Kundenrezension

73 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Trashig oder kultig? Auf jeden Fall Popcorn-Deluxe, 25. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Priest [Special Edition] (DVD)
Positiv
Der Film funktioniert. Schon das ist heute leider nicht selbstverständlich. Die Story ist in sich schlüssig und gut erzählt, und obwohl gewisse Prinzipien altbekannt sind, finde ich den Genre-Mix aus Western, Endzeit-Horror, Martial-Arts-Action und Kirchen-Thriller durchaus originell. Die Story (die überall nachzulesen ist) wird von den guten Schauspielern hervorragend getragen.

Einige Rezensenten hätten sich wohl einen Action-Star à la Jason Stratham als Priester gewünscht; Ich dagegen bin sehr froh, dass dieser vom SCHAUSPIELER Paul Bettany verkörpert wird, denn die Rolle erfordert weit mehr als schnödes Gekloppe. Der Priester muss sein Haupt glaubwürdig in einer selbst-kasteienden, katholischen Demut neigen und sich mit Gefühlsäußerungen sehr zurücknehmen. Entsprechend besteht die Herausforderung darin, die durchaus vorhandenen Gefühle in kleinsten Gesten und Blicken zu transportieren, was ich bei den üblichen Baller-Darstellern wirklich nicht sehen möchte.

Der Film ist außerdem technisch top und schafft es, neben den effektvollen Inhalten schon allein mit der Lichtgebung und der Bildsprache eine sterile, trostlose Endzeit-Atmosphäre zu erschaffen (Ich wundere mich immer, wie viele Filme meinen, ohne Atmosphäre auszukommen).

Negativ
Es bleiben leider viele nebensächliche Fragen offen, was zwar keine Löcher in die Story reißt, aber angesichts der Filmkürze von 80 Minuten (ohne Abspann) sehr schade ist. Die Menschen leben in einem absolutistischen Kirchenstaat und die Vampire sind organisiert; wie genau die Filmwelt gestaltet ist, z.B. unter welchem Druck die Menschen stehen und was bei einem Verstoß gegen ein Gebot passiert, wird aber nicht weiter ausgeführt. Gut, kann ich mir im Prinzip denken, und ich mag es auch nicht, wenn Filme sich selbst zu Tode erklären. Dennoch hätte ich gern 20 Minuten mehr gehabt, die insgesamt die Geschichte weiter vertiefen, denn das Potenzial springt einen geradezu an.

An die Unzufriedenen: Es handelt sich um eine Comic-Verfilmung. Ja, vieles ist nicht neu, es ist aber heutzutage ziemlich schwer, gänzlich neue Inhalte zu erfinden, und wenn es doch einer wagt wie z.B. *Splice* sind auch wieder alle unzufrieden, weil ihre Erwartungen nicht erfüllt wurden. Den Film *Priest* kann man ruhig als das akzeptieren, was er ist: eine gelungene, ungewöhnliche Popcorn-Unterhaltung, die ich in etwa auf Augenhöhe mit *Underworld* und *Doom* sehe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.12.2011 11:30:06 GMT+01:00
Vielen Dank für die Rezension - Habe den Film grade geschaut - Ich möchte vieleicht noch hinzufügen, dass wer an Equilibrium Spaß hat auch hier auf seine Kosten kommen kann. Das Ödland ist glaubwürdig, jedoch ist die Story leider nicht ansatzweise ausgeschöpft worden. Ich fand ihn gut.

Veröffentlicht am 30.12.2011 17:48:00 GMT+01:00
Gorgonzola meint:
Stimmt! Equlibrium hat mir auch sehr gut gefallen. Die Parallelen in Bezug auf die sterile Trostlosigkeit und das totalitäre Regime springen einen eigentlich an... Ich habe den Eindruck (und die Hoffnung), dass Teile der Story für eine Fortsetzung aufgespart wurden(?). Das macht diesen Film zwar nicht runder, eine Trilogie dagegen schon (ist ja heutzutage immer mindestens dreifach). Mal sehen, was noch kommt.

Veröffentlicht am 18.01.2012 17:38:13 GMT+01:00
Tim Körnig meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.01.2012 10:04:07 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.01.2012 10:04:45 GMT+01:00
Schwingi meint:
Dass Amazon unter Rezession (oder sogar mehreren) leiden würde, ist mir neu ... besonders, wenn das an dem Film "Doom" liegen sollte.
Und wenn es nur so ist. dass Tim König "Doom" nicht gefällt - wieso kann "Priest" nicht mit ihm auf einer Augenhöhe liegen?
Fragen über Fragen .... ;-)

Veröffentlicht am 29.04.2012 23:53:13 GMT+02:00
Jupiterjones meint:
Hätte nur ne Frage, welchen Film "Splice" meinst du denn? Den von Vincenzo Natali und mit Adrian Brody?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.04.2012 17:29:16 GMT+02:00
Gorgonzola meint:
Jep, genau den.

Veröffentlicht am 29.05.2012 22:49:10 GMT+02:00
Was genau soll an Splice großartig neu gewesen sein? Das war doch eigentlich nur "Species" auf Valium.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.7 von 5 Sternen (190 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (67)
4 Sterne:
 (54)
3 Sterne:
 (37)
2 Sterne:
 (18)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
EUR 10,99 EUR 4,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent