Kundenrezension

32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandiose Gothic-Musical-Verfilmung (,Das Phantom der Oper`- 2004), 21. April 2008
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Phantom der Oper [Special Edition] [3 DVDs] (DVD)
Hintergründe zur Verfilmung:
Sicher eines der besten und berühmtesten Musicals des 20. Jahrhunderts, fertiggestellt im 21. Jahrhundert berührt hier Augen, Herz und Ohr des Zusehers. Sir Andrew Lloyd Webber selbst zeichnet als Produzent für dieses Film-Musical Spektakel der Superlative. Sein Wunschregisseur war von Anfang an Joel Schuhmacher und beide arbeiteten beim Drehbuch, der Produktion und Auswahl der Darsteller/Sänger ganz eng zusammen. Beide Männer hatten am Herzen den Geist des Musicals zu bewahren. Es wurden aber trotzdem einige Veränderungen vorgenommen, die den Handlungsablauf eines Filmes zugute kamen. Bühne und Film sind ja wiederum 2 verschiedene Paar Schuhe. Sir Lloyd Webber selbst brachte gemeinsam mit Joel Schumacher diese Änderungen in der Filmhandlung unter, sie sind - sozusagen - von höchster Stelle autorisiert und erschaffen. Für diesen Film komponierte das Musikgenie dann noch einen neuen Song, ,Learn to be Lonely', welcher sehr gefühlvoll von Gerry Butler gesungen und in den Extras zu sehen ist, sowie auch im Abspann läuft dort aber von Minnie Driver gesungen wird. Dieser Song wurde 2005 für einen Oskar und einen Golden Globe nominiert. Insgesamt erhielt diese Verfilmung 3 Oskar und 3 Golden Globe Nominierungen und wurde von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden mit dem Prädikat ,besonders wertvoll' ausgezeichnet.

Als es um die Besetzung der Hauptrolle ging, meinte Lloyd Webber: "Die Rolle des Phantoms verlangt einen Schauspieler, der eine große charismatische Intensität ausstrahlt. Er sollte ein Stück einer ,rock and roll' Mentalität in sich haben, ein bisschen rau, ungeschliffen, ein wenig gefährlich - ich will keinen in der üblichen Weise ausgebildeten Sänger. Er muss die richtige Art der Gefährlichkeit haben, ein wenig sexy sein, von dem Christine ja sinnlich angezogen wird. Wir müssen also einen Schauspieler bekommen, der eine solche stimmliche Qualität aufweist. Da wir ja einen Film und keine Aufführung auf der Bühne machen, müssen die verschiedenen Aspekte des Charakters viel mehr in der Realität und weniger in der Melodramatik gegründet sein, also weniger theatral, als mehr real und menschlich." Nach längerem Suchen und einigen anderen Bewerbern, u. a. John Travolta, Hugh Jackman oder Antonio Banderas, fanden sie den charismatischen Gerard Butler, der all dies abdeckte. Dieser wunderbare Schauspieler hatte allerding noch nie auf der Bühne oder im Film gesungen. Er hatte nur in seinen Jugendjahren einige Zeit seine Stimme in einer Rockband hören lassen. Um sich nun für diese Rolle vorzubereiten, nahm Butler Gesangsstunden bei dem Musik Direktor Simon Lee.
Butler erinnert sich an diesen Moment der Wahrheit: "Plötzlich stand ich in seinem eigenen Haus vor Andrew Lloyd Webber. Simon spielte am Klavier und erinnerte mich daran, nicht auf das Atmen zu vergessen. Ich dachte: gleich werde ich für den Komponisten selbst ,Music of the Night' singen, eines seiner weltweit berühmtesten Lieder. Meine Beine begannen zu zittern." Gerry Butler fuhr während der gesamten Drehzeit mit dem Gesangstraining weiter fort.

Eine weitere Herausforderung war eine Sängerin/Schauspielerin für das talentierte Chormädchen Christine Daae zu casten. Es musste eine Schauspielerin sein, die einerseits unberührte Unschuld ausstrahlte, andererseits aber über eine anspruchsvolle stimmliche Kraft verfügte. Als nach einigen ,Christines', wie Charlotte Church, Kira Knightley und Katie Holmes, Joel Schuhmacher endlich Emmy Rossum fand, ging ein Licht in aller Herzen auf. Sie schlug ein wie ein Blitz. Die damals erst sechzehn jährige Schauspielerin war nicht nur eine wundervolle Darstellerin sondern sang bereits seit ihrem siebenten Lebensjahr an der Metropoliten Opera. "Eine Woche später", erinnert sich Emmy, "fuhr ich zu Andrews Haus zum Vorsingen. Das war ganz schön Nerven zerfetzend." Aber Emmy zeigte der hohen Audienz was sie konnte und Sir Andrew Lloyd Webber war begeistert.

