Kundenrezension

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahlplakate, 15. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Pina (DVD)
Der Einstieg in diesen Film gestaltet sich schwierig, auch sehr viele weitere Tanzszenen gestalten sich auch sehr unverständlich, das mag daran liegen, das sie aus dem Kontext der Gesamtinszenierung herausgegriffen worden sind. Das stört etwas den Einstieg-wäre da nicht Wim Wenders. Er fängt diese schwierige Tanzkunst visuell und packend ein, so das wohl auch Menschen,die eher weniger mit Piná Bauschs Tanzkunst vertraut sind den Einstieg finden können. Klar das moderne Tanztheater ist sicher nicht jedermanns Sache-und wer mit Wenders nichts anfangen kann ist hier gleich zweimal falsch.
Wim Wenders Film zeigt wie Körperbetont Pinas Tanztheater ist, er zeigt auch wie sehr Pinas Inszenierungen dem richtigen Theater verwandt sind-die Übergänge sind fließend. Auch die Tanzszenen sind so fließend, leicht, körperbetont, das vedient absolute Beachtung und Bewunderung. Man möchte fast sogar schon von "stunts" sprechen. Wundervoll ist Wim Wenders Film genau dann, wenn er das Theater verläßt und hinaus geht in die Stadt Wuppertal mit ihrer Schwebebahn, in die Natur. Genial verstörend sind die Tanzszenen in der Schwebebahn, eine Frau steigt mit einem Kissen ein und trampelt darauf herum-und vorher sah man die Schwebebahn durch die Stadt gleiten und es ließen sich durchs Fenster Wahlplakate sehen...
Wenders findet wunderbare Plätze für die Szenen außerhalb, da ist zum Beispiel ein Szene in einer Industrieanlage(ich glaube Zeche Zollverein) zu sehn. Der Tänzer scheint verloren in dieser Weite und Übermacht der Industrie-Anlage, doch der Tanz belebt den Körper UND die Anlage. Hier wird der Untertitel des Film am besten deutlich:" Tanzt, Tanzt sonst seid ihr verloren "
Der Film bezieht die Architektur als Element mit ein ebenso die Natur, das ist sehr beeindruckend. Genial in dieser Hinsicht auch die Tanzszenen an einer Straßenkreuzung, alles in Bewegung, die Körper, die vorbeifahrenden Autos. Und die Szenen die unter der Schwebebahn(Schatten und Spiegelungen an der Hauswand!!!) oder an deren Bahnhöfen stattfinden bzw, in deren Über-bzw- Unterführungen. Wenders gelingt hier modernes, surreales, architektonisches ! !, statisches, packendes, buntes Kino.
Auch Rainer Werner Fassbinder hätte diesen Tanzfilm drehen können, er hat eine Doku über ein Theatertreffen gedreht und auch Pina Bausch kommt darin vor. Wenders, Fassbinder, Pina Bausch sind aus dem selben Holz...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.01.2014 16:07:36 GMT+01:00
Hallo, auch für Deine Rezension die volle Punktzahl von mir. Du meinst bestimmt "Theater in Trance" von Fassbinder. Da waren Szenen des Wuppertaler Tanztheaters enthalten, einfach genial. Jawohl, Wenders, Pina und Fassbinder waren aus demselben Holz geschnitzt. Genial !!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.01.2014 00:42:09 GMT+01:00
caulfield meint:
Danke sehr für deinen Kommentar, freut mich sehr. ja genau, ich meine den film Theater in Trance- den habe ich zwar noch nicht gesehen , aber wenn ich den Film Pina sah, musste ich unweigerlich an Fassbinders Filme denken, auch an die Art von Wenders in seinen anderen Filmen. Von Pina Bausch kenne ich nicht soviel- das ist ein für mich eine Werk, das es noch zu entdecken gibt( auch wenn es da vielleicht nicht all zuviel auf DVD gibt) aber Wenders Film zeigt für mich sehr deutlich die Nähe zu Fassbinder und Pina.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.01.2014 09:32:13 GMT+01:00
Hallo, den Film Theater in Trance bekommst Du gebraucht schon ab 5,90¤. Ich habe ihn auch gebraucht gekauft. Da sind sensationelle Szenen vom Tanztheater Wuppertal. Aber insgesamt lohnt sich der Film zu kaufen. Es kommen aber noch 3,-- ¤ Versandkosten hinzu. Ja, es war tragisch mit Pina Bausch. Sie wusste von ihrer Krankheit nichts und starb schon eine Woche nach der Diagnose. Herzliche Grüße von Beatrice Stefanie aus Mainz

Veröffentlicht am 14.01.2014 10:08:32 GMT+01:00
caulfield meint:
Ja Theater in Trance steht sehr weit oben auf meiner Filmliste, habe mich auch ein längere Zeit mal mit Fassbinders Werk beschäftigt( auch mit den Theaterwerk) einige Filme geschaut, aber bei weitem noch nicht alle. Interessiere mich sehr für Improvisationstanz, Pina Bausch hat mir zwar was gesagt, erst durch Wenders Film ihr Interessantes werk entdeckt! Also bei Pina Bausch steht mir noch was bevor, es gibt aber wohl nicht so viele Aufzeichnungen von ihrem werk auf DVD, ein paar Dokus indem Jugendliche oder Senioren ihre Stücke tanzen, das klingt ebenfalls interessant, da denke ich ist es aber besser Pinas Werk / Vita genauer zu kennen!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (84 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (60)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
EUR 13,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: münchen

Top-Rezensenten Rang: 53.766