Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

10 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hagakure- Der Weg des Samurai, 11. März 2004
Rezension bezieht sich auf: Hagakure. Hinter den Blättern. Das neue Buch zum Weg des Samurai. (Gebundene Ausgabe)
Ein gutes, ein sinnvolles, ein leerreiches Buch - aber, in anbetracht dessen was der Leser erwartet, nicht wirklich zeitgemäß. Ein Buch, das als Anleitung zu einer besseren Lebensführung dienen soll, sollte nicht in kurzen zusammenhanglosen Abschnitten geschrieben sein. Zumindestens nicht im hier und jetzt. Die alten Weisheiten japanischer Gelehrter sollten nicht eins zu eins übersetzt werden, es sollte auf die heutige Zeit ein Transfer hergestellt und eine
durchgängige Geschichte, die auf den einzelnen Kapiteln beruht erzählt werden. Weisheiten werden nun mal erst durch Zusammenhänge transparent und verständlich.
Trotzdem ist Hagakure ein guts Nachschlagewerk für alle, die nach
dem Sinn des Lebens forschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.06.2010 11:35:20 GMT+02:00
Moulin meint:
Blödsinn. Genau das hat zu Nietzsches "Wille zur Macht" geführt.

Veröffentlicht am 07.09.2012 18:13:48 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.09.2012 18:14:03 GMT+02:00
H. Kirchmann meint:
Gerade Aphorismen laden doch zum selber Denken und auf das eigene Leben übertragen ein. Die Idee, das Werk zu verändern, indem ein neuzeitlicher Autor Teile in Zusammenhang stellt, eine Logik einbaut und zeitgemäß übersetzt/interpretiert finde ich haarsträubend.

Veröffentlicht am 12.02.2013 17:49:40 GMT+01:00
Zeitgemäße Übersetzungen und Ausgaben sind einfach nur für Menschen die sofort die Flinte ins Korn werfen, wenn ein Text mal ein wenig mehr Hirnschmalz erfordert als andere. Alles muß so einfach und verwässert sein wie möglich. Arthur Schopenhauer hatte vollkommen recht als er behauptete, das es in der menschlichen Natur eine tief verwurzelte Abneigung gegen geistig-intellektuelle Anstrengung gebe. Traurig, aber wahr. Darüber hinaus wurde hier anscheinend nicht die Intention der literarischen Form des Aphorismus verstanden.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: egglfing

Top-Rezensenten Rang: 5.454.111