Kundenrezension

36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr geht kaum, 18. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Olympus 7 x 35 DPS-I Fernglas mit Tasche (Elektronik)
Das Olympus DPS-I 7x35 kann man bei Amazon bestellen. Muß man aber nicht. Ich besitze dieses FG jetzt seit über 2 Jahren. Erfreulicherweise konnte ich es anläßlich einer kleinen, feinen Online-Auktion während der Fußball-WM 2010 für sage und schreibe 19,-- € aus der Bucht ziehen, zzgl. 5,-- € Versandkosten. Fabrikneu und keine B-Ware wohlgemerkt! Was man dafür als Gegenwert bekommt, ist beachtlich - selbst beim regulären Preis ist es imho jeden Euro wert.

Das Glas ist von den Abmessungen her für meinen Geschmack durchaus noch rucksacktauglich und mit ca. 650 g Gewicht noch nicht zu schwer. Allerdings schwer genug, dass es satt in meinen mittelgroßen Händen liegt und aufgrund der Masse gut dämpft, d.h., beim längeren Beobachten nicht verruckelt. Diese Eigenschaft ist besonders günstig in Verbindung mit der 'nur' 7-fachen Vergrößerung, weniger ist manchmal halt mehr ...

Der Fernglaskörper ist mit einem weichen, glatten, gummiähnlichen Kunststoff überzogen, der dennoch rauh genug ist, dass sich das FG noch griffig anfühlt. Angenehm ist die Haptik - das "Anfaßgefühl" und die Bedienung sind einwandfrei. Die Walze zum Fokussieren läuft seidenweich und bei meinem Exemplar völlig spielfrei, in dieser Preisklasse ist das nicht selbstverständlich. Die federnde, nachgebende Okularbrücke kannte ich so noch nicht, dass ist wohl eine Besonderheit dieses FG, man gewöhnt sich aber schnell dran. Die mitgelieferte Umhängetasche ist schlicht, aber durchaus praktisch. Die ebenfalls mitgelieferten Kunststoffdeckel zum Schutz der Okulare und Objektive sitzen sehr gut, sind aber jedesmal nervig zum anbringen bzw. abnehmen. Die 4 einzelnen Deckel werde ich noch durch etwas Besseres ersetzen, z.B. durch passende Flip Caps. Das Einfädeln des soliden FG-Riemens durch die stabilen metallischen Ösen ist ebenfalls ziemlich fummelig, andererseits muß man das ja nur einmal machen :-)

Nun zum wichtigsten, der Optik: Als erstes fällt auf, dass die Gummiaugenmuscheln sehr angenehm sind und beim Einblick in das FG keine 'Kidney Beans' - das sind die berüchtigten unbeliebten Abschattungen bei leicht schrägem Einblick - auftreten. Das Einblickverhalten muß allerdings jede/r für sich selbst entscheiden, ich bewerte das für mich und als Nicht-Brillenträger. Die Mehrschichtvergütung der Glas-Luft-Flächen würde ich am ehesten mit dem Farbton 'Amber' beschreiben. Das Bild ist kristallklar, sehr hell und messerscharf, zumindest in der Bildmitte. Die Schärfe fällt zwar zum Rand hin etwas ab, stört aber nicht wirklich, zumindest mich nicht, denn man schaut sowieso immer in das Zentrum des Bildes. Blätter an den Bäumen in der 100 m entfernten Streuobstwiese kann ich von meinem Wohnzimmer aus gestochen scharf erkennen. Die Farben kommen ebenfalls sehr schön raus und wirken natürlich. Beeindruckend ist auch das Sehfeld von 162 m, ein echtes Weitwinkelglas also.

Hält man das FG etwa 30 cm vom Gesicht weg vor eine weiße Fläche, erkennt man, dass die Austrittspupille nicht etwa kreisrund, sondern eher ein Vieleck ist. Normalerweise gilt das unter Kennern als Qualitätsmangel, scheint sich beim Olympus jedoch nicht negativ auszuwirken, siehe obige Beschreibung der optischen Leistungen. Ferner liest man in Internetforen gelegentlich, dass das DPS-I über keine ordentliche bzw. gar keine Innenschwärzung verfügt. Das kann ich für mein Exemplar nicht bestätigen, alles im Innenbereich ist satt mattschwarz eingelassen. Wenn man nachts um eine Straßenlampe damit kreist, sieht man zwar minimal 'flares', d.h. Ghost Images in der Optik. Ist jedoch nicht wirklich schlimm und tritt auch bei wesentlich hochwertigeren Optiken auf, z.B. bei meinem russischen BPO 7x30, dass ich nebenbei gesagt aus verschiedenen Gründen für eines der besten FG der Welt halte. Eine Austrittspupille von 5 mm reicht beim Olympus aus, damit man auch in der Dämmerung noch in Situationen komfortabel beobachten kann, wo man ein 8x30 z.B. einpackt.

Noch etwas zur Robustheit: Das Teil steckt wohl einiges weg und so wird es auch beworben. Ich war kürzlich am Lago Maggiore und bei Regenwetter auf einem alten Maultierpfad auf dem Abstieg von Bronte nach Spoccia. Die steinernen Stufen waren glatt wie Schmierseife. Obwohl ich für gewöhnlich sehr trittsicher bin, ist es dann schließlich beim zweitausendvierhundertachtundzwanzigsten Schritt passiert: Ich bin ausgerutscht und gut 10 Meter tief in eine Schlucht gestürzt - mit dem Olympus DPS-I in meinem Rucksack. Beim Aufprall habe ich mich mehrfach überschlagen. Das FG muß - im Gegensatz zu mir - dabei etwas gelitten haben, da ich Tage später bemerkte, dass minimal Fett unterhalb des rechten Okulars austrat. Habe es mit einem weichen Lappen abgewischt und gut. Sonst war nichts, keine weiteren Blessuren und die Mechanik ist so gut und die Optik so glasklar wie eh und je.

Meine Meinung zum Thema Wasserdichtigkeit, Stickstoff-Füllung und dem anderen modernen Kram: Das gibt es da nicht. Dass das Olympus DPS-I nicht 100% druckwasserdicht ist, tut imho trotzdem nix zur Sache, solange man(n)/frau damit nicht tauchen gehen will. Auch ein gewisser Herr Rommel mußte mit seinem 'Doppelfernrohr' in Nordafrika ohne die besagten Features zurechtkommen ... Spritzwassergeschützt ist das Olympus DPS-I allemal. Ein kräftiger Regenguß macht dem Teil also gar nichts, das sage ich jetzt aus eigener Erfahrung. Wer trotzdem wasserdichtes Equipment braucht oder sich einbildet, greift besser zum Nikon Action EX 7x35 ... das kostet jedoch einen Hunderter mehr und ist deutlich schwerer.

Mittlerweile ist das Oly mein 'Immerdabei'. Ob auf dem Motorrad im Tankrucksack, beim Wandern im italienischen Cilento, ob auf den Vulkanen La Palmas oder auf dem Nil ... mein Fernglas war seit 2010 immer dabei und hat sich bis jetzt voll bewährt. Und wenn es - bei dem Preis! - mal herunterfallen sollte, so what?

Ich besitze etwa ein Dutzend Ferngläser, angefangen beim 8x20 Pocket-Format bis zur 10x50 Totschlägerausführung. Darunter auch qualitativ echte Referenzgläser wie z.B. das berühmte Zeiss EDF 7x40. Optisch signifikant besser wie das Olympus ist meiner Meinung nach wirklich keines. Von mir daher eine absolute Kaufempfehlung und volle 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (69 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (52)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 64,98 EUR 58,31
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 84.254