holidaypacklist Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Kundenrezension

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein teilweise ungeschliffener Diamant, aber trotzdem hochkarätig., 18. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Dragon's Dogma für Xbox 360 (Videospiel)
Dragon's Dogma möchte man auf den ersten, oberflächlichen Blick als eine Mischung aus Dark Souls, Skyrim und Monster Hunter sehen - aber dieses Spiel ist einzigartig. Natürlich findet man einige Elemente aus oben genannten Spielen, aber im Großen und Ganzen ist Dragon's Dogma "anders".

Die Story ist nichts weltbewegendes - grob zusammengefasst: Man spielt einen Helden, der bei einem Drachen-Angriff sein Herz von selbigem Drachen herausgerissen bekommt. Anstatt aber zu sterben, erholt man sich schnell und macht sich sogleich auf die Suche nach dem gestohlenen Herzen und dem diebischen Drachen. Warum man überlebt? Man ist "Der Auferstandene", mit (wie man es aus vielen Fantasy-Spielen kennt) speziellen Kräften - unter anderem kontrolliert man "Vasallen", die einem im Kampfe beistehen (dazu später mehr).

Nachdem man sich am Anfang für eine der Genre-typischen Klassen entschieden hat (Magier, Kämpfer, Rogue), wird man in die große, offene Welt von Gransys entlassen. Frei begehbar und sehr gefährlich. Seit langem schafft es ein Spiel wieder, einem das Gefühl von Unterlegenheit zu geben, wenn man nicht die richtigen Vorbereitungen trifft. In die Wildnis gehen, ohne Heilkräuter mitzunehmen oder fähigen Vasallen dabei zu haben? Viel Spaß mit dem riesigen Golem der euch auf einmal zerstampft.
Die Welt ist hart, verzeiht euch wenige Fehler, aber ist nie unfair. Das Spiel sagt euch auf einigen Lade-Screens, dass es keine Schande ist aus einem Kampf zu fliehen - und das ist es auch nicht. Flieht, levelt auf, holt euch schlagkräftige (oder zauberkräftige) Vasallen, versucht es nochmal und besiegt den einstmals übermächtigen Gegner. Glücksgefühle vorprogrammiert.

Nun zu dem einzigartigsten Feature des Spiels: den Vasallen. Diese Mitstreiter werden NUR vom Computer gesteuert (also erwartet keine Multiplayer-Abenteuer!), und es begleiten euch gleich 3 Stück davon. Einer ist euer Haupt-Vasall, dessen Aussehen und Persönlichkeit ihr selbst gestalten könnt - er wird euch über das ganze Spiel begleiten. Die anderen zwei laufen in der Welt von Gransys oder im "Rift" herum (eine Art virtueller Charakter-Katalog, in dem ihr nach bestimmten Klassen oder Charakteren suchen könnt). Die meisten davon gehören anderen Spielern aus der weiten Online-Welt von Dragon's Dogma - es sind ihre Haupt-Vasallen! Ihr könnt euch also die Haupt-Vasallen von anderen Mitspielern ausleihen und nach "Gebrauch" zurückgeben (wahlweise mit Geschenk für den Besitzer). Gleichermaßen können sich andere Spieler euren Haupt-Vasallen ausborgen - und wer weiß, vielleicht kommt dieser zu euch zurück in einer neuen, glänzenden Rüstung. Oder nur mit einer vergammelten Karotte und einem Stück Holz? In jedem Fall mit einigen Erfahrungspunkten! Und keine Angst - "ausgeraubt" kann euer Vasall von anderen Mitspielern nicht werden. Alle Ausrüstungsstücke dieses Charakters bleiben in eurem Besitz.

Nun zu den "Standard"-Kritikpunkten (Grafik, Sound und Spielbarkeit):

GRAFIK:
Die Grafik kann sich sehen lassen. Die Umgebungen wirken sehr lebendig, bei Tag hell und freundlich, wenn die Sonne durch die Baumkronen bricht und ihr fast die Meeresluft schnuppern könnt. Während euch Goblins in die Beine hacken. Und bei Nacht? Dann ist alles dunkel (WIRKLICH dunkel - habt ihr keine Laterne dabei, seid ihr manchmal aufgeschmissen!), bedrohlich, und die Gegner sind zahlreicher und gefährlicher. Das riecht nach Ärger. Und euch hacken Goblins in die Beine.
Was die Umgebungsgrafik jedoch sehr gut macht, macht die Charakter-Gestaltung nicht so gut... Die Charaktermodelle bewegen sich zwar recht flüssig, sehen aber aus wie lebendige Wachsfiguren. Der Detailgrad und die Gesichtsanimationen sind fast schon ein Überbleibsel aus PS2-Zeiten.

