Kundenrezension

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Marxismus als vierte Religion!, 11. September 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gottes Eifer: Vom Kampf der drei Monotheismen (Gebundene Ausgabe)
Sloterdijk studierte Philosophie, Germanistik und Geschichte in München und Hamburg. Seit 2002 ist er zusammen mit Rüdiger Safranski Gastgeber des "Philosophischen Quartett", das durchschnittlich alle zwei Monaten im ZDF ausgestrahlt wird. Sloterdijk veröffentlichte zahlreiche Essais und Schriften zu Kultur- und Religionsphilosophie, Kusttheorie und Psychologie.
Sloterdijk ist ein Sprach- und Übertreibungskünstler. Provokation gehört zu seinen Stilmitteln. Sein erstes Werk "Kritik der zynischen Vernunft" soll an den Titel von Kant erinnern "Kritik der reinen Vernunft" und ist eine Anspielung auf das heutige falsche Bewusstsein des Menschen.
Für Sloterdijk ist der Mensch ein Wesen, das von Innen kommt und deshalb gestaltet er seine späteren Lebensräume zu Innenräume aus. Er setzt sich im Allgemeinen mit Fragen der Globalisierung, mit dem Nah-Ost-Konflikt, mit dem Problem des Islams, kurz um mit allen aktuellen Problemen unserer Kultur auseinander.
"Gottes Eifer" handelt vom Gottesgedanken in Christentum, Judentum und Islam. Soterdijk setzt sich mit der Vorstellung von Gottes Macht auseinander. Wie konnte es dazu kommen, dass die Menschen Gott als Alleinherrscher denken konnten. Er denkt hier über den Begriff des Monotheismus nach und stellt neben den drei großen Religionen eine vierte hinzu: den Kommunismus. Auf Seite 18 zitiert Sloterdijk Heiner Mühlmann, einen zeitgenössischen Philosophen der sich die Frage stellt: "Wie entsteht Traszendenz?" "Sie entsteht durch die Verkennung des Langsamen...Langsam ist eine Bewegung, die länger dauert als eine Generation. Um sie zu beobachten, sind wir angewiesen auf die Zusammenarbeit mit Menschen, die vor uns gelebt haben, und mit Menschen, die nach uns leben werden.". Transzendenz hat für Sloterdijk etwas mit Unbeobachtbarkeit, etwas mit "Langfristigem Raum" zu tun. Transzendenz besteht aus der Verkennung des Heftigen. Der Stress ist der Grund für Prophetie, die Verkennung des langsamen Fortschritts ist der Grund für Transzendenz. Der Stress ist die Ursache dafür, dass man das Erlebte externen Mächten zuschreibt. Dieser Gedanke von Sloterdijk ist erschreckend aber wahr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (11 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 17,80
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Villach

Top-Rezensenten Rang: 760