Kundenrezension

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einmal in die Unterwelt und zurück, 9. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Schluckspecht: Roman (Gebundene Ausgabe)
Peter Wawerzinek lässt uns ein zweites Mal in Innerstes blicken: "Rabenliebe" war der Aufschrei eines vernachlässigten, an seinem schlimmen Schicksal unschuldigen Kindes und eine Abrechnung mit den Menschen, die ihm sein Leben zerstört haben; "Schluckspecht" ist das Dokument einer höllischen Fahrt in den Alkoholismus und wieder heraus. Wie jemand als Jugendlicher damit beginnt, sich systematisch zu vernichten, begünstigt durch die Umstände - Tante Luci, die Ziehmutter, brennt schwarz, die Eltern des besten Freundes haben eine Mosterei - und durch das eigentlich gut gemeinte, weil freiheitsfördernde Wegsehen derjenigen, die hätten merken müssen, in welcher Gefahr er sich befindet. Erst später versteht man, wie es dazu kommen konnte.

Peter Wawerzinek erspart uns nichts, lässt keine Erniedrigung aus. Fröhliche Trinkerei endet regelmäßig in der Bewusstlosigkeit, in ekelerregendem Zustand wacht er dann auf, ohne zu wissen, wie er dort gelandet ist, wo er sich bzw. man ihn findet. Tante Luci versucht ihm immer wieder zu helfen, indem sie ihm Jobs und Unterkünfte vermittelt, aber nichts hält auf Dauer. Bis sie ihn eines Tages, nach einer geschätzt 25-jährigen Säuferkarriere, am Kragen packt und ihn in eine ausgesprochen unkonventionelle Heilanstalt verfrachtet.

Hier baut man auf ziemlich langfristige Therapien, was wohl nicht zuletzt damit zusammenhängt, dass gelegentliche Rückfälle bewusst ins Programm eingebaut sind - etwas, wovon man üblicherweise annimmt, dass es danach mit dem Entzug wieder von vorne losgeht. So erklärt sich die lange Schaffenspause des Autors, in der er dann aber auch die Kraft für "Rabenliebe" und später "Schluckspecht" sammelt. Und es gelingt ihm tatsächlich, vom selbstmörderischen Säufer zum maßvollen Trinker zu werden.

Wawerzineks Sprache ist eher rau und sperrig als schön und elegant. Er assoziiert, spielt mit Wörtern, schafft sich seine eigene Etymologie, reizt die grammatikalischen Konventionen so weit aus, dass man manche Sätze erneut liest, um dann doch festzustellen, dass sie eigentlich korrekt zu Ende geführt worden sind. "Schluckspecht" hat vielleicht nicht die emotionale Wucht von "Rabenliebe" - man reserviert sein Mitgefühl halt eher für ein vernachlässigtes Kind als für einen Alkoholiker - aber es ist ein eindrucksvolles Zeugnis aus allererster Hand, wie schmerzhaft einer fallen kann und doch wieder aufstehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (6 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 19,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Felix Richter
(TOP 100 REZENSENT)    (REAL NAME)   

Top-Rezensenten Rang: 98