SOUND:
Beruhigende Musik beim Spaziergang an den Klippen. Fast schon idyllisch. Dann auf einmal steigt der Spannungsbogen des Musikstücks an und wird dramatischer von Sekunde zu Sekunde. Dann steht ein Zyklop vor euch und lässt euch die Unterseite seiner Keule auf Kratzer inspizieren. Oder euch hacken Goblins in die Beine. Die Geräusche, welche die Gegner von sich geben, klingen glaubhaft - wären Harpyien real, sie würden so geisteskrank und hysterisch kreischen wie in diesem Spiel. Wenn eine Chimera mit ihrem Löwenkopf brüllt, während ihr auf den meckernden Ziegenkopf einschlagt und das gefährliche Zischen des Schlangenschwanzes erklingt, wisst ihr, dass die Sound-Techniker hier alles richtig gemacht haben. Alles? Najaaaaa, nicht ganz. Die Synchronsprecher der englischen Fassung (die ich vorliegen habe), klingen teilweise recht unmotiviert - auch wenn sie mit ganzer Mühe versuchen, "mittelalterlich" zu sprechen. Und die Sprachsamples der Vasallen wiederholen sich leider allzu oft. Wie war das, mein lieber Vasall? Du hast diesen großen Baum schon einmal gesehen? Vielleicht die letzten 20 Male als du mich beim Vorbeilaufen darauf aufmerksam gemacht hast?

SPIELBARKEIT:
Die Steuerung ist eingänglich. Es fühlt sich wirklich sehr intuitiv an, seinen Charakter in den Kampf zu führen. Angreifen, Springen, sich an riesigen Gegnern festhalten um an ihnen heraufzuklettern und schnell wegsprinten wenn es zu brenzlig wird - nach einer knappen halben Stunde sitzen diese Manöver. Und dann geht die Suche nach eurem Herzen los. Bevor ihr nämlich euer Herz und den Drachen findet, werdet ihr über viele Items stolpern. Viele, viele Items. Dabei spreche ich nicht nur von Ausrüstung, sondern von Kräutern, Holzeimern, Eisenerz-Brocken, Totenschädeln etc. - viele davon lassen sich sogar kombinieren (z.B. Spaten+Besen=Spitzhacke). Und Ausrüstungsgegenstände lassen sich verbessern, wenn man die richtigen Materialien hat - mit etwas Gold und Kupfer-Erz steigen die Angriffs-Werte eurer Dolche um ein Vielfaches. Oder ihr verbessert eure Rüstung mit Stahlplatten und bekommt einen 24%-Bonus auf Gift-Resistenz.
Für einen Jäger und Sammler ist Dragon's Dogma ein toller Spielplatz! Für einen Reisenden vielleicht eher nicht. Wo Spiele wie Skyrim eine bequeme Schnellreise-Option haben, hat Dragon's Dogma (fast) nichts. Hier wird auf Gedeih und Verderb gelaufen bis die Ledersohlen qualmen. Was noch nichtmal das größte Problem ist - schlimmer ist, dass jeder Gegner, den man auf dem Hinweg erlegt hat, auf dem Rückweg wieder von den Toten auferstanden ist. Ein riesiger Spaß, wenn man bei zehnmaligem Hin und Her immer wieder auf die gleichen Goblins trifft, die einem in die Beine hacken wollen.
Später im Spiel findet man jedoch so etwas wie Teleport-Steine, die einen in Windeseile an bestimmte Orte bringen können. Wenn man einen Goldesel im Gepäck hat - denn diese Steine sind EXTREM teuer und machen Schnellreisen zu einem echten Luxus. Hier profitiert nur die High Society von Gransys.

----------------------------------
FAZIT:
Dragon's Dogma ist teilweise etwas verstaubt, was Grafik und Sound angeht, etwas frustrierend und ziemlich anspruchsvoll (es ist euch überlassen ob das negativ oder positiv auszulegen ist) in Sachen Gameplay, ABER es ist eins der einzigartigsten und befriedigendsten Rollenspiele die ihr finden könnt. Spätestens wenn ihr euch nach einem Kampf mit einem 10m großen Golem erholt habt, von einem riesigen Drachen überrascht werdet und einen langen, harten Kampf mit diesem austragt (zwischendurch sogar auf seinem Rücken hängt und auf die Flügel einhämmert, während sich das Geschöpf mit euch in schwindelerregende Höhen erhebt) und am Ende den Sieg (und eure im Drachenfeuer verstärkte Ausrüstung) davontragt, wisst ihr, dass dieses Spiel eine der lohnenswerten Anschaffungen der letzten Monate ist. Drachen-Ehrenwort.
----------------------------------
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Frankfurt, Germany

Top-Rezensenten Rang: 50.725