Kundenrezension

555 von 580 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hausautomation von AVM 2. Teil, 2. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!DECT 200 (intelligente Steckdose) (Zubehör)
Letztes Update 30.06.2014

Seit ca. 2011 bietet AVM für seine FritzBox 7390 den FHEM Server an. Mit dieser Software lassen sich über die FritzBox z.B. die bekannten Aktoren/Sensoren der FS-20-Serie steuern.
Allerdings ist das ganze nicht so einfach wie sonst von AVM gewohnt, man benötigt schon ein wenig Erfahrung.
Deshalb hat AVM vermutlich nun an einem „eigenen“ Hausautomationssystem gearbeitet, welches mit der Funksteckdose DECT-200 und dem DECT Repeater 100 startet. Das ist zwar zu Beginn nicht so viel (wie z.B. bei RWE SmartHome), aber ich denke es werden, sofern die Nachfrage stimmt, sicher noch weitere Geräte folgen.
Das interessante an diesem System ist, dass man keine neue Zentrale braucht (was auch eine evtl. zusätzliche WLAN (Stör) Quelle ausschließt. Zum anderen hat es den Vorteil, man benötigt keine zusätzlichen Bedienelemente wie eine Fernbedienung, da alles über die vorhandenen AVM-DECT Geräte wie das MT-F gesteuert werden kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass es keine permanente Funkverbindung wie z.B. beim RWE SmartHome System gibt, sondern es wird nur dann eine Verbindung per DECT aufgebaut, wenn eine Abfrage vom Anwender durchgeführt wird.
Wer also auf Funkstrahlung achtet, der ist mit diesem System wesentlich besser dran, da einerseits keine permanente WLAN Verbindung zwischen den Geräten und der Zentrale vorhanden ist, und zum anderen es keine weitere WLAN Quelle gibt.

Wenn man den Karton öffnet, liegt oben eine kleine mehrseitige Bedienungsanleitung drauf und darunter befindet sich die kleine kompakte DECT200.

Um diese an die FritzBox 7390 / 7270 (Version 2 / 3) anzumelden, drückt man dort nur die DECT Taste, steckt die DECT 200 ein wartet ein paar Sekunden und schon sind sie miteinander verbunden.
Wenn man die Steckdose mal umsteckt, wird sie auch innerhalb von 1 – 2 Sekunden sofort wieder erkannt und die DECT Verbindungslampe leuchtet grün. Und im Gegensatz z.B. zum RWE System hat sie nach dem Einstecken wieder ihren „vorherigen“ Zustand. Diese Funktion kann man jedoch auch umprogrammieren, so dass sie entweder immer aus, immer ein oder wie gesagt den vorherigen Zustand hat.

Und was kann man nun mit dieser DECT-200 alles machen?
Nun, man kann diese DECT - Funksteckdose auf verschiedenste Weise ein und ausschalten, sowie den Verbrauch der an dieser Dose angeschlossenen Verbraucher messen.

WIE kann man die Dosen schalten?
==========================
-Einmalig – z.B. per DECT Telefon oder Weboberfläche (mit z.B. Datum, Einschaltzeit und Schaltdauer)

-Täglich – Einfach eine Einschat und Ausschaltzeit eingeben

-Wochentäglich – Wochenplan wie bei WLAN im 15 Minuten Rhythmus

-Rhythmisch – Intervalle von 1 / 5 / 10 / 15 / 30 / 45 / 1h / 2h / 3h / 4h / 5h
(sowohl für den Ein, wie auch den Auszustand)

-Zufällig- Eintrag eines Zeitraumes (z.B. Urlaub) wie z.B. 01.01.2013 bis 15.05.2013
Dort kann man eintragen - täglich einschalten um / beenden um
Und kann hier ebenfalls wieder verschiedene An/Aus Schaltzeiten auswählen:
5 / 10 / 15 / 20 / 30 / 40 / 50 / 1 Stunde

"Astronomisch" anhand des Längen und Breitengrades (kann automatisch über den Browser bestimmt werden) schalten lassen.
Bei Sonnenaufgang - Schaltdauer
Bei Sonnenuntergang - Schaltdauer

"Kalender" per Google über Kalendereinträge mit der Bezeichnung "an" bzw. "aus"

WOMIT kann man die Dose schalten?
============================
-direkt an der Steckdose per LED Taster
-per AVM DECT Mobilteil
-über die Oberfläche der FritzBox
-übers Internet per MyFritz

Evtl. sind später über Updates weitere Funktionen möglich – z.B. dass einer Steckdose eine bestimmte Rufnummer zugewiesen wird, und man diese dann einfach per Anruf/Code ein und ausschalten kann.

