Kundenrezension

108 von 121 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Fahrsimulator mit ärgerlichen Mängeln, 27. Januar 2011
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 5 (Videospiel)
Viele Dinge sind bereits gesagt. Auch ich empfinde Gran Turismo 5 leider als Enttäuschung. Auch wenn es in Ansätzen ein wirklich gutes Spiel darstellt, so gibt es leider einige Faktoren, die das Spiel in meinen Augen deutlich abwerten. Darauf will ich mich in dieser Rezension beschränken. Diese Dinge sind besonderlich ärgerlich, da sie vermeidbar gewesen wären.

=======================================
Gameplay / Spielerische Herausforderung
=======================================

GT 5 ist für mich streng genommen kein Rennspiel. Rennen bedeutet Wettkampf. Fahrerische Duelle mit den Gegnern. Positionskämpfe.

All das gibt es bei GT 5 nicht. Hier drehen sich die Veranstaltungen eher darum, das stärkste Fahrzeug auszuwählen, es gegebenenfalls zu tunen, und dann dem Feld davonzufahren.

Das wird vom Spiel sogar noch forciert durch die nicht nachvollziehbaren Fahrzeugzulassungen für die Rennen. Es kommt nicht selten vor, dass man in einem Auto der Kategorie Bugatti Veyron an einem Rennen teilnimmt, in dem auch ein VW Golf und ein Toyota Yaris über die Strecke tuckern. Die Leistungsspanne der zugelassenen Fahrzeuge ist viel zu groß, sodass die meisten Rennen schlicht viel zu einfach werden.

Unterstützt wird das durch die, äh, "KI" der CPU-gesteuerten Fahrzeuge, die so extrem auf der Ideallinie kleben, dass man meistens problemlos an ihnen vorbeifahren kann, ohne die geringste Gegenwehr zu verspüren. Schlimmer noch, man kann sie als Begrenzung benutzen, wenn man mit hoher Geschwindigkeit auf der Innenseite in die Kurve zieht und am Scheitelpunkt einfach seitlich in den Vordermann fährt.

Herausfordernd sind nur die Lizenzprüfungen und die Sonderveranstaltungen. Blöd nur, dass die Lizenzen keinen Sinn erfüllen, außer Autos und Geld zu gewinnen. Die Zulassung zu den Rennen wird über ein Levelsystem geregelt, und nicht über Lizenzen. Ebenso haben die Sonderveranstaltungen keinen besonderen Wert. Dafür aber teilweise einen lächerlich hohen Schwierigkeitsgrad, zumindest wenn man diese auf Gold bringen will. Wirklich beschäftigen muss sich nur damit, wer auf PS3-Trophäen-Jagd geht und Platin holen will. Derjenige sollte aber ein hohes Maß an Masochismus mitbringen.

Das Fahrverhalten in Gran Turismo 5 ist wirklich klasse und sehr simulationslastig. Klugerweise wird das Spiel offiziell als "The Real Driving Simulator" bezeichnet. Ein Fahrsimulator also. Ein sehr guter, wohlgemerkt, aber eben nur ein Fahrsimulator. Ich hätte gerne eine RENNsimulation gehabt. :-(

=======================================
Schadensmodell
=======================================

Ich befinde mich in einem heißumkämpften Duell mit meinem Vordermann. Vor einer Linkskurve bremse ich zu spät und touchiere meinen Gegner auf der rechten Seite. Es quietscht und knarzt, ein riesiger Kratzer wird in der Lack gerissen, bevor ich die Kontrolle verliere, über die Fahrbahn hinauskatapultiert werde, und mit über 200 Km/h in der Streckenbegrezung einschlage. Es gibt einen gigantischen Krach, die Scheiben bersten, Kleinteile und Scherben verstreuen sich über den Boden, der Motorraum wird plattgedrückt, Kotflügel und Motorhaube zerdrückt und abgerissen, ein Vorderreifen löst sich und fliegt über die Strecke...

HALT! Moment! Ich träume schon wieder! Das ist doch gar nicht Gran Turismo. Von allem genannten hat GT 5 nichts. Gar nichts. Ein Einschlag in die Mauer bei 300 Km/h hat zur Folge, dass sich die Stoßstange leicht verzieht.

Also wirklich... Ein bisschen mehr kann von einem im Jahr 2010 erschienenen Rennspiel doch wohl erwarten, oder?

