Kundenrezension

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein spannendes und informatives Werk über die Geschichte der Schrift, 4. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Geschichte der Schrift (Taschenbuch)
Mit seinem Werk zur Geschichte der Schrift ist Harald Haarmann ein kurzes, spannendes und gleichzeitig übersichtliches Werk gelungen.

Das Buch beginnt mit einer Überraschung, die nicht jedem bekannt sein dürfte: die älteste Schrift wurde weder in Mesopotamien noch in Ägypten entwickelt, sondern in bereits um 5500 v. Chr. in der südosteuropäischen Donaukultur. Diese Schrift wurde bisher nicht entziffert, aber Teile ihres Zeichenrepertoires wurden später in andere Kulturen Südosteuropas transferiert. Vermutlich handelt es sich um eine Bilderschrift.

Ein wichtiger Akzent des Buches liegt auf der Beschreibung des Überganges von der Bilderschrift zur phonetischen Schrift, die die gesprochene Sprache entweder in Form von Silben oder einzelnen Lauten wie bei der Alphabetschrift wiedergibt. Interessant dabei ist, dass bestimmte Sprachtypen den Gebrauch der eher konservativen Piktogramme (Bilderschrift ' ein Wort = ein Zeichen) begünstigen. So ist z.B. das Altsumerische eine agglutinierende Sprache. Hier fehlen die Flexionsendungen, die z.B. sämtlichen indoeuropäischen Sprachen zueigen sind. Das Sumerische hat aufgrund seiner Struktur im Verlaufe der Entwicklung der Keilschrift nie das Schlagwortprinzip aufgegeben. Eine Weiterentwicklung der Keilschrift zur Silbenschrift fand erst dann statt, als semitische und andere flektierende Sprachen in Keilschrift geschrieben wurden. Auch im heutigen Chinesisch hat sich das Piktogramm-Prinzip vor allem deshalb erhalten, weil auch diese agglutinierende Sprache ohne Flexionsendungen auskommt. Um diese wiederzugeben, wäre die Anwendung einer phonetischen Schrift erforderlich.

Interessant und überraschend ist auch der gewaltige Stammbaum, aus dem sich unsere, die lateinische, Schrift herleitet. Aus den Wurzeln einer nord-semitischen Schrift hat sich das Phönizische entwickelt. Die Phönizier haben als die großen Seefahrer und Händler des Altertums ihre Schrift über ein Gebiet von Spanien bis nach Vorderindien verbreitet. Aus der phönizischen Schrift entstanden nicht nur das lateinische und griechische sowie das kyrillische Alphabet, sondern auch die gänzlich anders aussehenden arabischen und hebräischen Buchstaben. Wenig bekannt ist, dass sich auch indische, birmanische und singhalesische, also sogar ostasiatische Schriftsysteme aus diesen Wurzeln erklären lassen.

Darüber hinaus berichtet Haarmann über zahlreiche interessante Entwicklungen von Schriftsystemen, die heute gänzlich ausgestorben sind. Z. B. gab es auch bei den mittelamerikanischen Mayas eine allmähliche Entwicklung von einer Bilderschrift zu einer Lautschrift. Die spanische Eroberung hat einem weiteren möglichen Fortschritt ein Ende gesetzt. Auch die frühen kretischen und ägäischen Bilderschriften Linear A und B wie zahlreiche weitere Schriften des Mittelmeerraumes sind ohne Nachfolger geblieben. Zu guter Letzt werden auch die materiellen Grundlagen der Schrift erläutert, nämlich die Materialien, auf denen geschrieben wurde und wird.

Abgerundet wird das Buch mit der Frage, ob es eine Schrift gibt die letztlich als Sieger hervorgehen wird. Die Antwort auf diese Frage will ich hier nicht vorwegnehmen, damit der Leser auch noch etwas zu lesen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (13 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 8,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 392.877