Verbrauchsmessungen:
=================

Man kann Verbrauchsmessung der letzten 10 Minuten, 24 Stunden, des Monats oder des Jahres anzeigen lassen. Ebenso werden Maximal und Minimalverbrauch angezeigt.
Wenn man die €-Werte pro kWh einträgt, kann man auch diese Werte direkt ablesen.
Diese Werte kann man sich dann sogar per Mail zusenden lassen.

Ein Vergleich mit dem ELV Energy Master Energiekostenmessgerät bestätigt dass die Messwerte der DECT 200 sehr genau sind.

Der Eigenverbrauch der DECT-200 ist im Betrieb ca. 1W und im Standby ca. 0,7W

Bedienung per MT-F
===============

Menü - Heimnetz - Smart Home
Und schon zeigt es die FritzAktoren an. Eine neue DECT-200 wird zunächst als
Fritz DECT 200 #1 angezeigt. Diese Bezeichnung ist später per Weboberfläche beliebig änderbar.
Eine Zeile darunter zeigt es den aktuellen Verbrauch des angeschlossenen Gerätes an.
Möchte man weitere Auswertungen wie oben beschrieben, kann man dies über die Weboberfläche auslesen.

Und wieso habe ich mich für dieses evtl. etwas teuere und momentan noch nicht vollständige System entschieden? Zum einen weil ich von AVM gute Qualität, einfache Handhabung und regelmäßige Updates mit erweiterten Funktionen gewohnt bin. Zum anderen, weil ich nicht all zu viele unterschiedliche Systeme nebeneinander betreiben möchte, wo es im Regelfall immer irgendwelche kleinere oder größere Inkompatibilitäten gibt.

Ich habe vor kurzem das RWE SmartHome System mit 9 Funksteckdosen bestellt und getestet. Habe es allerdings innerhalb einer Woche wieder zurückgeschickt. Die Steckdosen sind ca. doppelt so groß wie die AVM DECT-200 und können auch nicht mehr wie die DECT-200. Zum anderen muss man eine zusätzliche WLAN Zentrale betreiben, was eine weitere WLAN (Stör) Quelle bedeutet. Man kann die Funksteckdosen zwar manuell bedienen, aber wenn man sie sonst schalten möchte, dann benötigt man ein Tablet, ein Notebook, einen PC oder ein Handy mit Internetverbindung – und das nur um eine Steckdose einzuschalten.
Sicher, das RWE SmartHome ist ja auch nicht nur für Funksteckdosen, sondern ein großes umfangreiches Hausautomationssystem. Aber ich denke mal es gibt dort nichts, was AVM im Laufe der Zeit nicht auch integrieren könnte. Allerdings mit den schon erwähnten Vorteilen der leichteren Handhabung z.B. per DECT Mobilteil. Im Gegensatz dazu gibt es einiges was RWE nachträglich nur mit viel Aufwand „nachrüsten“ kann – z.B. Ansteuerung per Anruf, Steuerung per einfachem Handgerät ohne den PC oder das Internet nutzen zu müssen oder anderes.

Und welche Vorteile haben diese Dosen gegenüber den Funksteckdosen im Baumarkt?
Zum einen die Schaltung per verschlüsseltem DECT über die FritzBox anstatt per „normalen“ 433 oder 862 MHz. Wer solche Dosen einfach kauft und einsteckt, der hat evtl. das Pech dass der Nachbar seine Dosen mitschaltet – was mir sogar trotz händischer Umkodierung schon passiert ist. Zum anderen kann man diese Dosen auch aus der Ferne per Internet schalten. Man kann also z.B. einen PC (sofern er im BIOS korrekt eingestellt ist) der an dieser Dose angeschlossen ist, übers Internet einschalten, per Remote darauf zugreifen und dann wieder herunterfahren.

Die einzige „Einschränkung“ die ich momentan sehe, dass man z.Z. scheinbar nur 10 solcher Dosen in das System einbinden kann. Aber vielleicht wird das noch erweitert.