Weitere bekannte Schauspieler/Sänger vervollkommneten das Set, wie Patrick Wilson mit seinem engelsgleichen lyrischen Tenor als Raoul, Miranda Richardson als Madame Giry, Minnie Driver als alternde Diva Carlotta, Simon Callow und Ciarán Hinds (er singt tatsächlich...süß...:D) als die beiden komischen Operndirektoren André und Firmin und die süße Jennifer Ellison als Meg Giry.
Die deutschen Synchronstimmen sind sehr gut, aber zugegeben, Uwe Kröger kommt an die raue aber auch süße, rockige Sinnlichkeit eines Gerard Butlers nicht wirklich heran. Die Stimme von Jana Werner ist sehr schön und Carsten Lepper als Raoul macht seine Sache auch sehr gut. Trotzdem ziehe ich die Originalstimmen vor, das ist klar.

Am Rande:
Die Welturaufführung des Bühnen-Musical war am 9. Oktober 1986, am Her Majesty's Theatre in London. Die Broadwaypremiere am 26. Januar 1988, am Majestic Theater in New York. Die deutschsprachige Erstaufführung fand am 20 Dezember 1988 in Wien, am Theater an der Wien statt. Die englischen Songtexte sind von Charles Hart und Richard Stilgoe, die deutschen Songtexte stammen aus der Feder von Michael Kunze.

Meine Gedanken und ein Fazit:
Diese einzigartige Musical Verfilmung ist ein opulentes Fest für die Sinne. 135 Minuten sitzt man gebannt von der Bildgewalt, der tief zu Herzen gehenden Geschichte und getragen von traumhaften, rockig-klassisch-romantischen Liedern vor dem Fernseher und braucht anschließend einige Zeit, um wieder in der eigenen Wirklichkeit anzukommen. Fasziniert hat mich die s/w Rahmenhandlung, die im Jahr 1917 spielt und signalisiert, dass für die Protagonisten die Gegenwart weniger farbig erscheint als die Vergangenheit mit dem Phantom der Oper! Die Übergänge der einzelnen s/w Gegenwarts-Szenen in die glitzernd-kolorierte Vergangenheit sind wunderschön und einfallsreich gemacht. Die Erzählung in sich ist ja eine sehr tiefgründige und berührende, so weinte ich immer wieder und litt mit den Hauptdarstellern mit. Obsessive Liebe und Begierde, Hass, Trauer, Einsamkeit und Romantik durchziehen den Film. Das Phantom und Christine zeigen eine sinnliche Berührtheit, die zum Greifen ist. Gerard Butler und Emmy Rossum sind einfach perfekt in ihren Rollen, beide spielen mit einer unwahrscheinlichen Leidenschaft, die andere daneben fast ein wenig blass aussehen lassen. Die opulente Ausstattung ist eine Augenweide, sie ist an Farbenpracht und Stimmung kaum zu überbieten, die Lieder und Tanzeilagen sind einfach gigantisch und unnachahmlich genial. Kameraführung und Schnitt sind außergewöhnlich - die ganze Produktion ist ein MUSS für jeden ,Phantom der Oper-Freund' und für alle, die es noch werden wollen. Lassen Sie sich verzaubern von der Geschichte die Gaston Leroux 1911 veröffentlichte und der weltberühmten Musik, die Sir Andrew Lloyd Webber 1986 komponierte, Sie werden es sicherlich nicht bereuen.

Diese Edition enthält 3 DVDs.
Disk 1: Der Kinofilm mit Songauswahl
Disc 2: Specialfeatures zum Film:
Making of `The Phantom Of The Opera' inkl. Interviews mit Cast und Crew.
Zusätzliche Songszene mit Gerard Butler
Sieben Featurettes - u.a. zu den visuellen Effekten, Spezialeffekten, Musik, Ausstattung u. Produktion
Bebilderte Cast & Crew Infos
Produktionsnotizen
Emmy Rossums Screentest
Kinotrailer u. Programmtipps
Disc 3: Spezialfeatures zum Musical:
Behind the Mask: The Story of ,The Phantom of The Opers' mit Interviews mit Sir Andrew Lloyd Webber u.v.a.
The Music of `The Phantom Of The Opera'
Vier Original Promotionclips mit Sarah Brightman u.v.a.
Das DVD-Set ist in einer aufklappbaren Box mit einem schön gestalteten Booklet und steckt in einem Kartonschuber. Die Sprachen sind Deutsch und Englisch, mit deutschen Untertiteln und deutschen Untertiteln für Hörgeschädigte.
Ich gebe für diese wundervolle DVD Edition eine 100% Kaufempfehlung. Sie lässt keine Wünsche offen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details