=======================================
Menüführung
=======================================

Hierbei fängt das Problem schon damit an, dass das Hauptmenü schlicht unübersichtlich ist. Abgesehen von "A-Spec" und "B-Spec" wurden die Punkte scheinbar willkürlich in verschiedenen Größen an egal-welche-Stellen platziert. Ein System kann ich da kaum erkennen. Klar weiß man irgendwann, wo was ist, aber beim ersten mal wird man davon erschlagen und ich empfinde es immer noch als Fummelei, zu einem bestimmten Menüpunkt zu gelangen.

Als unzumutbar erweist sich dann allerdings, dass man dann auch noch Lade-Unterbrechungen bekommt, wenn man ein Untermenü aufrufen will. Das dauert immer meherere Sekunden, was zwar nach wenig klingt, sich aber schnell summiert. Was um alles in der Welt soll das? Das Spiel schaufelt beim ersten Start mehrere Gigabytes an Daten auf die Platte, um mir dann in der Menüführung noch Ladepausen zu präsentieren?

Hinzu kommt, dass die Menüführung in keiner Weise komfortabel ist. Man muss fast immer über das Hauptmenü gehen und kann nicht bestimmte Bereiche von woanders aus erreichen.
Beispiel: Ich bin im A-Spec bei der Rennauswahl. Ich stelle fest, dass ich keins der für ein bestimmtes Rennen zugelassenen Fahrzeuge besitze. Jetzt könnte das Spiel mich idealerweise gleich zum Autohändler schicken. Das tut es aber nicht. Ich muss:

- mir merken, welche Fahrzeuge zugelassen sind (!)
- dann zurück ins Hauptmenü
- dann zum Händler
- dann ein Auto aussuchen und kaufen
- dann zum Autoteilehänder
- dann dort in diverse Unterkatgeorien, dabei jedes einzelne Tuningteil zwei mal bestätigen (für Kauf und Einbau)
- dann ins Hauptmenü
- dann in den A-Spec, dann das Rennen auswählen

Inklusive Ladeunterbrechungen dauert das ganze Prozedere mehrere Minuten.

Warum kann ich nicht gleich von der Rennauswahl zum Händler gehen und bekomme die für das Rennen zugelassenen Fahrzeuge gleich angezeigt?
Warum kann man nicht von der Fahrzeugauswahl direkt zum Tuning-Händler?
Warum kann man nicht alle verfügbaren Tuningteile per Knopfdruck auf einmal kaufen und einbauen?

=======================================
B-Spec-Modus
=======================================

Der einzige Sinn dieses Modus' liegt offensichtlich darin, Geld und Autos zu gewinnen, ohne selbst fahren zu müssen. Klingt nett, das erkauft man sich aber mit dem Verlust der letzten Nerven, wenn man B-Spec-Bob beim Fahren zusieht. Wer da nicht den Controller in den Fernseher feuert hat wirklich Nerven aus Stahl.

Als Rennfahrer kann Bob jedenfalls nicht gedacht sein. Wenn man ihm nicht ein in brutalem Ausmaß überlegenes Auto unter den Hintern stellt, gewinnt er nur in Ausnahmefällen und mit sehr vielen Kommandos von außerhalb. Er nutzt sich bietende Lücken nicht, sondern zieht zurück. Er bremst Gegner nicht aus. Er nutzt die Breite der Strecke nicht. Er wehrt sich nicht im Geringsten gegen Überholversuche der Hintermänner. Sobald ein Gegner mit der Vorderachse auf Höhe von Bobs Hinterachse ist, bremst Bob, lässt ihn überholen, und gibt erst danach wieder Vollgas. Es ist zum Ausrasten.

Der Modus könnte ja noch wirklich Sinn ergeben, wenn ich den/die B-Spec-Fahrer beauftragen könnte, in Langstreckenrennen (die später noch kommen) zeitweise das Steuer für mich zu übernehmen. Das geht aber nicht. A-Spec ist A-Spec und ich bin da ganz auf mich allein gestellt. Nicht mal in mehrere Stunden dauernden Rennen kann ich mich von einem B-Spec-Fahrer vertreten lassen.

Die Krönung des B-Spec-Modus' ist dann noch, dass es weder eine Möglichkeit gibt, die Rennen zu beschleunigen (z. B. in doppelter Geschwindigkeit ablaufen zu lassen), noch die Rennen wenigstens teilweise zu überspringen. Ich bin dazu gezwungen, sie in Echtzeit laufen zu lassen. Das heißt, für ein 24-Stunden-Rennen muss ich Bob 24 Stunden lang fahren lassen.