Zusätzlich zu den 6 DECT Telefonen und den 10 DECT-200 kann man noch 6 DECT Repeater betreiben.

Also wer (momentan) keine umfangreichere Hausautomation braucht, der trifft mit AVM sicher eine gute Wahl. Wer hingegen zusätzlich Heizthermostate, Rauchmelder, Fenstermelder oder so etwas einbinden möchte, der kann sich das RWE SmartHome System anschauen.

Update 24.01.2013
Es gibt ein Update für die DECT 200 Version 02.98. Das Hauptmenü der Aktoren ist jetzt in 2 Gruppen geteilt:
Oben kommen zuerst nur die Schaltfunktionen der Aktoren, und die Energieanzeigen sind darunter angeordnet!
Also nicht wie zu Beginn wo bei jedem Aktor sowohl die Schaltfunktion als auch die Energieanzeige stand.

Update 07.02.2013
Hm, gerade ist mir beim Programmieren einer DECT-200 aufgefallen, dass man bei der Programmart "Wochentäglich" nur max. 40 Schaltzeitpunkte eingeben kann. Setzt man mehr, erscheint eine Fehlermeldung wie z.B.

"Das Maximum von 40 zulässigen Schaltzeitpunkten ist überschritten. Der aktuelle Wochenplan enthält 56 Schaltzeitpunkte"

Update 04.04.2013 – Eingebautes Mikrofon und Temperaturfühler

Interessant, was manche Anwender so alles herausfinden: Wenn man die DECT200 aufschraubt, entdeckt man auf der Platine ein kleines Kondensator Mikrofon. Ein Mikrofon auf einer Funksteckdose? Klar, damit könnte AVM bei Bedarf später z.B. einen Klatschschalter oder eine Baby-Phone Funktion nachrüsten. Im Ratgeber Heimvernetzung der Zeitschrift Connect vom 02.04.2013 wird dazu folgendes gesagt:

„Apropos ausgeklügelt: Vor der Einführung der FritzDECT 200 hatte AVM durchblicken lassen, dass die intelligente Steckdose künftig auch Sensorfunktionen für Temperatur oder Lautstärke unterstützen könnte. Die dafür erforderliche Messfühler-Hardware ist in FritzDECT 200 bereits eingebaut. Ob sie in künftigen Softwareversionen tatsächlich zum Einsatz kommt, ist allerdings noch offen. Konkrete Versprechungen dazu will AVM jedenfalls nicht abgeben. Nach Einschätzung von connect könnte das eingebaute Mikrofon eher zum Leben erweckt werden als der Temperatursensor“.

So etwas ähnliches gibt es beim MT-F auch – dort ist eine IR-LED eingebaut, die jedoch bis jetzt keinerlei Funktion hat. Per Software Update könnte AVM also z.B. hier eine Fernbedienungsfunktion nachrüsten.

Update 20.06.2014

Jetzt ist es soweit - mit dem neuen Update der FritzBox werden die Temperatursensoren der DECT200 benutzt und auf der Smart Home Übersicht wird die jeweilige Temperatur angezeigt.(--> siehe Kundenbilder)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 11 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 62 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.01.2013 18:16:49 GMT+01:00
Kann ich voll unterstützen!!

Danke für deine extrem umfangreiche und aussagekräftige Rezension zu diesem super Gerät.
Betreibe dies im Moment an meiner Heizung zur Verbrauchs- und Tacktungsmessung ohne zu schalten, aber an anderen Aufträgen wird es nicht mangeln.

Schau doch mal ins http://www.ip-phone-forum.de/forumdisplay.php?f=361 Forum, da wird sehr interessant und fachlich kompetent dazu diskutiert

Veröffentlicht am 08.01.2013 22:34:47 GMT+01:00
Lapiano meint:
Bei wir werden die Durchschnittswerte nicht berechnet (überall stehen Nullen) und der Jahreswert in kw/h ebenfalls nicht.

Funktioniert das bei Ihnen ?

Veröffentlicht am 13.01.2013 14:47:08 GMT+01:00
In der Rezension wird erwähnt, dass das Gerät auch mit der Fritz!Box 7270 arbeitet. Ist das denn aktuell schon der Fall (eigener Erfahrungswert)?

