ARRAY(0xb7cfee28)
 
Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rogues Gallery aus Wien ?, 13. Februar 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Ho Rugg (Audio CD)
Zunächst mal stimme ich dem Vorrezensenten in dem Punkt zu, dass dieses neue Album wohl eher nichts für Molden Novizen sein dürfte. Die sollten sich über frühere Tonträger nähern. Waren die Vorgänger "Ohne di" und "Es Lem" an Wohlklang und Harmonie fast nicht mehr zu überbieten und das letzte, rein akustische, Soloalbum "A so a scheena Dog" von nahezu privater Stimmung geprägt, geht es auf "Ho Rugg" in eine andere Richtung.

Zwar gibt es auch hier zarte Balladen, wie "Sebdemba" und "Kinda Ruggds Zaum", aber trotz aller Ohrwurmigkeit haben die Lieder irgendwas Düsteres und Geheimnisvolles an sich. Der Ton ist aber auch teilweise rauer, denn der Titelsong ist eine Art schwankender Shanty und "Drobn En Noadn" ist ein fiebrig-elektrisches Stück Bluesrock. Dadurch kam mir auch eine gewisse Verwandtschaft zu der musikalischen Schurkengallerie in den Sinn. Dass auf dieser Platte die Namen der vier beteiligten Herren gleichberechtigt nebeneinander stehen, ist sicher mehr als nur eine großzügige Geste des Songwriters Ernst Molden, sondern glatte Berechtigung.

Besonders spannend wird es, wenn die von Walther Soyka so großartig gespielte Harmonika von Hannes Wirth mit den Geisterriffs seiner elektrischen Gitarre abgebügelt wird. Da fällt auch gar nicht weiter auf, dass die Lieder völlig ohne Schlagzeugbegleitung auskommen. Mehr Kontrast geht nicht, und obwohl das oberflächlich betrachet nicht recht zusammen passen will, ist es doch einfach eine geniale Kombination. Dass das Konzept dieser Platte zur Mitte hin ein bisschen schwächelt, verzeiht man gerne, weil die meisten Lieder einfach auch von den Texten leben, die Ernst Molden hier wieder verfasst hat.

Auch alles wie gewohnt sehr heimatverbunden und wienerisch eingefärbt ist das, wie z.B. mit der Prater-Hommage an den "Rudschduam" (zu dem es übrigens ein absolut sehenswertes Video gibt) und einen kulinarischen Tipp gibt es auch wieder. Nach dem Café Minsterium wird diesmal eine andere Lokalität, das Café Malipop, musikalisch gewürdigt. Das wenige, was man über dieses Café recherchieren kann, ist nicht alles charmant, denn außer dem Umstand, dass der Besucher dort Musik ausschließlich von Vinyl-Schallplatten zu hören bekommt und dass das Bier gut sein soll, gibt es offenbar auch strenge Benimm- und Hausregeln und die Besitzerin scheint so etwas wie eine Art Wiener Original zu sein ;-)

Ho Rugg ist jedenfalls ein Album, das nach 2-3 Durchläufen seinen Charme erst richtig entfaltet. Ein Album, das Wärme und leichtes Unbehagen gleichzeitig ausstrahlt, wenn man nur z.B. an das Lied "Da Dod" denkt. Ernst Molden, Willi Resetarits, Walther Soyka und Hannes Wirth scheinen außerdem aufs beste zu harmonieren, was sicherlich auch vielen gemeinsamen Liveautritten geschuldet sein dürfte. Als Einziges hätte ich mir noch eine Prise mehr Dreck gewünscht, noch ein bisschen mehr Blues und eine extra Schippe Rock'n'Roll. Vielleicht kommt das ja noch irgendwann....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.02.2014 19:51:23 GMT+01:00
Servus, Rocker! Ich proste Dir aus der Ferne zu - wir gehen da ja sehr konform! Das mit dem "mehr Rock n Roll" wünsche ich mir auch unbedingt mal (wieder) vom Ernst! Grüße aus Franken, Thomas P.S. ...natürlich klares "hilfreich" für Dich!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.02.2014 22:01:57 GMT+01:00
Rocker meint:
danke vielmals....ja, hier herrscht zwischen uns ziemliche eingkeit. und wir konnten ja die scheibe weit vor der offiziellen vö hören, da wir ja sie selbe quelle haben ;-)
wer weiß, vielleicht nimmt der ernst unsere anregung mal auf, wenn wir auch in diesem punkt übereinstimmen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.02.2014 10:33:43 GMT+01:00
Hm, vor allem im vergleich mit "es lem" und "so a scheena tog" ist der sound hier doch sehr "dreckig"

Veröffentlicht am 11.03.2014 11:04:55 GMT+01:00
Leicar7 meint:
Gute Rezi. Hört sich richtig spannend an. Ich sehe mich als Molden Novize (erst zwei Alben), aber das Beschriebene könnte mir gut in den Kram passen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.03.2014 11:20:11 GMT+01:00
Rocker meint:
welche alben sind das, die du hast ?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.03.2014 12:06:20 GMT+01:00
Leicar7 meint:
"A so a scheena Dog" und die "Bubenlieder". Nach direkter Empfehlung von Stevo.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.03.2014 12:14:44 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.03.2014 12:16:48 GMT+01:00
Rocker meint:
damit kannst du dich ruhig auch an ho rugg heran trauen, denke ich...
wenn man einmal vom molden virus infiziert ist, dann braucht man früher oder später eh alle seine platten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.03.2014 13:19:00 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.03.2014 13:21:59 GMT+01:00
Stephan Urban meint:
ist ja auch schön zu sehen, wie weit die reise von den "bubenliedern" bis "ho rugg" geführt hat, wobei es aus meiner sicht schon besser ist, auch die zwischenstationen zu kennen.

übrigens rocker: das konzert der vier in linz am 6.3. soll großartig gewesen sein und lange standing ovations ausgelöst haben (einige meiner linzer freunde waren dort).
da auf charly verlass ist, sollte die von allen signierte LP bereits unterwegs zu dir sein!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.03.2014 13:28:19 GMT+01:00
Rocker meint:
that's great news indeed ;-))

und ja, natürlich, sind die zwischenstationen eigentlich unverzichtbar. überhaupt ist die gesamtentwicklung seit "der teufel..." bis heute überaus erstaunlich.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.9 von 5 Sternen (8 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Rocker
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 602