wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Einfach-Machen-Lassen Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Kundenrezension

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr wichtiges Buch, 28. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Mein Mann ist Ägypter: 15 Frauen erzählen aus ihrem Leben (Broschiert)
Der Konflikt zwischen Religionen führt seit Jahrtausenden zu den absurdesten Ereignissen. "Heilige" Kriege, Molotowcocktails, Steinwürfe, fundamentalistische Albernheiten, es gibt wenig Verabscheuungswürdiges, was solche Konflikte nicht schon verursacht haben. Man begebe sich auf die Suche nach einem bewaffneten Konflikt, bei dem nicht zwei verschiedene Religionen eine Rolle spielen....da findet man kaum etwas.
Umso erfreulicher, dass es positive zwischenreligiöse Verbindungen gibt, die endlich einmal zu Wort kommen.
Das Buch erzählt 15 Lebens- und Liebesgeschichten, bei denen die Religionen nicht gestört haben. Das sollte auch für alle Zeiten ihre Aufgabe sein: einfach die Menschen leben und lieben zu lassen.Aber das ist wohl zu viel verlangt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.04.2010 11:24:44 GMT+02:00
Dina meint:
nun ja... allein aufgrund der Rezensionen hier (und aufgrund meiner eigenen bireligiösen Partnerschaft und Verwandtschaft) kann man durchaus sehen, dass die Religion und Tradition ein Problem war laut diesen Frauen.
Einige der Rezensionen hier deuten an, dass sich die Frauen stark assimilieren mussten, um akzeptiert zu werden.
Eine Rezension erwähnt, dass die Frauen nach ägyptischem Recht als nichtkonvertierte Ehefrauen kein Erbrecht hätten (was einem starken Zwang zur Konversion gleichkommt).
Da dieses Buch aus deutscher Frauensicht geschrieben ist bleibt auch ein extrem wichtiges Thema des "lieben lassens" egal welcher Religion auf der Strecke: Musliminnen dürfen im Gegensatz zu Muslimen keine Nichtmuslime heiraten.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details