ARRAY(0xa930d87c)
 
Kundenrezension

14 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Grüne Smoothies, 31. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Grüne Smoothies: lecker, gesund & schnell zubereitet (Broschiert)
Ich habe mir voller Vorfreude beide Bücher über Smoothies von Boutenko gekauft. Täglich stellte ich also grüne Smoothies her nach den empfohlenen Rezepten.
Obschon ich mich ausschliesslich rohvegan ernähre, merkte ich bald, dass die grüne, cremige Konsistenz und auch der Geschmack gar nicht meine Sache sind und inzwischen habe ich auch aufgehört, grüne Smoothies produzieren und zu trinken.
Fruchtsmoothies sind mir viel symphathischer und wenn ich dazu viel Salat un Grünzeug verzehre, mache ich die grünen Smoothies sicher wett.
Aber eben- ich denke, es ist Geschmackssache und letztendlich auch Glaubenssache, was einem gut tut, es ist ja auch nicht jeder Veganer!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.02.2011 13:26:59 GMT+01:00
Mel R meint:
Ich selbst schwöre seit einem Jahr darauf, und merke ENORME Verbesserungen in allen möglichen Bereichen. Ich kann jedoch auch verstehen, wenn jemand den grünen Geschmack nicht so sehr mag, braucht eben auch Gewöhnungszeit, bei einigen mehr, bei anderen weniger. Ich habe festgestellt, dass bei der Verwendung von Babyspinat und Feldsalat gar kein eigener Geschmack entsteht. Schmeckt also nur nach den verwendeten Früchten. Daher nehme ich diese 2 besonders oft und das "Grünere" nur, wenn ich befinde, dass es Zeit für Abwechslung ist. In der Rangfolge kämen dann Eichblattsalat und Mangold als Nächstes (minimaler Eigengeschmack), dann ausgewachsener Blattspinat und dann Romanasalat. Viel mehr benutze ich nicht, höchstens mal Petersilie oder andere gemischte Kräuter,.... Bittere Blattsalate wie Kopfsalat und Eisbergsalat vermeide ich ebenso wie Kohlsorten. Die Beigabe einer Trockenfrucht wie z.B. 1 Feige ist auch ratsam, wenn einem das Grün zu sehr durchschmeckt....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.02.2011 13:36:47 GMT+01:00
Smartlady meint:
Vielen Dank fúr die nútzlichen Hinweise. werde sie ausprobieren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.05.2011 21:48:44 GMT+02:00
Lebenslust meint:
Vielen Dank für die Tipps! Gerade am Anfang möchte man das Grüne noch nicht so herausschmecken. Das erleichtert den Einstieg enorm.

Veröffentlicht am 27.11.2011 23:35:54 GMT+01:00
stargirl meint:
Ich liebe grüne Smoothies! Meine persönlichen Favoriten:

Spinat mit zwei Birnen, zwei Datteln und dem frischen Saft einer Orange mixen, schmeckt super.
Alternativ kann man den Orangensaft mit selbstgemachtem Granatapfelsaft ersetzen. Dann gebe ich auch noch etwas Agavesaft dazu, sonst wird es zu sauer.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (58 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (37)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 16,90
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Bern

Top-Rezensenten Rang: 544.570