=======================================
Fazit
=======================================

Ein Vor-Rezensent hat geschrieben, dass Gran Turismo 5 am Spieler vorbeientwickelt wurde. Das ist wohl die treffendste Umschreibung.

Klar war die Erwartungshaltung hoch, aber die Schnitzer, die das Spiel hat, hätten einfach nicht sein müssen. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.01.2011 11:49:26 GMT+01:00
Tunnel meint:
Umfassende und gut geschriebene Rezension. Schade, dass es solche Bewertungen nicht schon zum Release gab.
Es fehlen allerdings noch bei den Negativpunkten die Einbrüche in der Framrate und die mangelhafte Umgebungsgrafik, sowie der schlecht umgesetzte Gebrauchtwagenhändler.
Die gut umgesetzten Elemente, wie Nachtrennen/Regen, die Privatlobby und die unzähligen Spielstunden im SP sollten ebenfalls erwähnt werden.

Veröffentlicht am 01.03.2011 23:58:30 GMT+01:00
Kug4lbl1tz meint:
Gute Rezension, genau deshalb hab ichs nach einer Woche verkauft.
24h Rennen kann man auch nicht speichern, entweder ohne Pause durchfahren oder Spiel pausieren und ps3 laufen lassen.
Einfach nur lächerlich.
Schade das es trotzdem so oft verkauft wurde.

Veröffentlicht am 12.08.2011 01:35:17 GMT+02:00
Hank Moody meint:
Ganz ehrlich? Hast du jemals Gran Tourismo gespielt? Scheint als wenn das dein erstes Gran Tourismo ist. Wer das Spiel nicht mag, war allgemein nie von Gran Tourismo überzeugt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.08.2011 22:10:36 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 06.09.2011 01:49:32 GMT+02:00
@Sergenant Sechenko: Ich hoffe sie wollen nicht sagen das sie mit einem GT Spiel ihren Führerschein gemacht haben. Na haleluja, ich möchte nicht wissen wie sie Auto fahren.

Abgesehen von dem dummen gebashe bei einigen Kommentaren gebe ich dem Rezeszenten recht. Alle Punkte die derjenige aufgeführt hat habe ich nahezu genauso emfunden. Mich wundert allerdings die 3 Sterne Wertung, bei so vielen negantiven Punkten hätte ich 1 Stern erwartet.

Veröffentlicht am 15.09.2011 13:32:28 GMT+02:00
Mirko Geduhn meint:
Hallo Wurstbrot, während ich gerade selbst eines gegessen habe, habe ich mir Deine sehr treffende und unterhaltsame Rezension durchgelesen. Ich habe das Spiel mal bei einem Bekannten ausprobiert und genau diese Verwirrung im Menü empfunden, ebenso das

Veröffentlicht am 24.09.2011 21:14:22 GMT+02:00
Erick O meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 16.10.2011 17:48:50 GMT+02:00
Florian meint:
Ich kann mich der Rezension voll und ganz anschließen. Ärgerlich finde ich vor allem das extrem unübersichtliche Menü. Das Spiel wird damit für mich fast undurchschaubar. Das fehlende Schadensmodell ist das weitere große Ärgernis. Das kann einfach nicht wahr sein. Man vergleich das mal mit Race Driver Grid oder Dirt 2 und Dirt 3 ... da liegt Sony wirklich um Meilen hintendran. Atemberaubend ist allerdings die detailverliebtheit derer, die die Fahrzeuge für GT 5 umgesetzt haben. Das ist kaum zu übertreffen. Aber das ist auch nicht alles. Schade ...

Veröffentlicht am 30.10.2011 12:07:57 GMT+01:00
Alex H. meint:
Genau meiner Meinung. Es gibt bessere Simulationen als dieses Spiel. Ist den Kauf nicht wert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.11.2012 21:50:41 GMT+01:00
Torsten meint:
welche?
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

3.7 von 5 Sternen (683 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (281)
4 Sterne:
 (133)
3 Sterne:
 (111)
2 Sterne:
 (81)
1 Sterne:
 (77)
 
 
 
EUR 71,95 EUR 17,69
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Essen

Top-Rezensenten Rang: 94.033