon eine WinPE2-Rettungsumebung...
Dennoch ist es übersichtlicher und einfacher zu handhaben, als das neue Microsoft-AIK-Modul. Paragon benötigt allerdings aus Lizenzgründen dieses Modul auf der Festplatte. Darauf wird vorher hingewiesen. Verwenden tut Paragon es aber nicht.

Nachwievor begeistert bin ich, wie von früheren Versionen auch schon, von der Backup-Sicherheit und dem Backupcontainer. Aus ihn heraus etwas wieder herzustellen hab ich probeweise getan und klappt auch hier wieder einwandfrei, Sichern und Wiederherstellen von externen Medien auch. Da sind andere Programme deutlich unzuverlässiger.

Was nicht klappte, war ein Recovery/Bootimage auf einen USB-Stick zu erstellen. Ich kontaktierte mal den Support und ehrlich gesagt, wider erwartens, kam recht schnell eine Antwort mit der hier grob wiedergebenden Aussage, das nicht alle USB-Flashsticks dafür geeignet sind, das ich es mit einem anderen mal probieren sollte und man selbst leider keine weitere Lösung jetzt habe.
Ich wählte aus Zeitgründen die klassische CD. Die wieder einwandfrei funktioniert.
Mit den Recovery/Bootimage lassen sich übrigens fast alle Funktionen auch bedienen und nicht nur den Comuter retten, hervorragend.

Partitionen verschieben, erstellen, Laufwerksbuchstaben zuweisen sind keine Problem für Paragon FM Pro 12. Allerdings gibt es während der Vorgänge auch hier, wie beim Vorgänger auch, "seltsame" Fortschrittsangaben. So wie ich Paragon aber mittlerweile kenne, gibt es dafür sicher seine Gründe.

Alles in allem ist das Programm für mich eine große Unterstützung, die für einen Kaufgrund von mir wichtigsten Funktionen klappen tadellos. Alles hab ich nicht getestet, da ich sie nicht brauche. Wichtig ist nur, dass man sich etwas mit der Philosophie des Programms auseinandersetzt. Da diese aber logisch ist, geht das recht schnell.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.09.2012 10:29:27 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.09.2012 10:31:14 GMT+02:00
Moin aus Kiel nach Dresden (meine alte Heimat),
da habe ich doch genau die Beschreibung gefunden, die ich gesucht habe. Mich würde sehr interessieren, was Sie beachten mussten, damit es richtig funktioniert. Schön wäre ein Kurzablauf der Schritte in Stichpunkten. Ich will nämlich von einem alten P3-PC (j aso was gibts noch ;-)) auf einen P4-PC umziehen und frage mich die ganze Zeit ...
(1) woher Paragon die richtigen Treiber für den neuen P4-PC kennen will? (Wird der bei der Wiederherstellung automatisch analysiert?)
(2) oder ob man diese Treiber vorher vom neuen PC sichern muss (sofern sich dort schon ein Betriebssystem befindet)?
(3) ob die Adaptiv Restore-Funktion (bzw. die WinPE) auch mit einem BIOS OHNE EFI funktioniert (also mit den früher üblichen BIOS-Versionen)?
(4) ob man mit der Festplatte aus dem alten PC auf den neuen PC umziehen kann (ausbauen/einbauen) oder ob man das Image auf eine neue Festplatte im neuen PC wiederherstellt?

Mit besten Grüßen
K.F.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2012 04:21:53 GMT+02:00
Tilo Gorek meint:
Moin aus Dresden nach Kiel,

dies ist eine Rezension und nicht der Support von Paragon!...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.12.2012 22:11:21 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.12.2012 22:11:42 GMT+01:00
Habe das inzwischen auch ohne "Support" aus Dresden hinbekommen ;-) ... aber Sie hätten ja freundlicher Weise dennoch ein paar Tipps geben können. Wusste gar nicht, dass meine Landsleute auf einmal so drauf sind ...

Gruß kf

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.12.2012 13:58:30 GMT+01:00
Tilo Gorek meint:
Ich war schon immer so drauf... Frohes Fest;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.07.2013 19:54:42 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 11.08.2013 23:43:58 GMT+02:00]
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.8 von 5 Sternen (24 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
EUR 79,99 EUR 39,59
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Dresden

Top-Rezensenten Rang: 23.746