Veröffentlicht am 13.01.2013 15:09:51 GMT+01:00
prof.dr.m meint:
@P.B.Kiel
Sorry, dass ich erst jetzt antworte :-(
Da ich zur Zeit viel unterwegs bin, und mir die Verbrauchsmessung (im Augenblick) nicht so wichtig ist, habe ich mich noch nicht eingehender damit beschäftigt. Aber du kannst ja gerne einmal unter http://www.ip-phone-forum.de/forumdisplay.php?f=645&s=31fd092114047f0d82b7ff3a62e96ac3 nachlesen, dort wird einiges dazu geschrieben.

@AlphaDoc
Nein ich selbst habe nur eine 7390, keine 7270. Diese wird aber von AVM erwähnt und unterstützt - siehe:
http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Labor/7270_vorschau_release_candidate/labor_start_vorschau_release_candidate_labor.php

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.01.2013 15:12:03 GMT+01:00
Lapiano meint:
Ich besitze nur die Fritzbox 7390 und dort funktioniert es mit der neuesten FW 5.50.
Offenbar ist die 7390 bislang die erste Fritzbox mit der es funktioniert.
Mit der Fritzbox 7270 funktioniert es lt. AVM Homepage erst mit dem nächsten FW UpDate.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.01.2013 19:43:23 GMT+01:00
Die Dose läuft einwandfrei und in vollen Umfang mit der letzten Labor Version auf der 7270
Betreibe sie dort bereits seid geraumer Zeit ohne Probleme

Veröffentlicht am 15.01.2013 21:54:24 GMT+01:00
Ulrike K. meint:
Schade, das die FritzBox 7570 VDSL nicht (mangels Firmware-Update) unterstützt würde; nutze diese Box über EWEtel, und werde wahrscheinlich erst nächstes Jahr im Zuge der Vertragsverlängerung eine "neue" Box bekommen. Ansonsten scheint diese DectSteckdose in die richtige Richtung zu gehen... :)

Veröffentlicht am 16.02.2013 09:05:44 GMT+01:00
Toller Beitrag. Die Argumente für den Kauf kann ich gut nachvollziehen - das waren auch genau die Gründe warum ich mir diese Steckdose angeschafft habe.
Bin jetzt gespannt was AVM an zusätzlicher Hardware im Bereich der Home-Automation noch anbieten wird. Heizungssteuerung, Türsprechanlage mit Video wäre toll. Mal sehen was AVM auf der Cebit zeigt.
Stefan Kukla

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.02.2013 12:07:34 GMT+01:00
prof.dr.m meint:
Hallo
Danke für ihr Lob! Ja ich bin auch gespannt was als nächstes so ins Programm aufgenommen wird. Mich würde vor allem eine Türfreisprecheinrichtung ala Gigaset 450 interessieren. Mit Video auf dem MT-F wäre natürlich der Hammer, und erspart die Anschaffung zusätzlicher teuerer Gegensprechanlage, aber wenn überhaupt, dann glaube ich eher dass es ohne Video kommt. Aber warten wir mal ab und hoffen! :-)
Auch eine DECT-TAE wäre ganz praktisch um z.B. ein Fax im Büro einzubinden - ich habe das mit einer alten Sinus STA so gemacht. Ein DECT Headset wäre ganz praktisch. Allerdings kommt es drauf an ob diese Geräte wie die DECT 200 eingebunden werden, oder "fest", denn dann sind 6 Zusatzgeräte recht wenig :-(

Veröffentlicht am 10.03.2013 16:18:08 GMT+01:00
H.R. aus B meint:
Mal eine ganz bescheidene Frage :

Die DECT 200 ist, Stand heute ( 10.03.2013 ), immer noch nicht im Handel erhältlich !!!

Ende 2012 wurden laut AVM 200 Geräte an ausgeloste Endkunden vereilt ( ich habe leider keine bekommen ;) )

Wie kann also dieses hier ein "von Amazon bestätigter Kauf" sein ?

AVM-Geräte sind das Beste, was es auf dem Routermarkt gibt, aber die Kommentare hier können so nicht ganz stimmen !!!
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter ›

Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (446 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (338)
4 Sterne:
 (61)
3 Sterne:
 (23)
2 Sterne:
 (10)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
EUR 49,00 EUR 44,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

prof.dr.m
(TOP 50 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 50